Gregor Gysi: Gute Schulen sind die besten Erziehungscamps

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
Berlin (pr-sozial) - Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Gregor Gysi. hat sich gegen eine Verschärfung des Jugendstrafrechts ausgesprochen und stattdessen bessere Schulen gefordert. «Gute Schulen sind die besten Erziehungscamps», so Gysi in einer Erklärung. Die vor Wahlkämpfen immer wieder auftauchenden Vorschläge von CDU-Politikern zur Verschärfung des Jugendstrafrechts würden nur davon ablenken, dass Forderungen nach guten Schulen und gute Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten der beste Weg sind, Jugendkriminalität zu verhindern.


Weiterlesen...
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Richtig, aber auch ein Elternhaus das Kindern Werte vermittelt gehört dazu, und wo soll beides jetzt herkommen? Viele Eltern können selber keine Werte mehr vermitteln-Lehrer sind eh überfordert, da ist jahrzehntelang nichts passiert, das lässt sich jetzt nicht in kurzer Zeit umdrehen
 
E

ExitUser

Gast
Was Wahrheit und Selbstkritik noch zählt ? Nichts!

«Gute Schulen sind die besten Erziehungscamps», so Gysi in einer Erklärung.

Nur schade, dass er in vielen Kreisen kein Gehör findet, nur seiner selbst Willen. Ich finde die Aussage sehr zutreffend.
Bereits im Kindergärten wird Neolib praktiziert. Der Stress beginnt beim ersten gesprochenen Wort des Kindes - "es kann sich mit 3 Jahren noch nicht klar ausdrücken" - Sprachkontrolle, Verhaltenskontrolle, Anpasungszwang - Differenzierung und Aussortierung.

Die Aussortierten sind dann das Genre, dass es nach Meinung der entsprechenden Parteien, auszumerzen gilt.

--> Zu später, schweine-teuerer und unsinniger Eingriff.
Die "Seele" derer ist und bleibt verdorben, da bereits in der Prägephase des Kindes der Ansatz liegt.

Wo bleibt die Kindheit der Kinder, die wichtige Phase der Selbstfindung und Prägung. Das Entwickeln von individuellen Talenten.
Dies wird reguros ausgemerzt - es herrscht Gleichmache.
Das mag für die "Richtenden" einfach sein, da schnell über den Kamm zu scheren.
Alles was abweicht ist Ausschuss, nicht zu verwertendes Humankapital.

Wir gehen so eine Welt ohne Akzeptanz für Künstler, Querdenker und Philisophen entgegen, beherrscht von digitalem Wahn, mit einzigartiger "Ja-Nein-Entscheidung". Jedes "Mittendrin, was ja eigentlich bei "0" oder "1" gar nicht mehr definiert ist, ist Ausschuß.

Hilfe - ich werde wahnsinnig.
 
E

ExitUser

Gast
Der Mann sagt das was tausende denken:icon_daumen:

Aber auch er kann jahrzente Lange Schlamperreien der Volkparteien nicht wieder gut machen.
 
H

Hutter

Gast
Herr Gysi spricht hier eine große Wahrheit gelassen aus, vergißt aber, daß Schulen in der uns bekannten Form hier nunmal nicht ausreichen.

In fünf (60-Minuten-) Stunden ist das nicht zu machen. Dazu müßten Ganztagsschulen her. Denn es nutzt wenig, ein Kind fünf Stunden lang aus teilweise schlimmen Verhältnissen herauszuholen, um es dann wieder seinem Schicksal zu überlassen.

Auch in den Ferien müsste es Betreuungsmöglichkeiten geben. Feriencamps für Alle! Das würde auch jenen Kindern dienen, deren Eltern sich keinen gemeinsamen Urlaub mit den Kindern leisten können.

Letztendlich läuft es bei Gysi auf das hinaus, was er schon kennt: DDR-Verhältnisse.

Das muß man freilich wollen. Und auch laut sagen.
 

Heiko1961

Forumnutzer/in
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
1.986
Bewertungen
22
Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

05.01.2008, Gregor Gysi

Gute Schulen sind die besten Erziehungscamps

Zur anhaltenden Debatte über eine Verschärfung des Jugendstrafrechts erklärt Gregor Gysi, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE:

Die vor Wahlkämpfen immer wieder auftauchenden Vorschläge der CDU-Politiker zur Verschärfung des Jugendstrafrechts lenken nur davon ab, dass eine gute Schule und gute Ausbildungs- und
siehe: Kauder will Erziehungscamps für junge Straftäter :wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten