Große Probleme beim Schreiben von Antworten auf dem Smartphone - Antwortfeld ist nicht ganz zu sehen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.210
Bewertungen
1.643
Hallo, Leute,

seit kurzem habe ich ein Problem mit meinem Smartphone beim Beantworten der Fragen, egal ob ich den Browser Opera Mini oder Dolphin benutze.

Es geht um folgendes:

Sobald ich schreibe, verschwinden irgendwann die Zeilen im Antwortfeld bzw. sie sind nicht mehr zu sehen. Die erste betroffene Zeile ist sogar noch halb zu sehen. Gehe ich zurück, sind sie zu sehen. Ich muß also die nachfolgenden Zeilen blind schreiben. Dies ist natürlich sehr stressig und macht keinen Spaß.

Ich hoffe, ich habe das verständlich genug ausgedrückt.

Habt Ihr da etwas geändert oder habe ich alleine das Problem?

Lieben Dank schon mal im Voraus für eine Antwort und liebe Grüße

Mona Lisa
 

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.564
Bewertungen
9.243
Also ich konnte das hier nicht nachvollziehen. Könnte mir höchstens vorstellen dass auf deinem Handy der (temporäre) Speicher knapp wird, dort wird das was du schreibst zwischengespeichert bis du auf "Antwort erstellen" tippst.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.210
Bewertungen
1.643
@Admin2

Vielen Dank für die Antwort.

Nein, die Zeilen sehe ich nicht erst, wenn ich auf "Antwort erstellen" klicke, sondern auch, wenn ich nur die Tastatur wegklicke. Ist die Tastatur da, sehe ich sieben Zeilen, bei der achten fehlt die untere Hälfte, der Rest ist gar nicht zu sehen. Vielleicht war das verständlicher.

Ich hatte das Phänomen noch nie.

LG

Mona Lisa
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.605
Bewertungen
20.014
Auf meinem smartphone ist das Eingabefeld auch relativ klein, geht lediglich über ein paar Zeilen und der Text verschwindet dann irgendwann nach oben, aber wenn ich mit einem meinem zarten Fingerchen genau in das Textfeld hinein gehe, kann ich das Textfeld extra rauf und runter scrollen und meinen Text kontrollieren und auch verbessern, also nicht den ganzen Bildschirm scrollen sondern nur das kleine Textfeld...

Mit Jefühl 🤗 probier mal ob es bei dir auch so geht
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.210
Bewertungen
1.643
Danke Dir auch, Gila,

nein, an der Größe des Antwortfeldes liegt es nicht. Das hat sich ja nicht verändert. Wenn ich nach oben scrolle, ist irgendwann gar nichts mehr zu sehen, obwohl da Text stehen müßte. Ein Fall für Scully und Mulder?

LG

Mona Lisa
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.163
Bewertungen
1.585
Hmmmm..... trst
Test
Test
Test
Tedt
TeT
Tesz
Tedt
Test
Test
Test
Test
Test
Test
Test
Test
Tedt
Tesz
Test
Test
Test
Test
Test
Tedz
Test
Tedt
Test
Tedt
Tedt
Test
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.163
Bewertungen
1.585
AUCH Opera hat offensichtlich hier kein Problem...
 
G

Gelöschtes Mitglied 66393

Gast
Die neue Grundsicherung für Arbeitssuchende, die am 1.1. 2005 in Kraft getreten ist, erweist
sich schon vor der Präsentation der offiziellen Evaluierungsergebnisse als problematisch.
Simulationsanalysen zeigen, dass die Reformen die Armut von Langzeitarbeitslosen sogar
steigern werden. Dennoch werden auf der Ausgabenseite hohe Kostensteigerungen beklagt
und nun sogar über die Angemessenheit der Leistungen der Grundsicherung gestritten.
Auf alle Fälle verschleiert die aktuelle Debatte um vermeintlichen Missbrauch und Kosten-
explosion, dass die Reformen Ausdruck des Rückbaus sozialpolitischer Maßnahmen unter
der Maßgabe haushaltspolitischer Prioritäten sind.
Die WSI-Thesen zur gegenwärtigen Reformdiskussion über die Grundsicherung nehmen die
zentralen Argumente auf und ordnen die Debatte auf der Basis des vorhandenen empiri-
schen Materials. Dabei wird klar: Anstelle einer weiteren Reduzierung der Leistungen brau-
chen wir eine neue Definition des Existenzminimums. Nur so kann das Anwachsen von Ar-
mut verhindert und das Sozialstaatsprinzip angemessen berücksichtigt werden. Dies ist eine
unabdingbare Voraussetzung dafür, dass das eigentliche Ziel der Reform eingelöst werden
kann: Die Stärkung der individuellen Autonomie der Arbeitslosen durch die aktive Förderung
und die Erweiterung der Handlungsspielräume der Arbeitslosen sowie der BeraterInnen vor
Ort.

...
Literatur zum Weiterlesen
Becker, Irene/Hauser, Richard (2006): Verteilungseffekte der Hartz-IV-Reform, Berlin, sigma.
Steffen, Johannes (2006): Bedarfsdeckende Bruttoarbeitsentgelte. Arbeitspapier zur erfor-
derlichen Höhe der den SGB II-Bedarf deckenden Bruttoarbeitsentgelte, Arbeitnehmer-
kammer, Bremen.
Bundesagentur für Arbeit (2006): Grundsicherung für Arbeitsuchende: Anrechenbare Ein-
kommen und Erwerbstätigkeit, BA, Nr., Nürnberg.
Bundesrechnungshof (2006): Bericht an den Haushaltsausschuss und an den Ausschuss für
Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages nach §88 Abs. 2 BHO. Durchführung
der Grundsicherung für Arbeitsuchende - Wesentliche Ergebnisse der Prüfungen im
Rechtskreis des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch, Bundesrechnungshof, Nürnberg.
Irene Becker, Richard Hauser: Dunkelziffer der Armut: Ausmaß und Ursachen der Nicht-
Inanspruchnahme zustehender Sozialhilfeleistungen, Berlin: Edition Sigma.
Martens, Rudolf (2006): Der Vorschlag des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für einen so-
zial gerechten Regelsatz als sozialpolitische Grundgröße, Deutscher Paritätischer Wohl-
fahrtsverband, Berlin,


Mal mit viel anderem Text...
 

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.564
Bewertungen
9.243
Also ich kann dein Problem nicht nachvollziehen, weder unter Windows, noch unter Linux, weder mit Opera, noch mit dem FF oder WindowsBrowsern. Weder auf dem Tablet, noch auf meinem ollen S5Neo....
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.210
Bewertungen
1.643
Ich sage ja: Ein Fall für Akte X. Smartphones sind ohnehin ungesund.

Ich habe übrigens ein Galaxy SII plus, aber bis vor kurzem hat es ja geklappt.

LG

Mona Lisa
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten