Gruppeninformationsveranstaltung Zeitarbeit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Habe eine Einladung zu so einer Veranstaltung bekommen. Die Leihbude R & S lädt zur Gruppenveranstaltung ins Jobcenter ein.
Bin für gute Ratschläge und Verhaltens Tipps dankbar.
 

Ron Taboga

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Mai 2011
Beiträge
323
Bewertungen
203
Habe eine Einladung zu so einer Veranstaltung bekommen. Die Leihbude R & S lädt zur Gruppenveranstaltung ins Jobcenter ein.
Bin für gute Ratschläge und Verhaltens Tipps dankbar.
Entweder hingehen, Anwesenheit bestätigen lassen, und dann wieder die Kehrtwende zum Ausgang antreten.

Oder sich alternativ einfach über den Termin krankschreiben lassen.
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Ich werde ersteres tun, weil der Termin ist ja schon morgen. :icon_sad:
 
E

ExitUser

Gast
Unterschreibe nichts vor Ort und lass dir einen Fahrtkostenübernahmeantrag geben.
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.782
Bewertungen
1.507
Die Trolle sollten man ignorieren.
Ist das sinnvollste.

:icon_mued:
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Jedenfalls habe ich schon so viel gelernt, das man kein Telefon hat. Da rümpfen die schon die Nase.
 
F

FrankyBoy

Gast
Zeitarbeit ist das reinste Sklaventum - Rufbereitschaft, Asilöhne, keine Perspektiven und volkswirtschaftlich immens schädlich - lass die Sklaventreiber schwitzen und helfe nicht mit, bei der ständigen Umverteilung von Fleißig nach Reich.
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Mein großer Vorteil ist, das ich einen Teilzeitjob habe, bei dem ich 14 Tage Kündigungsfrist habe. Damit kommen die nicht klar. :icon_klatsch:
 
F

FrankyBoy

Gast
Ach, frage die nach dem Betriebsrat, in welcher Unfallversicherung die Mitglied sind, nach Fahrkostenerstattungen, danach, ob sie illegale Zeitarbeitskonten führen, danach, ob sie Überstundenzuschläge zahlen usw. usw. - sei kreativ - die werden dich angucken wie ne Zitrone :biggrin: :icon_daumen: :icon_party:.
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Nach der Fahrtkostenerstattung werde ich gleich zuerst fragen. Alles andere ergibt sich dann schon. Ich frage mich nur, warum das Jobcenter seine Räume einer ZAF zur Verfügung stellt. Warum laden die nicht in ihr Büro ein?
 
E

ExitUser

Gast
Die AA´s und JC bekommen Schmiergelder dafür.

Außerdem arbeiten JC nach Vorbild der SS/Gestapo und Stasi. Dürfte mittlerweile Jedem klar sein.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Die Leihbude R & S lädt zur Gruppenveranstaltung ins Jobcenter ein.
Die Leihbude hat eingeladen? Wenn, muss das Jobcenter einladen, mit Nennung der Paragrafen §59 SGB II in Verbindung mit §309 SGBIII.
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Was recht lustig die "Veranstaltung" Circa 40 Arbeitswillige, 3 Leute von der Leihbude und 3 Leute vom JC, darunter der stellvertretende JC Leiter. Dieser teilte uns gleich am Anfang mit, das die Fahrtkostenanträge jedem automatisch zugeschickt werden.

Danach stellte sich die Leihfirma kurz vor, um uns dann gleich "Desinteresse" zu unterstellen, außerdem meinte die Dame von der Leihbude das wir alle gelangweilt schauen würden.
Sie sagte, das jeder gehen kann, der nicht wirklich arbeiten will. Diese Aussage wurde vom stellvertretenden Leiter des Jobcenters auch bestätigt.
Einer der Arbeitssuchenden hat dann seine Meinung zu Zeitarbeitsfirmen im Allgemeinen und zur Bezahlung bei diesen Firmen gesagt. Er wurde vom Stellv. Leiter des JC des Raumes verwiesen.
Dann knapp 90 Minuten blablabla, einige erhielten gleich einen persönliche Vorstellungstermin bei der Leihbude. Ich würde in den nächsten Tagen Bescheid bekommen, ob sie was passendes für mich haben.
Schau ma mal.:icon_mued:
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.487
Bewertungen
1.929
Hallo Samus,

dann lasse dich mal überraschen ob die Sklavenbude was für dich hat.

Haste der ZAF denn erzählt das du eine Teilzeitstelle hast ?

