Gibt es einen signifikanten Qualitätsunterschied zwischen Reha-Leistungen (Vorsorge, Kur etc.) der Krankenkasse und der Rentenversicherung?

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.973
Bewertungen
1.656
Gestern hatte ich mit meinem Facharzt ein längeres Gespräch. Dabei meinte er, dass es kein Geheimnis sei, dass die Leistungen und Angebote der Krankenkassen qualitativ besser seien als jene der DRV.
Er rät also bei Bedarf, lieber eine stationäre Behandlung in einer Klinik zu absolvieren als eine Reha zu machen, die von der DRV finanziert wird.
Aus seiner Sicht ist die medizinische und fachliche Versorgung höherwertiger, dichter, effizienter als eine Reha der DRV, wo meist ein Standard-Programm für Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen angeboten wird (habe ich selbst bei meiner Reha 2001 so erlebt).
Wie sind eure Erfahrungen? Kann man das so pauschal sagen oder ist es einfach "Glück", wo man landet und wie man betreut und versorgt wird?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.994
Bewertungen
26.065
Das ist doch wieder ein bunter Mix von unterschiedlichen Dingen.

Das eine ist Reha. Das andere eine Behandlung in einem Krankenhaus.

Aber meinetwegen.....

In einer orthopädischen BG-Klinik in St. Peter Ording wurde den versammelten neu angekommenen Patienten vom Klinikleiter mitgeteilt, das es natürlich aufgrund der Kostenträger Unterschiede gäbe.

Bester Kostenträger : Berufsgenossenschaften, dann DRV Bund, dann DRV Land, dann die Krankenkassen, bei denen es gute und weniger Gute gäbe.....

Franzi, um was geht es denn bei dir?

Behandlung im Krankenhaus (z.B. psychosomatische Therapie durch die Krankenkasse) mit Befunderstellung, oder nach Abschluss der Behandlungen eine Rehabilitation in einer Reha-Klinik der BG oder eines Rententrägers um dich wieder fit für den Arbeitsmarkt zu machen?

Das eine bezahlt die Krankenkasse oder die BG, das andere die Rententräger oder die BG.


Die BG ist in der Regel Kostenträger, wenn die Krankheit beruflich bedingt, ausgelöst wurde.

oder ist es einfach "Glück", wo man landet und wie man betreut und versorgt wird?
Du kannst ja eine Wunschklinik angeben.
 

isso

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2017
Beiträge
296
Bewertungen
270
Nein gibt es nicht. Ich war in der selben Klinik zur Reha (DRV) und später auf Kassenrezept. (Psychosomatik Akut)

Ich habe kein schlechteres Zimmer gehabt, das Essen war das gleiche ;) ach ja und die Therapieangebote auch. Nur der Träger war ein anderer.
 
Oben Unten