Gibt es hier jemanden im Forum, bei dem die volle, unbefristete Erwerbsminderungsrente aufgehoben wurde ? Wenn ja, wie ist das genau abgelaufen? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Bitas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
493
Bewertungen
387
Hallo,

ich hatte ja das große Glück, ohne große Hürden, die volle unbefristete EMR zu bekommen.
Ich habe hier im Forum schon des öfteren gelesen das diese entscheidung der DRV auch aufgehoben werden kann?!

Gibt es hier jemanden im Forum dem genau das passiert ist?
Wie ist das genau abgelaufen ?

Danke und Gruß
Bitas
 

Larsson

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
631
Bewertungen
1.101
Ich kenne niemanden, dem das je passiert ist. Selbst bei Google findet man einen solchen Fall nicht.
Prinzipiell ist es so, dass sich die DRV vorbehält, die Erwerbsminderung jederzeit erneut zu prüfen, auch bei unbefristeter EMR.
Eine Freundin von mir bekam nach 6 Jahren unbefristet einen Gesundheitsfragebogen, diesen hat sie ausgefüllt und fertig.
Ich habe bis dato noch nix gehört gehört von der DRV, meine Befristung ist allerdings auch erst im Juli 2018 in unbefristet gewandelt worden.
 

ABSW

Elo-User*in
Mitglied seit
29 September 2018
Beiträge
232
Bewertungen
318
Hallo Bitas,
bei der EM-Rente auf Dauer wäre die RV nachweispflichtig.
Es gibt Einzelfälle, dass die EM-Rente entzogen wurde.
Die RV muß eine wesentliche Besserung des Gesundheitszustandes nachweisen,
mit daraus resultierender Erwerbsfähigkeit, wenn sie die Rente entzieht
Und gegen einen ablehnenden Bescheid geht der normale Weg über Widerspruch usw.
weiter.
In der ganzen Zeit muss aber die EM-Rente weiter bezahlt werden und
es gibt keine Rückforderung.

Deshalb mein Rat: auch bei einer unbefristeten EM-Rente immer in ärztlicher Behandlung bleiben,
damit dies jederzeit nachgewiesen werden kann.

Gruß
 

saurbier

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
4.271
Bewertungen
5.289
Hallo Bitas,

du hast doch jetzt deine unbefristete volle EMR, warum machst du dir denn jetzt derartige Gedanken.


Grüße saurbier
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.792
Bewertungen
15.591
Vieleicht könnte mal jemand die Überschrift änder. Es wurde garnichts aufgehoben.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.979
Bewertungen
4.937
Es wurde garnichts aufgehoben.
Das kommt davon, wenn der Themenersteller sich nicht ausmehrt und stattdessen mit kryptischen Thementiteln à la ...
Volle unbef. EMR aufgehoben?
... um die Ecke kommt ...
Daß es gerne etwas ausführlicher sein darf, hätte @Bitas in den vergangenen, gut dreieinhalb Jahren eigentlich mitbekommen können ...


:icon_wink:
 

Bitas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
493
Bewertungen
387
Sorry, wollte hier nicht alles durcheinander bringen und Danke fürs ändern der ÜBERSCHRIFT.
Mich interessiert einfach ob das jemanden bereits passiert ist....steht ja oben im Text auch klar und deutlich so drin.
 

Julian

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juni 2018
Beiträge
42
Bewertungen
24
Es gibt wie oben geschrieben ein paar wenige Einzelfälle wo das passiert ist. So viel ich aber weiss, haben die Betroffenen eine Arbeit aufgenommen und waren dann entweder über den 15 Std. pro Woche oder haben recht viel verdient. Bei Arbeitsaufnahme könnte die Rentenversicherung evtl. eine Besserung nachweisen. Ansonsten dürfte das sehr schwierig sein.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Noch Ergänzung: eine Arbeitsaufnahme sollte immer gut überlegt sein, auch wenn es ein Minijob ist. Bei mir (Minijob) wurde sofort der Arbeitgeber angeschrieben und sollte genau auflisten wie viel ich arbeite, was (Leidensgerecht?) und was ich verdiene.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten