Gibt es im Deutschlandvergleich unterschiedliche ALG-2 Bezüge?

KaiPl

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,

kriegt man in Düsseldorf z.B. andere ALG-2 Bezüge (Kosten der Unterkunft etc.) als z.B. in Ostdeutschland, wie Leipzig oder Gera, oder ist das überall gleich?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.549
Bewertungen
19.411
Der Regelsatz ist identisch und die KdU sind logischerweise unterschiedlich. Oder hast du bisher überall die gleiche Miete gezahlt?
 

KaiPl

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ok. ist einleuchtend.

Was passiert eigentlich, wenn man seinen Job verliert und die KdU über dem genormten Betrag liegt, sagen wir z.B. eine Wohnung kostet 100 Euro mehr, als das Jobcenter für die KdU in der Örtlichkeit vorgesehen hat, kann man dann da wohnen bleiben?

Zwackt man dann halt vom Regelbedarf ab. Wenn man damit auskommt.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.791
Bewertungen
507
Klar kannst du es vom Regelsatz selbst zahlen.

In München zum Beispiel sind die Regelsätze leicht höher als sonst, da dort die Lebenshaltungskosten höher sind. Ob dieses auch andere Großstädte haben, kann ich nicht sagen.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.654
Bewertungen
8.341
Jein.

Die erhöhten Regelbedarfe in München (und den Landkreis München und einige andere Landkreise um München herum) gibt es (teilweise wieder abgeschafft) nur im SGB XII, weil es dort möglich ist, im SGB II allerdings nicht.
Derzeit gibt es die Möglichkeit, über den Mehrbedarf nach § 21 im SGB II zu beantragen, was scheinbar fast niemand macht.

Irgendwann habe ich dazu mal einn Thread eröffnet hier im ELO-Forum.

Hier mal einige Links:
https://www.lpb-bw.de/regelsatz-hartziv
https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialamt/regelsaetze.html
https://www.ris-muenchen.de/RII/RII...z&txtBis=tt.mm.jjjj&erw=null&selWahlperiode=0
https://fragdenstaat.de/anfrage/sgb...rund-hoherer-lebenshaltungskosten-in-munchen/
https://fragdenstaat.de/anfrage/reg...ellung-des-soziokulturellen-existenzminimums/
https://www.elo-forum.org/threads/regelbedarf-sgb-ii-muenchen-analog-sgb-xii.207217/
sowie den darin enthaltenen Link vom Tacheles.
 

KaiPl

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ok dachte ich mir schon. Um München geht es jetzt explizit nicht. Aber danke für die Links trotzdem, kann man sicher auf andere Städte anwenden teils.

Ich hatte schon von Leuten gehört, denen wurde gesagt, dass sie die KdU senken sollen, sie sei zu teuer.
Dann haben sie irgendwann eben das Höchstmaß bekommen in Sachen KdU, was weniger als die Miete war, und sie sind trotzdem weiter dort wohnen geblieben. Das Jobcenter hats nicht gekümmert.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.654
Bewertungen
8.341
Ja das ist leider so, dass viele die Miete nicht vollständig übernommen bekommen.
Manche zahlen aus dem Regelbedarf zu, manche aus dem Schonvermögen oder dem Arbeitsverdienst (besser Erwerbstätigenfreibetrag). Manche gehen deswegen auch zur Tafel, um beim Essen zu sparen für die Miete.

Jeder Ort oder jeder Landkreis haben Angemessenheitsgrenzen bei den Kosten der Unterkunft. Die Tabellen sind meist im Internet zu finden.
Bei etlichen Orten sind die Angemessenheitsgrenzen zu niedrig angesetzt, da haben Gerichte schon die Regelungen gekippt.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.791
Bewertungen
507
@grün_fink

Ah, deswegen stand auf der Seite vom Jobcenter München nur die Regelsätze von 2019 (welche höher waren als die unserigen zur gleichen Zeit). Dachte die hätten einfach wegen Corona es nicht hinbekommen, die Zahlen zu aktualisieren. Dein Posting erklärt es dann natürlich, dass dort keine 2020er Zahlen standen.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.791
Bewertungen
507
Ach herrje, das JC München wird in 2020 schon die aktuellen Regelbedarfe ausgezahlt haben.
Oder wie meinst du denn deinen Kommentar?

Nein, das war auf dein Posting und darauf bezogen, dass diese fehlenden Werte als Indiz gesehen werden konnten, dass die keinen höheren Regelsatz mehr haben als alle anderen :)

Dass die den richtigen Regelsatz auszahlen würden (welcher es im Endeffekt auch ist, aber nach deinem Satz wohl der, der für alle anderen auch gilt) habe ich nie in Abrede gestellt :)
 
Oben Unten