Greift Zuflussprinzip beim Übergang in eine Ausbildung ?

glasengel

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
125
Bewertungen
9
Hallo,


gilt das Zuflussprinzip (Lohneingang Konto) auch beim ersten Ausbildungsgehalt ? Habe zu der Thematik beim Übergang von ALG2 Bezug zu Ausbildungsgehalt keine klare Antwort gefunden !


Wie sieht es bei zusätzlichem BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) aus ?



Ausbildungsgehalt wird im Folgemonat gezahlt, doch BAB wird schon am Ende vom Monat gezahlt. Demnach würde für den Übergangsmonat BAB angerechnet werden und der erste Ausbildungslohn nicht ?


Wäre dankbar um Antworten !


Liebe Grüße
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
Hier in folgendem Thread *klick* https://www.elo-forum.org/alg-ii/128532-alg2-vs-ausbildungsvertrag-bab-spezialfall-hilfe.html#post1676004 wurde schon geantwortet, dass ab Ausbildungsbeginn kein Anspruch auf Alg II mehr besteht (Ausschluss nach § 7 Abs. 5 SGB II).

Die Frage nach "Anrechnung oder nicht" ist also irrelevant, weil es kein Alg II gibt, auf welches die Azubivergütung oder BAB angerechnet werden könnte.

Für den Monat der Ausbildungsaufnahme könnte bis zum Zufluss von BAB Ende des Monats ein Darlehen nach § 27 Abs. 4 Satz 2 SGB II (siehe dort) beantragt werden, welches erst nach Ende der Ausbildung zurückgezahlt werden müsste (siehe § 42a Abs. 5 SGB II).
Mit Glück gäbe es auch noch etwas bis zum Zufluss der ersten Azubivergütung (§ 27 Abs. 4 Satz 1), je nachdem, wann im Folgemonat sie zufließt.
Meines Wissens nach sind dies "Kann"-Leistungen, die aber gewährt werden "sollen", wenn die Ausbildung ohne dieses Darlehen gefährdet wäre.
 
Oben Unten