Gibt es Sanktionen, wenn man ein Gewerbe anmeldet, und das nicht meldet beim JC? (keine Einnahmen mit Gewerbe bisher)

KaiPl

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
8
Bewertungen
0
Gibt es Sanktionen, wenn man ALG-2 bezieht und ein Gewerbe anmeldet, und das nicht dem Jobcenter mitteilt? (kleinste Gewerbeform, die es gibt)

Es gab keinerlei Einnahmen über das Gewerbe. Es wurde provisorisch angemeldet, weil auf Grund von Krankheit im Moment die Wohnung nicht verlassen werden kann (auch wegen Corona, da Risikogruppe durch die chronische Krankheit).

Mit dem Gewerbe sollte lediglich die Option geschaffen werden in Zukunft irgendwann mal zumindest ansatzweise etwas vom Home Office aus zu erwirtschaften.

Es war keine betrügerische Absicht dahinter. Es wurde halt beim Jobcenter nur nicht gemeldet bisher. Gibt das Sanktionen, wie geht man damit um?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Teile es doch einfach mit.
Schreib du hast es vorsorglich angemeldet, aber bisher noch keinerlei Aktivitäten durchgeführt.

Um es auszuprobieren und hin und wieder mal nebenbei jemanden zu unterstützen, hättest du das auch erstmal ohne den Gewerbeschein machen können und es dann bei der Einkommenssteuer melden können und das Geld beim JC angeben.
 
E

ExUser 70645

Gast
Du bekommst eine neue Steuernummer vom Finanzamt, weil das Gewerbeamt automatisch eine Meldung an das Finanzamt macht. Unter Umständen erfährt davon auch dann das Jobcenter.

Mach doch einfach einen Termin bei deinem AV, leg ihm die Gewerbeanmeldung vor, vielleicht bekommst du dann auch einen neuen Ansprechpartner.

Und bei der Einkommensschätzung gibst du einfach 0 an.

Der Weg is entspannter, als wenn dein JC über Dritte von deiner Gewerbeanmeldung erfährt.
 
Oben Unten