Grundgesetz - Geburtstag - ALLES Gute???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Grundgesetz - Geburtstag - ALLES Gute???

Grundgesetz, alles hat ja einen Grund&Boden auf dem man, ganz ohne des Volkes Meinung, eine freiheitlich demokratische Grundordnung beschließt.
60 Jahre alt?
Wie lange schon Hartz IV Empfänger !
Was da alles passiert ist.
Die Nazis kehrten zurück in angestammte Ämter.
Die Kommunisten, kaum dem KZ entflohen, kamen wieder hinter Gitter.
Die Bundeswehr wurde Nachfolger der Wehrmacht.
Die Notstandsgesetze hebelten Grundrechte aus.
Später sprach einer "Mehr Demokratie wagen" ohne zu wägen, ab und an, wurden Berufsverbote für jene eingeführt, die nicht mit dem Grundgesetz unter dem Arm lebten.
"Die Würde des Menschen ist unantastbar" heißt es, seit 60 Jahren, wie oft wurde daran nicht nur "angetastet" sondern brutal geändert und dagegen verstoßen?
Wie "würdevoll" lebt man in einem Land mit 345.--€ ? Bei vollem Ausschluss vom richtigen Leben und Zwangsbeglückung durch Privat&Staatsmedien?
"Ausländer raus, Deutschland den Deutschen" - das alles in diesen 60 Lebensjahren, die für viele noch höchstens zu einer vorgezogenen Mindestrente reichten, ohne jenen Lohnausgleich den sich die, die feiern, per Abstimmung in den jeweiligen Gremien selbst erhöhen, ganz ohne Streik und Tariftheaterbetrug, den die Gewerkschaften veranstalten zur Vernebelung des Interessensgegensatz zwischen Kapital und Arbeit.
Feiern wir doch endlich, dass Männer und Frauen nicht gleichberechtigt sind und noch immer unterschiedlich bezahlt werden, bei gleicher Ausbeutung. Beschlossen haben das Gesetz 65 Menschen, davon waren vier die "Mütter des Grundgesetzes" Elisabeth Selbert, Friederike Nadig, Helene Wessel und Helene Weber. Elisabeth Selbert, diesen standen 61 "Väter" gegenüber.
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. Vor allem dann, wenn man die Interessens des Kapitals ohne Rücksicht auf Verluste vertritt. Sonst schon!
Es geht dem Altersruhestand entgegen, Grundgesetz. Da will man noch mal kräftig feiern, bevor man sich eine schöne Leich bestellt und das Bundesverdienstkreuz tragen darf.
Deswegen hat man sich auch, ohne das Volk abstimmen zu lassen, eine Präambel
spendiert:
"Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk."
Gott freut sich, dass ihm das Deutsche Volk die Verantwortung abgenommen hat und einen beseelten Willen besitzt, der in schlechtem Deutsch ein gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa wachsen lässt, das dem Frieden der Welt bevor allem dann dient, wenn es Belgrad bombardiert oder am Hindukusch die freiheiheiheitlich demokratische Grundordnung duchbombend und schießend verteidigt.
Eine Frage wäre da noch zu klären, wo und wie und warum fand diese freie Selbstbestimmung statt, die die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet in Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ?
Hoch lebe die Kapitalkonsensdemokratie!
Nur noch 7 Jahre Grundgesetz, dann geht's ab in die Rente, der bald die Demenz folgt und was kommt dann?
Dieter Braeg

Quelle: Grundgesetz - Geburtstag - ALLES Gute???
 

Ingvar

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
530
Bewertungen
50
Unsere miesen heuschlerischen Volksvertreter:
Das Grundgesetz mit den Füssen treten und dann noch auf Feierlaune wegen 60 Jahre Grundgesetz machen.
Echt absolut wiederlich sowas!!!:icon_kotz:
 

elgoki

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2006
Beiträge
240
Bewertungen
14
24.05.09: 60 Jahre BRD, 60 Jahre Grundgesetz wurden am Wochenende abgefeiert, der Bundespräsident durch „handverlesene“ Leute gewählt. Bundespräsident Köhler scheint den wichtigsten Kräften des Großkapitals am Besten geeignet, in kommenden – möglicherweise scharfen - sozialen Auseinandersetzungen deren Interessen durchzusetzen.
Weiterlesen: www.kommunisten.eu - Der Mensch geht vor Profit!

Ich denke, dies bringt es auf den Punkt.
 
E

ExitUser

Gast
Nur noch 7 Jahre Grundgesetz, dann geht's ab in die Rente, der bald die Demenz folgt und was kommt dann?

Glaub ich nicht. Das GG wurde doch schon mit HartzIV in Vorruhestand geschickt, anders kann ich mir nicht erklären wie die Menschen (bzw. ihre Rechte laut GG) mit Füßen getreten werden!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten