• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent drauf!

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
1 Cent abzubuchen.......... so etwas kenne ich, wenn man ein Konto ausfindig machen will. Das braucht UM bei mir aber nicht. Bin schon lange Kunde.

Der dubiose Text in der Abbuchung:

SEPA-GUTSCHRIFT Entschuldigung Abbuchu ngste xt Unitymedia Feb-Rec hnung leider teilw. falsch, Betra g aber KORREKT. Sieh e Rechn ung im Online-Servi cebereic h

Unitymedia Hessen GmbH
Mit diesen "Lücken" etc. pp.

Was meint Ihr dazu? :icon_kinn:

----------------------------------------------------------------------

P.S.

Draufgebucht, nicht abgebucht!
 

edelweiß

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Jul 2013
Beiträge
491
Gefällt mir
417
#2
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

...??:icon_surprised:
ich würde da anrufen und nachfragen,was der Spass soll.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

...??:icon_surprised:
ich würde da anrufen und nachfragen,was der Spass soll.
Ich kümmer mich drum. Glaube aber nicht mal ganz, daß das von denen kommt. Die geben z.B. immer Referenznummern an usw.

Auch die Schreibweise ist sehr seltsam.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

Entschuldigung!

Nicht abgebucht, sondern draufgebucht.
 

edelweiß

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Jul 2013
Beiträge
491
Gefällt mir
417
#5
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

ja,da scheint etwas komisch zu sein.
Falls du Recht hast,dann sofort zur Bank - bevor dir irgendwelche Konto-Hacker dein Geld klauen.... :icon_frown:
 

PompeiPit

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
284
Gefällt mir
168
#6
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

Kabel Deutschland schreibt bei Gutschriften oder Nachberechnungen neue Rechnungen, die dann im Servicebereich abgelegt werden. Da würde ich mal anfangen. Dann kannst du noch die SEPA-Infos anhand älterer Buchungen vergleichen oder die Hotline anrufen. Ansonsten Bank und Unity Media melden, Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#7
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

Nicht abgebucht, sondern draufgebucht.
Normalerweise machen das Firmen um zu gucken, ob das Konto existiert. Ich würde da vorsichtig sein.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#9
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

Sieht eher danach aus, dass jemand die Datenbank von UM geknackt hat und nun schaut, wo was zu holen ist....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

Sieht eher danach aus, dass jemand die Datenbank von UM geknackt hat und nun schaut, wo was zu holen ist....
Ja, da hast Du völlig recht!

Vielleicht sollten andere UM-Kunden hier im Forum auch mal nachsehen auf ihrem Konto.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#11
AW: Girokonto: Unitymedia bucht 1 Cent ab!

Ruf mal beim Kundenservice Deiner Bank an und frag, was Du am besten tun kannst.....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#12
Zwei Telefonate:

1) Bank: Sind ganz lustig drauf! "Och, wenn da was passiert, können sie ja wieder rückbuchen lassen. Kein Problem."

2) Unitymedia: Nummer rausgesucht, durch das Ansageprogramm geklickt... Ohne mit einer Person zu sprechen, kommt schon eine Ansage, daß eine "Pleite" bzgl. Februar-Abrechnung passiert ist (technisch). Man müßte sich keine Sorgen machen und bla, bla, bla...

Da könnte man doch erwarten, daß die von sich aus ihre Kunden informieren, sei es per Mail, wenn sowas vorkommt! :icon_motz:

Kundenservice unter aller Sau!
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#13
Na dann....jeden Tag mehrmals Kontostand prüfen
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#14
Na dann....jeden Tag mehrmals Kontostand prüfen
:icon_hmm:

Auch nach den aufklärenden Telefonaten hab ich jetzt 'nen Hals!

Man denkt ja auch, ob der eigene Rechner evtl. gehackt wurde u. die Paßwörter abgegriffen oder sowas.

--------------------------------------------------------------------------------------

Aber: Entwarnung! :wink:
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#15
Na wenigstens etwas...Du darfst aber auch nicht vergessen, Kundenserice ist teuer und mindert die Rendite der Anleger.....:wink:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#16
Die jagen einem einen Schrecken ein, diese Knallköppe. Da hat man noch Angst um seine paar Kröten! :icon_mrgreen:
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#17
Warum? Du sagst ja selbst, du hast mit niemandem gesprochen...vieleicht ist dein Anschluss ja auch schon übernommen und du hast in wirklichkeit garnicht mit unitymedia sondern mit dem Gangster telefoniert.....:icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#18
Warum? Du sagst ja selbst, du hast mit niemandem gesprochen...vieleicht ist dein Anschluss ja auch schon übernommen und du hast in wirklichkeit garnicht mit unitymedia sondern mit dem Gangster telefoniert.....:icon_lol:
Sicher. :icon_hmm:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#19
Die jagen einem einen Schrecken ein, diese Knallköppe. Da hat man noch Angst um seine paar Kröten! :icon_mrgreen:
Menno, kurz vor Monatsende und Du hast nicht nur Kröten sondern auch gleich ein paar Kröten auffem Konto?
Du bist wohl Krösus? :icon_hug: :icon_knutsch:

Konto regelmäßig kontrollieren und zeitich reagieren.
Sollte man aber eh ausführen, wenn man so viele Kröten hat, dass die auffer Bank liegen... :rolleyes:
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#23
in FB steht auch was
es scheint nur der verwendungstext schiefgelaufen zu sein

hab noch keine Auszüge gezogen :icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#24
Februar-Abrechnung steht bei UM auf dem Kontoauszug: "Wiederholungslastschrift".

Das schreibt man ja vielleicht nur, wenn es beim ersten Mal abbuchen nicht geklappt hat.
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#25
steht aber auch im Kunden Login Center

das es im Februar Probleme gab

von 1 Cent Buchung steht allerdings nichts
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#26
steht aber auch im Kunden Login Center

das es im Februar Probleme gab
Hab ich jetzt gesehen.

Die schicken ihren Kunden aber immer eine Mail, wenn die jeweils aktuelle Rechnung abrufbar ist, also haben die E-Mail-Adressen.
Dann sollten sie auch so informieren, wenn derartige "Pannen" auftreten.

Ich bin ja sonst nicht auf der UM-Seite unterwegs.
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#27
Hab ich jetzt gesehen.

Die schicken ihren Kunden aber immer eine Mail, wenn die jeweils aktuelle Rechnung abrufbar ist, also haben die E-Mail-Adressen.
Dann sollten sie auch so informieren, wenn derartige "Pannen" auftreten.

Ich bin ja sonst nicht auf der UM-Seite unterwegs.
kann ich ungelesen zustimmen :icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#30
Wenn man das Geschreibsel (Zitat in #1) liest, muß man doch denken, das hat irgendein asiatischer Gangster verfaßt. :icon_frown:
 
Mitglied seit
9 Okt 2013
Beiträge
303
Gefällt mir
398
#31
Bei uns der gleiche Text, aber ohne Lücken:icon_hihi:

Der Verfasser hatte nicht wirklich Ahnung von Textgestaltung:biggrin:

Aber gerade so ein Text lassen ja die Alarmglocken schrillen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#32
Deswegen meine Vermutung, daß da jemand total zugedröhnt am Werk gewesen sein muß.

:icon_mrgreen:

Möchte nicht wissen, wieviel Beschwerden die heute bekommen haben. :wink:
 
Mitglied seit
9 Okt 2013
Beiträge
303
Gefällt mir
398
#33
Tja, bei Dir Hessen, bei uns NRW.
Also scheinbar in ganz Deutschland.
Wie viele Kunden haben die?
Alle mal 0,01€ kann auch teuer werden:icon_hihi:
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#34
frage mich was die 0,01 Cent sollen
welchen Sinn ?

wenn Hacker bei denen unterwegs wären
müßte doch das Internet schon voll mit Meldungen sein
 
Mitglied seit
9 Okt 2013
Beiträge
303
Gefällt mir
398
#35
frage mich was die 0,01 Cent sollen
welchen Sinn ?

wenn Hacker bei denen unterwegs wären
müßte doch das Internet schon voll mit Meldungen sein
Dies hier ist ihre Erklärung im Kundencenter:


Falscher Name und Verwendungszweck in Februar-Abbuchung,
Einzugsbetrag aber korrekt

Beim Lastschrifteinzug für den Monat Februar 2015 von Unitymedia wurde durch einen Verarbeitungsfehler bei einigen Kunden eventuell eine falsche Kommentarzeile im Verwendungszweck eingetragen.
Dadurch kann es sein, dass der im Abbuchungstext angezeigte Name, die Rechnungsnummer und/oder die Mandats-Referenznummer* nicht mit den tatsächlichen Kundendaten übereinstimmen.

