• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Gibt´s schon Klagen/Klagevorbereitungen???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

summer2006

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Sep 2006
Beiträge
26
Gefällt mir
0
#1
Hi,

ist jemand von euch schon bei der Klagevorbereitung?
In einem solch weitreichenden Fall will das ja wohlüberlegt sein, damit sich auch andere dranhängen können.
Leider ist die Aussicht auf Erfolg hier in Bayern eher gering :(

Auf welche Grundlage stellt ihr die Klage? Welche Urteile könnten dabei helfen?

Vielleicht ne gute Idee, wenn wir gemeinsam überlegen und sammeln, sodass es vielen zugänglich ist.

Ich freu mich auf rege Beteiligung aller Betroffenen!!!

Gruß
summer2006
 
E

ExitUser

Gast
#2
summer2006 sagte :
Hi,

ist jemand von euch schon bei der Klagevorbereitung?
In einem solch weitreichenden Fall will das ja wohlüberlegt sein, damit sich auch andere dranhängen können.
Leider ist die Aussicht auf Erfolg hier in Bayern eher gering :(

Auf welche Grundlage stellt ihr die Klage? Welche Urteile könnten dabei helfen?

Vielleicht ne gute Idee, wenn wir gemeinsam überlegen und sammeln, sodass es vielen zugänglich ist.

Ich freu mich auf rege Beteiligung aller Betroffenen!!!

Gruß
summer2006
Hat sich bei mir erledigt: hab die ARGE so dzu bekommen, daß meine U 25 au der BG raus sind, weil ausreichend eigenes Einkommen. Und das rückwirkend zum 01.01.2005 - geht doch :)

Nun überleg ich nur noch, ob mir die Bescheinigungen für die zurück liegende Zeit reichen, oder ob ich auf #Neuberechnung bestehen soll...

Gruß aus Ludwigsburg
 

summer2006

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Sep 2006
Beiträge
26
Gefällt mir
0
#3
Hallo,

@Ludwigsburg: das ist wirklich gut für euch! Leider geht das bei uns nicht, sein Lehrlingslohn ist so niedrig, dass wir ohne seinen Aufstocker gar nicht über die Runden kommen würden.

Zu den Klagevorbereitungen:

mein Rechtsanwalt sieht ne gute Chance, durchzukommen, wenn man auf dem Grundgesetz aufbaut.
Wie kann es angehen, einem Erwachsenen, der das Recht hat, die Geschicke des Staates mitzubestimmen, indem er wählt, das Recht abzuerkennen, sein müdes Haupt dort zu betten, wo´s ihm gefällt.
Diese Diskrepanz ist nicht zu rechtfertigen.

Was meint ihr zu diesem Ansatz?
Gibt´s mittlerweile andere Klagevorbereitungen?

Gruß
summer2006
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten