GrossDemonstration für & wider LEGIDA / 100.000 Menschen erwartet / LiveTicker

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.788
Bewertungen
368
.
Mi. 21. Jan. 2015
Am heutigen Abend werden mit 60.000 TeilnehmerInnen seitens der LEGIDA
gerechnet.

Dem gegenüber sind 40.000 GegenDemonstrantInnen zu erwarten.

100.000 Menschen wären somit auf den Straßen von Leipzig unterwegs.

Ca. 4.000 EinsatzKräfte der Polizei.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sicherlich ein Grund, auch hier auf LiveTicker hinzuweisen:

Live-Ticker zum Protestmittwoch in Leipzig:
Gericht entscheidet über Legida-Route -
Legida und Proteste - Aktuell Themen - LVZ-Online
.

GegenVeranstaltungen im Ticker:

https://twitter.com/hashtag/nolegida

https://www.aktionsticker.org/

RadioBlau - Programmvorschau
.

 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.788
Bewertungen
368
.
Es gibt vieles dazu zu sagen, doch ich würde in diesem Thread später
texten:: anhand der zu erwartenden News in den Tickern, aufdass
konkret zu den Ereignissen hier gepostet wird.

Für allgemeinere Diskussion steht ja der PEGIDA-Thread.

Ich denke, dass ab spät nachmittags hier einiges erörtert werden kann.
.

 
E

ExitUser0090

Gast
60.000 Leute sollte man nicht überbewerten, denn Dresden ist ja direkt um die Ecke. Da werden wohl eher immer die gleichen Deppen rumlaufen.

So langsam bin ich dafür, die Sachsen in die Unabhängigkeit zu entlassen. Sind ja schließlich auch ein Freistaat. :biggrin:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.304
Bewertungen
14.220
Mir kommen 4.000 Polizisten bei 100.000 Demonstration aaarg wenig vor.

Sollen da vielleicht die Löcher aus dem Käse fliegen?
 
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
1.119
Bewertungen
71
60.000 Leute sollte man nicht überbewerten, denn Dresden ist ja direkt um die Ecke. Da werden wohl eher immer die gleichen Deppen rumlaufen.

So langsam bin ich dafür, die Sachsen in die Unabhängigkeit zu entlassen. Sind ja schließlich auch ein Freistaat. :biggrin:
Das ist genauso wie bei 100000 Unterschriften gegen Sanktionen in Hartz4.
Da dachte die Regierung wohl auch,sind doch nur 100000 Deppen,die ignorieren wir einfach und so geschah es dann auch.
Bei nur 60000 Deppen in Sachsen,scheint man es aber jetzt wichtig zu haben.
Hohes Ansteckungspotential nicht ausgeschlossen,könnte auch der Funke zum Pulverfass werden.
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.788
Bewertungen
368
.


Legida "entschlossener und viel radikaler"


Das Legida-Bündnis gebärde sich im Vergleich zu Pegida «entschlossener und viel radikaler»,
sagte Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath der Zeitung «Die Welt».



In Leipzig hätten parteigebundene Rechtsextremisten, Angehörige der Kameradschaftsszene
und rechtsextreme Hooligans schon mehrfach gemeinsame Sache gemacht.
«Diese Kräfte versuchen jetzt, im Rahmen von Legida eine Plattform zu finden», ...



Verfassungsschutz: *Legida "entschlossener und viel radikaler" - Nachrichten - DIE WELT

.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.730
Bewertungen
7.729
Die Unzufriedenen werden immer mehr.......:icon_daumen:
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.788
Bewertungen
368
.
++ 16.00 Uhr ++ Verwaltungsgericht bestätigt Auflagen für Legida-Demo! Die Islamkritiker dürfen damit nur auf der von der Stadt verfügten Route, die nur einen kleinen Teil des Innenstadt-Rings einschließt, aufmarschieren. Legida hatte ursprünglich über den kompletten Ring ziehen wollen. Angesichts von 19 Gegenveranstaltungen und rund 100 000 Demo-Teilnehmern in der Stadt sei das nicht möglich, hatte das Leipziger Ordnungsamt entschieden. Das Verwaltungsgericht bestätigte diese Einschätzung und wies einen Eilantrag der Legida-Anmelder am Mittwoch ab.

Live-Ticker: Verwaltungsgericht bestätigt kurze Legida-Route ? Kein ÖPNV in der City - Legida und Proteste - Aktuell Themen - LVZ-Online

.

 
W

Walter999

Gast
Ich finde es gut, wenn Menschen auf die Starße gehen und demonstrieren. Dabei ist es mir ganz egal, ob gegen H4, S21, oder was auch immer protestiert wird.
Das nenne ich gelebte Demokratie. Bravo. Es hat lange genug gedauert, bis sich der deutsche Michel endlich hinter seinem warmen Ofen raustraut.
In anderen Ländern wird ganz anders demonstriert, siehe Frankreich. Und warum wohl kamen die Politiker zu dem Schluss, dass man den Franzosen so eine Agenda 2010 mit H4 nicht zumuten kann???
Ob die wohl zu dem gleichen Schluss gekommen wären, wenn in Frankreich nie demonstriert worden wäre? Und war so, wie die Franzosen demonstrieren wenn sie demonstrieren....
Der Anlass PEGIDA ist zwar nicht unbedingt ein wünschenswerter Anlass, aber wenn dieses Thema die Menschen auf die Straße treibt.....warum nicht.
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.788
Bewertungen
368
.
++ 16.29 Uhr ++ Die Stadt Leipzig schaltet zum Legida-Aufmarsch die Außenbeleuchtung markanter Gebäude der Stadt ab. Zum Beispiel sollten am Gewandhaus und am City-Hochhaus die Strahler ausgestellt werden, sagte ein Stadtsprecher. Es werde geprüft, wo eine Abschaltung unter Berücksichtigung der Sicherheit der Demonstranten möglich sei.
.

:cool: ... und die SchraubHuber leuchten
........allen HeimLeuchtern heim ...

.

Hintze
.

 
W

Walter999

Gast
Das sollte viel öfter abgeschaltet werden. Schon wegen der Kosten und des Klimaschutzes....
 

Celeste

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Juni 2010
Beiträge
502
Bewertungen
49
Und wie lange wirds noch dauern, bis dann mal die Polizei wegen der vielen Überstunden zum Protestieren auf die Straße geht?:biggrin:
 
Oben Unten