Für die kommen eigentlich nur Bewerber in frage,die sie gleich einsetzen können bzw. verheitzen können,und dieses widerum ist ja bei dir nicht der Fall. :biggrin:
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Ja, das habe ich ihnen gesagt. Das hat sie so akzeptiert. Aber sie sucht natürlich auch nach einer Vollzeitstelle. Soll sie mal suchen. An meiner Kündigungsfrist ist nicht zu rütteln, und eine Leihfirma braucht die Leute ja immer am besten schon gestern. 14 Tage können die nicht warten.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.487
Bewertungen
1.929
Hallo samus,

dann dürftest du von der Sklavenbude wohl nichts mehr hören,hast ja alles richtig gemacht. :biggrin:
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.487
Bewertungen
1.929
Hallo samus,

weiterhin alles gute und vor allem eine Sklavenfreie zeit. :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Was recht lustig die "Veranstaltung" Circa 40 Arbeitswillige, 3 Leute von der Leihbude und 3 Leute vom JC, darunter der stellvertretende JC Leiter. Dieser teilte uns gleich am Anfang mit, das die Fahrtkostenanträge jedem automatisch zugeschickt werden.

Haste dir das schriftlich geben lassen oder wenigstens notiert, wer das wann gesagt hat?

Danach stellte sich die Leihfirma kurz vor, um uns dann gleich "Desinteresse" zu unterstellen, außerdem meinte die Dame von der Leihbude das wir alle gelangweilt schauen würden.

Ich hätte die gefragt, ob sie eine psychologische Ausbildung hat, dass sie sowas beurteilen kann.

Sie sagte, das jeder gehen kann, der nicht wirklich arbeiten will. Diese Aussage wurde vom stellvertretenden Leiter des Jobcenters auch bestätigt.

Da hätte ich gefragt, ob es eine Sanktion gibt, wenn man geht und mir das dann schriftlich geben lassen.

Einer der Arbeitssuchenden hat dann seine Meinung zu Zeitarbeitsfirmen im Allgemeinen und zur Bezahlung bei diesen Firmen gesagt. Er wurde vom Stellv. Leiter des JC des Raumes verwiesen.

Mutig, der Typ. :icon_klatsch: Hoffentlich kriegt er keine Sanktion!

Dann knapp 90 Minuten blablabla, einige erhielten gleich einen persönliche Vorstellungstermin bei der Leihbude. Ich würde in den nächsten Tagen Bescheid bekommen, ob sie was passendes für mich haben.
Schau ma mal.:icon_mued:
Denen haste aber hoffentlich keine Telefonnummer oder e-mail Adresse dagelassen.
 

samus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Oktober 2009
Beiträge
191
Bewertungen
11
Klar habe ich denen meine Telefonnummer gegeben. Aber ich habe einen ISDN Anschluss, als 3 Rufnummern. Die kann ich einzeln je nach "Bedarf" ganz deaktivieren oder fest auf den AB legen. Und die Nummer die ich ihr gegeben habe ist gerade abgeschaltet. Die Tante kann also anrufen bis ihr Hörer glüht. Bei mir kommt nix an. :biggrin:
E-Mail Adresse und Handynummer gebe ich grundsätzlich nicht her.
 
E

ExitUser

Gast
Klar habe ich denen meine Telefonnummer gegeben. Aber ich habe einen ISDN Anschluss, als 3 Rufnummern. Die kann ich einzeln je nach "Bedarf" ganz deaktivieren oder fest auf den AB legen. Und die Nummer die ich ihr gegeben habe ist gerade abgeschaltet. Die Tante kann also anrufen bis ihr Hörer glüht. Bei mir kommt nix an. :biggrin:
E-Mail Adresse und Handynummer gebe ich grundsätzlich nicht her.

grosser fehler
durch die nichterreichbarkeit per tele kann die ZA sofern sie mit dem JC zusammen arbeitet
dir ein reinwürgen

das heist ZA meldet du bist nicht erreichbar
das JC wird dir deine eine unerlaube ortsabwesenheit unterstellen

du bist nicht verpflichtet per tele erreichbarzu sein dasist soweit jeden klar

nur so hat man diversen ärge rmit dem JC
auch wenn das JC nix erreichen kann aber denoch kann das JC dir das leben für eine zeitlang schwer machen

tipp
bei sowas niemals tele nummer angeben wenn man bei einer ZA nicht anfangen will
so hat man kein stress mit dem JC

nochmal pflicht zur erreichbarkeit per tele gibts nicht aber wie gesagt die SBs sind sehr erfinderrisch um jemaden zu ärgern
 
Oben Unten