Hierfür möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen.


Ein Missbrauch dieser Daten ist in dieser Kombination ausgeschlossen.

Trotz des falschen Abbuchungstextes entspricht der vom jeweiligen Konto eingezogene Betrag dem korrekten Rechnungsbetrag für den Monat Februar. Dies können Kunden leicht auf ihrer Rechnung prüfen, die im Onlinekunden-Servicebereich hinterlegt ist.

*Zur Erklärung: Die Mandats-Referenznummer ist ein von Unitymedia individuell vergebenes Kennzeichen für ein Einzugsmandat, dass in Verbindung mit der Gläubiger-Identifikationsnummer die eindeutige Identifizierung der Lastschriftbuchung sicherstellt.
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#36
die Erklärung im Kundencenter kenn ich ja

nur aber 0,01 Cent für einen Fehler

dann will ich aber mindestens 10 Euro :icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#38
Die jagen einem einen Schrecken ein, diese Knallköppe. Da hat man noch Angst um seine paar Kröten! :icon_mrgreen:
Ach, bei mir haben sie es problemlos geschafft, die erhöhte Summe abzubuchen- fehlerfrei.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#39
Hatte, außer dem Telefonat, auch eine Mail an meine Bank geschrieben. Vorhin kam die Antwort:

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir können an dieser Stelle Ihr Konto nicht direkt einsehen, vermuten aber, dass Sie, wie zahlreiche andere Kunden auch, diesen Cent von Unitymedia gutgeschrieben
bekommen haben, um Ihnen im Buchungstext mitzuteilen, dass es bei der letzten Abrechnung zu Fehlern gekommen ist.

Unitymedia scheint diesen Weg zu nutzen, da eine Überweisung von 1 Cent günstiger als das entsprechende Briefporto ist.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen und wünschen Ihnen noch einen angenehmen Tag.


Mit freundlichen Grüßen
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#41
Jau, heut hab ich sie tatsächlich auch drauf gehabt. Also alles zurück, was ich gestern geschrieben habe.
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#42
0,01 Cent ist einfach nur lächerlich und störend
 

Detmo2009

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
405
Gefällt mir
52
#43
Hab ich auch drauf gehabt, da letzten Monat eine Abbuchung platzte (Buchen zum 1. ab, faktisch aber immer einen tag zu früh bevor Kohle da ist, sehr blöd muss ich mal ändern) dachte ich dass Unitymedia so schaut ob die Kontodaten korrekt sind... Da es aber bei vielen so ist weiss ich ja nun das es nichts mit mir zutun hat =)
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#44
Bei mir hat UM noch nie vorher abgebucht. Immer am letzten Werktag des Monats.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#45
mh..KabelBW auch:

SEPA-GUTSCHRIFT Entschuldigung Abbuchu ngste xt Kabel BW Feb-Rechn ung le ider teilw. falsch, Betrag aber KORREKT. Siehe Rechnun g im Online-Service bereich PBNKDEFFXXX DE1ZAHLZAHL KABEL BW GMBH

0,01€

Aber, dass geschreibsel, bitte wer zum Teufel hat das geschrieben???
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#46
Jepp......... dachte, das kann nur die Russenmafia sein! :icon_lol:

Sch*****, jetzt haben die mein Konto geknackt.
 

Doppeloma

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
10.914
Gefällt mir
12.212
#47
Hallo Cerberus,

nur mal so ergänzend und vielleicht auch für die Allgemeinheit interessant um drauf zu achten ...

Die schicken ihren Kunden aber immer eine Mail, wenn die jeweils aktuelle Rechnung abrufbar ist, also haben die E-Mail-Adressen.
Das ist richtig, ich bin zwar nicht bei dieser Firma aber ich kenne das so von meiner Online-Bank /Telefon und Kabel-Anbietern ...

Dann sollten sie auch so informieren, wenn derartige "Pannen" auftreten.
Ich bin ja sonst nicht auf der UM-Seite unterwegs.
Mit solchen Informationen und vielleicht gleich noch "Links" um deine Daten zu bestätigen solltest du aber besonders vorsichtig sein ... seriöse Unternehmen fragen NIEMALS per Mail nach solchen Daten, das erfolgt dann in der Regel schriftlich.

Wie komme ich da jetzt gerade drauf ... in der letzten Zeit bekam ich schon solche Mails, die mich darauf hingewiesen haben, dass meine Kunden-Konten bei X und später bei Y "gesperrt" wären weil es auf meinem Kreditkarten-Konto bei "O" ungewöhnliche Buchungen gegeben haben soll ...

Ich war sehr verwundert über diese Infos, aber auch etwas beunruhigt, denn auf Anbieter X hatte Jemand mit meiner Mail-Adresse (angeblich) ordentlich eingekauft ... immerhin für über 800 Euro ... und wenige Tage später kam eine weitere Info (zu einem anderen "Einkäufer", den ich auch nicht kenne) mit einem Betrag von über 700 Euro ...

Bei diesem Online-Händler habe ich selbst allerdings schon seit fast 10 Jahren nicht mehr eingekauft und ich weiß im Moment nicht mal mehr mit welchen Daten ich mich da mal angemeldet hatte ... über einen Link in der Mail sollte ich mein Kundenkonto wieder frei geben können ... "Nachtigall, ick hör dir trapsen" ... :icon_evil:

Bin dann mal direkt auf die allgemeine Seite gegangen, den Link habe ich natürlich NICHT angeklickt ... auch die Anrede (Sehr geehrte Kundin /Sehr geehrter Kunde) war mir sehr suspekt und , dass ich nicht mal wusste WAS genau ich da für diesen Haufen Geld gekauft haben sollte ... wird ja üblicherweise aufgezählt und nicht nur die Gesamtsumme angegeben.

Außerdem wissen meine "Handelspartner" wie ich heiße und sprechen mich dann auch mit dem Namen an ... genau das wurde mir dann auf der Anbieterseite von X auch bestätigt und es gab sogar eine Mail-Addy wo man solche Spam oder andere Verdächtige Mails hinschicken /weiterleiten konnte zur Prüfung ...

Habe ich dann gemacht und bisher nichts mehr von den mir unbekannten Herrschaften gehört oder gelesen, bei meinem alten Kunden-Konto habe ich mich allerdings nicht mehr versucht anzumelden, wenn die das gesperrt haben ist das für mich auch OK, da will ich sowieso nicht mehr einkaufen und andere können das ja dann auch nicht auf meine Mail-Adresse ... :icon_evil:

Das Gleiche habe ich dann bei der zweiten Merkwürdigkeit gemacht, wo es angeblich um meine Kreditkarte ging, zumal die dort gar nicht eingesehen werden kann, es läuft alles NUR über Mail-Adresse und Passwort ...

Auch dort gab es schon auf der Startseite eine Warnung vor solchen Aktionen und die Bitte entsprechende Mail an die Abteilung XYZ weiterzuleiten ... man würde niemals Kundendaten per Mail verlangen und zudem die Kunden immer mit Vor- und Zunamen klar ansprechen, zudem wäre auch die Kunden- oder Vertragsnummer immer dabei ... die fehlt (mangels Zugriff darauf) nämlich bei den falschen Mails ...

So ist wieder Ruhe in mein Mail-Postfach eingekehrt aber auch unsere Bank macht schon auf der Startseite immer wieder auf solche Aktionen aufmerksam und. dass man Links in solchen Mails auf keinen Fall aktivieren sollte ... dann hat man ganz sicher "neugierigen Besuch auf dem PC" ... :icon_stop:

Das betrifft übrigens nicht nur Online-Handel und Banken ... und Mails ... schaut mal hier ...

Deutsche Rentenversicherung - Medieninformationen - Trickbetrug am Telefon und per Post

Darauf sind auch schon einige reingefallen ...

MfG Doppeloma
 

Doppeloma

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
10.914
Gefällt mir
12.212
#48
Hallo 50GdB23,

Aber, dass geschreibsel, bitte wer zum Teufel hat das geschrieben???
geh mal auf die Absender-Adresse mit der Maus und dann über rechte Maustaste die Hintergrundinformationen aufmachen (der sogenannte Mail-Header) ...

Ich selber konnte mit diesen Infos allerdings nicht viel anfangen, weil da viele Sachen in englisch stehen aber die Experten der Firmen (wo es angeblich herkommen soll) die kennen sich damit aus und können teilweise feststellen wo das wirklich her gekommen ist.

Solche 1 Cent-Buchungen sollte man immer mit großer Vorsicht genießen, besonders auch wenn man mit der angeblichen Firma noch nie was zu tun hatte, dann informiere deine Bank, ansonsten den Anbieter darüber, dass diese Buchung für dich keinen Sinn ergibt und achte sehr gut darauf, dass nicht bald mal Geld (meist höhere Beträge aber "Kleinvieh macht auch Mist") abgebucht wird ...

Das SEPA-Verfahren ist ja noch relativ neu und viele kennen sich damit noch nicht richtig aus und es soll ja gerade im internationalen Zahlungsverkehr "Erleichterungen" bringen, man hat den Eindruck, dass wird gerade schon intensiv getestet von unseriösen Gaunern, die nicht unbedingt in D ansässig sind.

Natürlich niemals eine Mail dazu nutzen, wenn da ein Link drin ist, mit dem man dann (angeblich) was bestätigen oder freischalten soll ... lieber die Originalseiten selbst neu aufrufen oder per Telefon / Post / Fax Rückfrage halten.

Weiß gar nicht mehr genau bei welcher Sache das war, wo mir vorher aber angekündigt wurde, dass solche "Kontroll-Überweisungen" zwischen 1 und 10 Cent erfolgen werden, damit der Anbieter sicher sein konnte, dass es dieses Konto auf meinen Namen wirklich gibt.

Zur Bestätigung musste ich dann aber auch den tatsächlich überwiesenen Betrag an diese Firma senden, ich wusste also vorher den genauen Betrag nicht, war aber vorab informiert, dass so ein Zahlungseingang von denen erfolgen wird.

Ansonsten kenne ich das von Erzählungen wenn Jemand Schulden hat, dass da die Gläubiger solche "Versuchsballons" an Banken loslassen, um heraus zu finden wo sie vielleicht pfänden könnten, wenn der Schuldner z.B. die Bank gewechselt hat.

Von deutschen Vertragspartnern erwarte ich allerdings, dass sie mir auch klar und verständlich mitteilen, was da warum auf meinem Konto eingegangen ist, Falsch-Abrechnungen werden (eigentlich) üblicherweise noch immer auf dem Postwege geklärt ... da handelt es sich meist um mehr als nur 1 Cent ... es sollte dann ja auch eine Neuberechnung geben und weitere (verständliche) Erklärungen dazu ...

Und ehe eine Firma solchen Aufwand betreibt behält sie bestimmt lieber den Cent gleich in der eigenen Kasse ... :icon_hihi:

Also behalte dein Konto immer sehr gut im Blick und wenn dann mal was "abgebucht" wird, was du nicht zuordnen kannst, dann hole das direkt zurück bis (schriftlich !!!) geklärt wurde ob das eine berechtigte Buchung war oder nicht.

Es ist ja schön, dass Manches einfacher wird, aber das ist dann oft auch sehr viel einfacher für Gauner und Betrüger ...

MfG Doppeloma
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#49
Also IBAN stimmen überein.



Aus dem Forum:

Forum ? Thema anzeigen - KabelBW verschenkt Geld

Klar, günstiger ist das schon als per Post, aber email habe ich logischerweise auch.

Und da die ohnehin jeden Monat die Gebühr einziehen, existiert natürlich auch mein Konto.


Sollte es ohnehin eine Abbuchung geben egal von wem, wo nicht sofort ersichtlich ist und ich weis was das ist, wird zurück gebucht.

:icon_evil:

Allerdings schreib ich immer alles auf was abgezogen werden muss/wird.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#50
geh mal auf die Absender-Adresse mit der Maus und dann über rechte Maustaste die Hintergrundinformationen aufmachen (der sogenannte Mail-Header) ...
Wie gesagt, dieser Text kam mit der 1-Cent-Buchung über das Konto, nicht per Mail. :wink:

---------------------------------------------------------------------------------------------

Aber ich hatte trotzdem noch eine Mail an UM geschickt u. heute haben die sich gar noch zu einer Antwort aufgerafft! :icon_mrgreen:

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 03.03.2015.



Beim Lastschrifteinzug für den Monat Februar 2015 von Unitymedia wurde durch einen Verarbeitungsfehler bei einigen Kunden eventuell eine falsche Kommentarzeile im Verwendungszweck eingetragen.

Dadurch kann es sein, dass der im Abbuchungstext angezeigte Name, die Rechnungsnummer und/oder die Mandats-Referenznummer* nicht mit den tatsächlichen Kundendaten übereinstimmen.

Hierfür möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen.

Ein Missbrauch dieser Daten ist in dieser Kombination ausgeschlossen.

Trotz des falschen Abbuchungstextes entspricht der vom jeweiligen Konto eingezogene Betrag dem korrekten Rechnungsbetrag für den Monat Februar. Dies können Kunden leicht auf ihrer Rechnung prüfen, die im Onlinekunden-Servicebereich hinterlegt ist.

Um uns zeitnah und an derselben Stelle bei Ihnen zu entschuldigen, haben wir jedem Kunden einen Cent mit folgendem Verwendungszweck überwiesen:



Die Überweisung ist keine Kompensation eines tatsächlich auch nicht entstandenen Schadens. Die Überweisung dient lediglich als schnelles und effizientes Mittel, um Sie dort, wo der bedauerliche Fehler aufgetreten ist, zu informieren.
:icon_pfeiff:
 

BonoboBert

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
483
Gefällt mir
137
#51
Sowas kenne ich nur von meiner Sparkasse, da kommen öfter mal ein paar Euro, weil die Abrechnung falsch war. Allerdings ohne diese Schreibfehler und Lücken :biggrin:
 

Falwalla

Elo-User/in
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
364
Gefällt mir
42
#52
Ja, da hast Du völlig recht!

Vielleicht sollten andere UM-Kunden hier im Forum auch mal nachsehen auf ihrem Konto.

du wirst lachen oder auch nicht. hab gerade im schuldenfred einen beitrag gelesen.
dazu fiel mir gleich mein fall (kündigte fristlos vertrag mit telecolumbus wegen nichterfüllung des vertrag. wir waren fünf tage ohne fon, ohne tv und i-net +g+) ein. schaute eben in entspr. hefter.

ich erhielt von fa. kohl (inkassofirmchen) per 30.04.14 1 cent überwiesen. nanu nana
die bekommen nix.
 

Doppeloma

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
10.914
Gefällt mir
12.212
#53
Hallo Cerberus,

Wie gesagt, dieser Text kam mit der 1-Cent-Buchung über das Konto, nicht per Mail. :wink:
stimmt hatte ich jetzt verwechselt, aber da ist doch ganz klar, dass nicht viel Verständliches im Betreff stehen kann, das ist doch ein Konto-Auszug /eine Buchungsinformation und kein Platz für "wichtige Kurznachrichten" an Vertragskunden ... :biggrin:

MfG Doppeloma
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#54
ich kenne diese cent-buchungen von paypal.

da war der sinn, dass man diese centbeträge als verifikation einsetzte.

ich nehme an, dass diese buchungen gemacht werden, um die kundendaten mit den kontenverbindungen abzugleichen
:wink:
evtl.wegen umstellung auf SEPA

dank SEPA darf man sich wieder hinter pseudonymen wie "micky maus" oder "donald duck" verstecken
:icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#55
ich kenne diese cent-buchungen von paypal.

da war der sinn, dass man diese centbeträge als verifikation einsetzte.

ich nehme an, dass diese buchungen gemacht werden, um die kundendaten mit den kontenverbindungen abzugleichen
:wink:
evtl.wegen umstellung auf SEPA
Nein. Einfach lesen vorm Antworten. :wink:
 
Oben Unten