Grundsicherung und Ausbildungsvergütung.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

n8schicht

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2008
Beiträge
66
Bewertungen
3
Ich hab da mal eine Frage bezüglich Grundsicherung und Anrechnung der Ausbildungsvergütung.

Gib es in der Grundsicherung andere Anrechnungen wie bei ALG 2 ?

Meine Schwester bekommt Grundsicherung. Ihr Sohn macht eine Ausbildung. Sein Gehalt wird voll angerechnet. Jedes Lehrjahr gibt es ja eine Lohnanpassung 1,2,3 Lehrjahr. Meine Schwester bekommt dadurch dann immer weniger Grundsicherung.

Ich weis von meiner anderen Schwester ALG 2 das es bei ihr mit ihrer Tochter anders war. Da wurde nur die Miete und Nebenkosten anteilig berechnet. Egal wie viel deren Tochter verdiente.
Da ich Ihr keine plausible Erklärung geben konnte, möchte ich hier um Rat bitten. Die einzige Erklärung die mir einfiel, war das ALG 2
Nach SGB II und Grundsicherung nach [FONT=&quot]SGB XII[/FONT] gezahlt werden.
Wie verhält sich das genau?


Danke
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Irgendetwas läuft dort sicher verkehrt. Dem Kind müssten doch wenigstens die Freibeträge bleiben wie wenn das Kind selber ALG2 beziehen würde.

Bekommt die Schwester wirklich Grundsicherung oder bekommt sie Hilfe zum Lebensunterhalt?

Bei Hilfe zum Lebensunterhalt: Da das Kind über 15 Jahre alt und erwerbsfähig ist, ist es ALG2-berechtigt. Wenn das Kind mit der Mutter eine Bedarfsgemeinschaft bildet (unter 25 Jahre alt ist), nimmt das Kind die Mutter mit ins ALG2. Die Mutter bekäme dann Sozialgeld vom Jobcenter (nach SGB II) statt Hilfe zum Lebensunterhalt vom Sozialamt (nach dem 3. Kapitel des SGB XII).

Dagegen wenn die Mutter tatsächlich Grundsicherung wegen Erwerbsminderung (4. Kapitel SGB XII) bezieht, dann bleibt die Mutter beim Sozialamt.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Anstelle der Tochter würde ich unter Umständen einfach ALG 2 für mich selber beantragen. Dann hätte die Tochter vermutlich sogar das Jobcenter auf ihrer Seite im Streit gegen das Sozialamt.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Kann das Kind denn durch sein Einkommen und das Kindergeld seinen Bedarf decken? Unterhaltspflichtig dürfte er bei dem Einkommen ja nicht sein, weder bei HzL noch Grusi. Könnte also nur sein, dass die daraus eine Haushaltsgemeinschaft gemacht haben. Die gibt es auch im SGBXII. Aber dagegen müsste man sich wehren können.
 

n8schicht

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2008
Beiträge
66
Bewertungen
3
Hallo
Ich habe noch einmal nachgehakt. Mein Neffe bekommt Ausbildungsvergütung, Kindergeld und Unterhalt vom Vater.
So wie ich das gesehen habe, muss er zusätzlich zu dem Mietsanteil +Nebenkosten noch 56 € zahlen. Ich habe mir mal den Bescheid meiner Schwester besorgt. Kann ja nicht sein das ein Kind Unterhaltspflichtig für seine Mutter ist. Auch wenn sie zusammen leben. Der Meine Schwester bekommt Grundsicherrung, und mein Neffe hat mit dem Amt überhaupt nichts zu tun. Ist der Bescheid überhaupt richtig berechnet?

Danke
 

Anhänge

  • 1_0001.jpg
    1_0001.jpg
    151,2 KB · Aufrufe: 808
  • 1_0002.jpg
    1_0002.jpg
    134,4 KB · Aufrufe: 155
  • 1_0003.jpg
    1_0003.jpg
    101,9 KB · Aufrufe: 157
  • 1_0004.jpg
    1_0004.jpg
    62 KB · Aufrufe: 127
  • 1_0005.jpg
    1_0005.jpg
    111,4 KB · Aufrufe: 158
  • 1_0006.jpg
    1_0006.jpg
    100 KB · Aufrufe: 135
  • 1_0007.jpg
    1_0007.jpg
    62,1 KB · Aufrufe: 115
  • 1_0008.jpg
    1_0008.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 135
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten