• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Grabauflösung da keine Ratenzahlung möglich ist?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

16v

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2007
Beiträge
46
Bewertungen
0
Hallo,

ich hätte da eine frage an euch ich hoffe ihr können mir weiterhelfen.

Es geht um folgendes und zwar: Der Ruheplatz bzw. Urnenplatz meines Vaters soll aufgelöst werden da wir den Friedhofsbeitrag nicht komplett entrichten können.

Es sind jetzt wieder 450.- euro fällig da die 10 jahre frist abgelaufen ist, da ich diese aber nicht in einem stück entrichten kann wollen sie in in ein Gemeinschaftsgrab "werfen".

Auf die Anfrage einer Ratenzahlung hatte die Friedhofsverwaltung gesagt das es nicht möglich ist.

Das ist doch mit Sicherheit nichts rechtens?
Das ist meiner meinung nach menschenunwürdig.

Würde mich über eine schnelle Antwort von ihnen sehr freuen.
 
E

ExitUser

Gast
Ob das nun "rechtns" ist, können wir ohne Kenntnis der Satzungen und AGB der Friedhofsverwaltung schlecht beurteilen. Ich gehe davon aus, das du ALG II erhältst?

Versuche, die Kosten bei der Arga als unabweisbarer Bedarf geltend zu machen. Unter Umständen gewährt dir die Arge dann ein zinsloses Darlehen.
 

16v

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2007
Beiträge
46
Bewertungen
0
Hallo,

erstmal danke für die schnelle Antwort.

Ja erhalte ALG2 werde das mal versuchen.

Ich finde aber auch nichts im internet die irgentwie schon mal das Problem gehabt hätten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten