Grundsätzlich wird die Miete übernommen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

zalino

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Moin moin,

ein Bekannter von mir hat eigenes Einkommen und erhält ergänzende Grundsicherung. Er hat ca. 430 Euro eigenes Einkommen, etwas weniger als 430 Euro erhält er als ergänzende Grundsicherung.

Nun kam ein Schreiben vom Grundsicherungsamt, in dem steht:

"Grundsätzlich übernehmen wir die Miete."

Hier wurde er weder informiert, noch in Kenntnis gesetzt, noch ist er mit so einer Regelung überhaupt einverstanden.

Gibt es hier eine klare gesetzliche Regelung?
Aus welchem Grund, nach welchen Kriterien entscheidet ein Grundsicherungsamt einfach so über den Kopf eines Betroffenen hinweg?

Weiß jemand wie es sich verhält?

Dank im voraus :icon_smile:
Zalino
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
565
"Grundsätzlich übernehmen wir die Miete."
Das bedeutet ja nicht, dass das Amt ab sofort die Miete direkt an den Vermieter überweist.

Aber dennoch die Frage: Wie ist es denn zu diesem Schreiben und dieser Information (mehr scheint es ja nicht zu sein) gekommen?

Am besten stellst du den Leistungsbescheid und dieses Schreiben hier anonymisiert ein.
Dann läßt sich das besser beurteilen.
 

zalino

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Da das Schriftstück teil einer Klagewerwiderung ist, ein schwebendes Verfahren, kann ich das hier nicht wiedergeben.

Es wird kurz und lapidar behauptet, das die Miete grundsätztlich vom Grundsicherungsamt übernommen wird.

Meine Frage: Nach welcher gesetzlichen Regelung verhält es sich so?

Behaupten kann man ja viel. Mir fehlt die Begründung!
Ich habe zwar gesucht, aber nirgendwo etwas punktuell zu diesem Thema, zu dieser Frage, finden können.

MfG,
Zalino
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
565
Edit: Lösungsangebot von Kikaka steht im nächsten Beitrag.
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
Es wird kurz und lapidar behauptet, das die Miete grundsätztlich vom Grundsicherungsamt übernommen wird.

Meine Frage: Nach welcher gesetzlichen Regelung verhält es sich so?

Behaupten kann man ja viel. Mir fehlt die Begründung!
Alles über Grundsicherung im Alter: Finanzielle Hilfe vom Staat, wenn die Rente nicht zum Leben reicht | Suite101.de


gesetzliche Grundlagen
Viertes Kapitel SGB XII Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Sozialgesetzbuch (SGB)

Du müßtest schon mal erläutern um was es Dir eigentlich geht.Das die Miete bei Grusi im angemessenen Rahmen vom Grundsicherungsamt geleistet werden muß ist gesetzlich vorgeschrieben
 
Oben Unten