Große Probleme mit der ARGE

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hexenmeister

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ich habe heute meine stromabrechnung von der stadtwerke bekommen müß 380,00 euro nach zahlen bezahlt das die arge oder bin ich bald ohne strom.:eek:

Möchte es schrieftlich beantragen wie soll ich es schreiben bitte um Helfe.
 

larifari33

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
296
Bewertungen
10
Ich habe heute meine stromabrechnung von der stadtwerke bekommen müß 380,00 euro nach zahlen bezahlt das die arge oder bin ich bald ohne strom.:eek:

Möchte es schrieftlich beantragen wie soll ich es schreiben bitte um Helfe.


Hallo Hexenmeister

Bezahlen wird die Arge deine Stromrechnung wahrscheinlich nicht aber sie müssen dir ein zinslosen Dahrlehn gewären - ganz einfach formlos beantragen bei deinem Sachbearbeiter ( mündlich oder schriftlich ) Kopie der Forderung mitnehmen oder beilegen - persönlich abgeben oder per Einschreiben abschicken



Gruß aus München:icon_klatsch:
 
F

FrankyBoy

Gast
Also Rechtsgrundlage für die Beantragung von Energiekosten ist der § 23 Abs. 1 SGB II
§ 23 Abweichende Erbringung von Leistungen

(1) 1Kann im Einzelfall ein von den Regelleistungen umfasster und nach den Umständen unabweisbarer Bedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts weder durch das Vermögen nach § 12 Abs. 2 Nr. 4 noch auf andere Weise gedeckt werden, erbringt die Agentur für Arbeit bei entsprechendem Nachweis den Bedarf als Sachleistung oder als Geldleistung und gewährt dem Hilfebedürftigen ein entsprechendes Darlehen. 2Bei Sachleistungen wird das Darlehen in Höhe des für die Agentur für Arbeit entstandenen Anschaffungswertes gewährt. 3Das Darlehen wird durch monatliche Aufrechnung in Höhe von bis zu 10 vom Hundert der an den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und die mit ihm in Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen jeweils zu zahlenden Regelleistung getilgt. 4Weitergehende Leistungen sind ausgeschlossen.
SGB 2 - Einzelnorm

Beim ausformulieren deiner Mitteilung solltest du dir keine Gedanken machen; Formvorschriften diesbezüglich sind mir nicht bekannt.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Du solltest Dich umgehend mit den Stadtwerken in Verbindung setzen und Ratenzahlung anbieten.

Falls Du dann das Darlehen von der ARGE bekommst (sie können, aber sie müssen nicht...) kannst Du ja den Restbetrag immer noch mit einem Mal begleichen.
Strom ist im Regelsatz enthalten, auch wenn jeder Zweitklässler schon ausrechnen kann, daß rund 20,-€ viel zuwenig sind.......

P.S. gerade Frankis Link gesehen....
Trotzdem Stadtwerke anschreiben, wer weiß wie lange das mit dem Darlehen dauert.
 
E

ExitUser

Gast
Ratenzahlvereinbarungen mit den Stadtwerken sind vorrangig.

Bei meiner örtlichen Arge muss die Stadtwerke auf einem Formular bescheinigen, dass eine Ratenzahlung nicht möglich ist.

Daher zuerst mit den Stadtwerken reden.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Wird mit Strom auch geheizt? Dann übernimmt die ARGE die Nachzahlung
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten