Gottesdienste nur noch für Mitglieder? Ihre Eintrittkarte bitte!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Gottesdienste nur noch für Mitglieder? Ihre Eintrittskarte bitte!

Politiker-Vorschlag

Christmetten nur für Kirchenmitglieder? Platzkarten vor dem Altar? Oder vielleicht Kircheneintritt nur für Gemeindemitglieder? Zwei Tage vor Weihnachten klingt das wie ein schlechter Scherz. Zum Entsetzen der Kirchen meinen es aber einige Politiker ernst.

Angesichts des erwarteten Besucherandrangs bei den Heiligabend-Messen forderte der baden-württembergische CDU-Politiker Thomas Volk am Montag Vorrechte für Kirchensteuerzahler, um Überfüllungen zu verhindern und ausreichend Sitzplätze für ältere Menschen vorhalten zu können. „Ich bin dafür, dass Messen am 24. Dezember nur für Kirchensteuerzahler offen sind“, sagte Volk der „Bild“-Zeitung. Wer nicht in der Kirche sei, müsse auf Gottesdienstbesuche an diesem Tag verzichten.

Politiker-Vorschlag: Christmetten nur für Kirchenmitglieder? - Deutschland - FOCUS Online

Siehe dazu auch die folgende Glosse:

Drei, zwei, eins, meins, Halleluja!

Zur Christmette nur noch mit Eintrittskarte? FOCUS-Online-Redakteur Harry Luck hat den skurrilen Vorschlag eines CDU-Politikers zu Ende gedacht.

Es ist der Dienstag nach Ostern. Eigentlich denkt noch niemand an Weihnachten. Wenn nicht der weltweite Vorverkauf für die Christmetten begänne. Früh aufstehen muss man einmal im Jahr, um eine der begehrten Platzkarten zu bekommen. Die Ticket-Vorverkaufsstellen in den Fußgängerzonen und Einkaufszentren öffnen bereits um sechs Uhr in der Früh, es werden zusätzliche Verkaufsstände aufgestellt, um dem Andrang Herr zu werden.

T-Weihnacht XXL

Doch natürlich gibt es noch andere Wege zum Ziel. Die Nikoläuse, deren Bischofsmützen das magentafarbene Logo eines Mobilfunkanbieters zieren, haben günstige Handyverträge im Sack: Beim Abschluss eines 24-Monats-Tarifs gibt es eine Karte für die Christmette in Altötting inklusive Gratis-Besichtigung des Papst-Geburtshauses. Die Telekom ist schließlich Hauptsponsor der Altöttinger Weihnachtsfeier, die neuerdings T-Weihnacht XXL heißt und für alle, die keine Tickets bekommen haben, live aufs Handy übertragen wird.

Weihnachtsglosse: Drei, zwei, eins, meins, Halleluja! - Deutschland - FOCUS Online
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten