Gleiche Maßnahme zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten - wie umgehen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sternchen21784

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2015
Beiträge
15
Bewertungen
1
Hallo, mal wieder ein Problem mit einer ach so tollen Maßnahme.

Ich habe im Dezember 2016 eine Maßnahme beginnen müssen, die insgesamt 7 Monate gehen sollte. Durch Arbeitsaufnahme, die allerdings nur bis diesen Freitag befristet ist, war die Maßnahme eigentlich für mich beendet. So, nun habe ich von meiner Sachbearbeiterin einen neuen Bildungsgutschein für genau die gleiche Maßnahme bekommen, mit dem ich dann nächste Woche wieder zum MT soll. Eine neue EGV habe ich dazu auch noch bekommen.

Wie kann ich denn jetzt vorgehen? Kann ich mit schriftlicher Begründung beim JobCenter diese Maßnahme abwenden oder evtl. was für mich sinnvolles beantragen? Der Inhalt dieser Maßnahme besteht eigentlich nur darin, das man "Zertifikate" für Excel, Word und PowerPoint bekommen kann. Da habe ich nun allerdings alles in meiner Ausbildung gelernt und auch danach einige Jahre in meinem damaligen Job benutzt, also für mich völlig zwecklos...

Von der EGV habe ich Fotos angehängt. Ich hoffe, jemand kann mir helfen
 

Anhänge

  • 20170214_140324.jpg
    20170214_140324.jpg
    104,9 KB · Aufrufe: 107
  • 20170214_140212.jpg
    20170214_140212.jpg
    111,1 KB · Aufrufe: 88
  • 20170214_140025.jpg
    20170214_140025.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 127
  • 20170214_140041.jpg
    20170214_140041.jpg
    139,5 KB · Aufrufe: 111
Zuletzt bearbeitet:

Theobalduin

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
129
Bewertungen
70
Hallo,

1. Gilt die alte EGV noch ?
(Bei noch bestehender, geltender EGV ist eine neue EGV unwirksam)
2. Grundsätzlich niemals eine EGV unterschreiben !
3. Du hast lediglich einen Bildungsgutschein bekommen ?
Ohne Zuweisung in eine Maßnahme besteht kein Grund, sich beim Träger melden zu müssen.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.641
War so ein Bildungsgutschein nicht eine Kann Leistung. Muß ein Bildungsgutschein überhaupt eingelöst werden? *in die Runde frag*

Wie hast du die EGV erhalten, vielleicht via Post? Das wäre sehr günstig.

Wie sieht es mit den Fahrtkosten wegen der Maßnahme aus. Wurden diese bereits zugesagt oder unterm Teppich gekehrt?
 

sternchen21784

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2015
Beiträge
15
Bewertungen
1
Eine alte EGV habe ich noch, die ist bis zum 13.03.2017 gültig.

Die neue EGV sowie den Bildungsgutschein habe ich per Post bekommen. Fahrtkosten stehen bei mir sowieso nicht zur Debatte, da der MT nur 1 Kilometer von mir entfernt ist, da würde es also eh nichts geben
 

Theobalduin

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
129
Bewertungen
70
Eine alte EGV habe ich noch, die ist bis zum 13.03.2017 gültig.
Damit ist die neue EGV schon mal rechtlich ungültig.
Die kannst Du getrost ignorieren.
Eine neue EGV ist frühestens ab 14.03.2017 abschließbar.
Die allerdings solltest Du nicht unterschreiben, konkrete Infos dazu findest Du jede Menge hier im Forum.

Die neue EGV sowie den Bildungsgutschein habe ich per Post bekommen. Fahrtkosten stehen bei mir sowieso nicht zur Debatte, da der MT nur 1 Kilometer von mir entfernt ist, da würde es also eh nichts geben
1. Ein Bildungsgutschein als solcher verpflichtet Dich zu rein gar nichts.Den kannst Du nutzen - oder eben auch nicht.
2. Gehst Du den 1 Kilometer zu Fuß oder nimmst das Fahrrad ?
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.641
Die neue EGV sowie den Bildungsgutschein habe ich per Post bekommen


Schade, daß noch eine alte EGV gültig ist. Die Neue ist nicht nur aus dem Grund nichtig, weil es noch eine bestehenden EGV gibt, sondern weil diese EGV mit der Post versandt worden ist. Jede EGV ist ein Vertrag. Jeder Vertrag muß individuell gestaltet werden. Am Ende der EGV steht immer geschrieben, die EGV wurde mit mir erstellt, durchgegangen, besprochen etc. und das ist mit der Unterschrift zu bestätigen. Via Post ist das schwerlich machbar.

Du bist also erstmal fein raus. Bildungsgutschein muß nicht eingelöst werden und verpflichten kann man dich mit der neuen EGV damit auch nicht, da die alte noch Gültigkeit hat. Das bedeutet aber nicht, daß das Amt dies anders sieht und reagiert.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten