Gratis-Youtube vor dem Ende: gute Videos bald nur noch gegen Bares

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.017
Gratis-YouTube vor dem Ende: Gute Videos bald nur noch gegen Bares - News - CHIP

ich habe es geahnt :wink:

https://cdnapi.kaltura.com/p/1741931/sp/174193100/playManifest/entryId/1_333dwjnm/format/url/protocol/http/flavorParamId/487081
Google will YouTube eine Radikalkur verpassen und den Videodienst endlich profitabel machen. Dazu sollen noch in diesem Jahr zwei Bezahldienste starten - für Musik und die Inhalte der YouTube-Stars.
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.905
Bewertungen
3.199
das dürfte dann auch der anfang vom ende von youtube sein, ich sach dazu nur eins
" gier frisst hirn "
 

#HIV#

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.483
Bewertungen
1.319
Wenn man sich mal die großen "Stars" und die Fangruppen ansieht, meist jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren, dann braucht man kein Hellseher sein um zu erkennen, dass das scheitern wird. Keine 12 Jährige wird für irgendwelche Videos auf Youtube zahlen. :icon_evil::icon_evil:
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
350
War nur eine Frage der Zeit. Ob das wirklich der Anfang vom Ende ist, wage ich zu bezweifeln. Ich erinnere nur mal an den Zwang, ein Google-Konto eröffnen zu müssen, um YouTube-Kommentare schreiben zu können. Das ging vorher auch ohne. Da ist dann auch jeder mitgezogen. Ich werde jedenfalls keinen Cent an YouTube zahlen!
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.017
ja, es war eine Frage der Zeit :(

mal gespannt, was unter "hochwertig" verstanden wird.

Ja, das mit dem Google-Konto-Zwang is auch nicht so dolle :(

Könnte mir vorstellen, dass dann jeder seinen eigenen gratis-Channel privat erstellt. Vielleicht ist das auf homepages irgendwann möglich? Kenne mich dazu aber auch zu wenig aus, wie und ob homepages kosten.

Ich sollte hinter all diesem mehr dahinter sein, aber bin da halt nicht so Elektronik-firm (-lustig)

und es soll schon dieses Jahr losgehen - mit zwei pay-Diensten
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.017
ah ja stimmt

und My Video gibt es ja auch noch .. :smile:
 

Jürgen3

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
444
Bewertungen
171
Wenn man sich mal die großen "Stars" und die Fangruppen ansieht, meist jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren, dann braucht man kein Hellseher sein um zu erkennen, dass das scheitern wird. Keine 12 Jährige wird für irgendwelche Videos auf Youtube zahlen. :icon_evil::icon_evil:
Doch, genau das wird die Zielgruppe sein, die bereit ist dafür zu zahlen und auf Youtube 2,99/Monat für ihr Idol abdrücken wird.

Ein "Gronkh", der eigentlich nur Videospiele spielt und dabei über das Game oder die Welt redet, hat über 3 Millionen !!! Abonnenten.
Im englischsprachigen Raum sind natürlich noch erfolgreichere unterwegs wie "PewDiePie" mit 36 Millionen Abonnenten.

Die meisten Kanäle richten sich an das jüngere, zahlungswillige Publikum, und Youtube/Google wird mit den Premiumdiensten einen riesigen Umsatz machen.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
1.979
Bewertungen
1.040
U18 ist doch die Zielgruppe und die meistzahlenden, war doch früher schon so mit dem Klingeltondrecksabos.

Ich für meinen Fall würde dann ausweichen auf andere Videoportale.
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
Ich frage mich;
sollte Youtube sich entschließen, für alle Videos Geld zu verlangen ...
bekommen dann die privaten (Urheber-)Rechteinhaber für jeden Klick etwas bezahlt?

Ich könnte mir vorstellen, dass da einige findige (Ami-)Anwälte, wegen der nachträglichen in Kostenstellung der freiwillig und unentgeltlich hochgeladenen Videos, klagen werden.
Eine rückwirkende AGB-Änderung dürfte auch nicht möglich sein.
 

Fremdling

Neu hier...
Mitglied seit
21 August 2015
Beiträge
41
Bewertungen
0
YT war damals eine Marktlücke. Da hätte man längst daraus Bares machen können.
 
E

ExitUser0090

Gast
Google bietet einen zusätzlichen Streamingdienst an. Inwieweit dieser dann YT selber beschränkt, bleibt wohl abzuwarten. Kein Grund zur Panik.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
Ich frage mich;
sollte Youtube sich entschließen, für alle Videos Geld zu verlangen ...
bekommen dann die privaten (Urheber-)Rechteinhaber für jeden Klick etwas bezahlt?

Ich könnte mir vorstellen, dass da einige findige (Ami-)Anwälte, wegen der nachträglichen in Kostenstellung der freiwillig und unentgeltlich hochgeladenen Videos, klagen werden.
Eine rückwirkende AGB-Änderung dürfte auch nicht möglich sein.
hoffen wir das nicht. Wie ein User oben schon geschrieben hat Gier frißt Hirn. Wer weiß was die noch alles so für geistige Durchfälle liefern
 
H

HHPeterle

Gast
Hauptsache das ELO Forum bleibt kostenlos...:icon_mrgreen:

Edit:
Hilft es dem Forum eigentlich, wenn ich ordentlich auf die externen Werbelinks klicke?
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
350
Ich frage mich;
sollte Youtube sich entschließen, für alle Videos Geld zu verlangen ...
bekommen dann die privaten (Urheber-)Rechteinhaber für jeden Klick etwas bezahlt?
Die Urheber müssten dann, bei der unendlichen Anzahl an nicht genehmigten Re-Uploads, aber erst mal ermittelt werden. Ich wäre nämlich nicht damit einverstanden, dass irgend wer mein Video auf seinem Kanal hochlädt und dann Geld für meine Arbeit bekommt.
 
Oben Unten