Grundeinkommen: "Jeder könnte sich frei entfalten" (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831



Ein Interview aus dem Wirtschaftsmagazin "enorm" von Felix Brumm
Ein festes Gehalt für jeden, auch ohne Arbeit - seit zehn Jahren arbeitet das Netzwerk Grundeinkommen daran, diese Utopie Realität werden zu lassen. Aktivist Ronald Blaschke ist mehr denn je von seiner Idee überzeugt.

DPA
Grundeinkommen: Betteln wäre überflüssig





Frage: Herr Blaschke, vor zehn Jahren haben Sie das Deutsche Netzwerk Grundeinkommen mitbegründet. Glauben Sie noch an die Idee?
Blaschke: Mehr denn je. Schauen Sie heute in den Bundestag, in Wohlfahrtsverbände oder Gewerkschaften - kaum eine Debatte zum Thema Soziale Sicherung kommt mehr ohne Erwähnung des Grundeinkommens aus.

Zur Person

  • Hendrik Rauch

    Ronald Blaschke, 55, ist Diplom-Philosoph und -Pädagoge. Viele Jahre engagierte er sich in der Erwerbslosenbewegung. Seit 2005 ist der Parteilose wissenschaftlicher Mitarbeiter von Katja Kipping (Linke) im Bundestag.

Frage: Für eine Umsetzung gibt es ja viele verschiedene Vorschläge. Welchen vertritt das Netzwerk?
Netzwerk Grundeinkommen: Interview mit Aktivist Blaschke - SPIEGEL ONLINE
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
352
Im Moment haben wir noch zu viele, die über wenig bis kein Bewusstsein für Ihre eigenen Interessen verfügen. Erst wenn sich das ändert, wird es auch zu nennenswerten Änderungen kommen. Sehr schade.
 
Oben Unten