Gibt es einen Ausweg aus der Grundsicherung im Alter bzw. aus der privaten Krankenversicherung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

gl-2505

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 November 2020
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo, ich würde mich freuen, eine Einschätzung / Ideen / Rat von den Experten hier zu bekommen. Es geht um meine Tante, die nicht aus der privaten Krankenversicherung rauskommt und hauptsächlich wegen der hohen Beträge Grundsicherung im Alter bezieht.

Infos zu ihr:
- geboren 1952
- geschieden seit 1985
- 1 Kind (Vater ist nicht der Ex-Mann), von Anfang an alleinerziehend
- hat eigentlich immer gearbeitet, leider aber viele Jahre freiberuflich und nicht im Angestelltenverhältnis. In den 70ern und 80ern hat sie in Apotheken gearbeitet und hat dort das Geld bar auf die Hand bekommen. Sie wusste es einfach nicht besser und hat damals einfach nicht an Rente gedacht..
- zuletzt im Angestelltenverhältnis für 2 Jahre von 2005 bis 2007
- danach hat sie sich mit 55 Jahren selbstständig gemacht und ist in die PKV gewechselt, was sie nun bitter bereut

Das "große Geld" ist bei der Selbstständigkeit leider nie rausgekommen, es hat immer zum Leben gereicht aber sie konnte nie großartig etwas zurücklegen. Letztes Jahr hat sie die Selbstständigkeit aufgegeben und bezieht seitdem Grundsicherung. Ihr Krankenkassenbeitrag liegt bei ca. 400€, Rente bekommt sie momentan 713€.

Ein Wechsel zurück in die GKV ist wahrscheinlich komplett unmöglich, oder? Meine Tante ist (zum Glück) fit und bewirbt sich gerade auf Teilzeitstellen, die meisten sind sogar im öffentlichen Dienst. Ob sie da in ihrem Alter noch eingestellt wird ist fraglich, aber sie versucht es. Aber selbst wenn sie wieder angestellt ist, wird sie wohl aus der PKV nicht rauskommen, weil sie zu alt ist..?
Und für die neue Grundrente die nächstes Jahr kommen soll hat sie wohl lange nicht genug beitragspflichtige Jahre zusammen..
Sie möchte einfach unbedingt aus der Grundsicherung raus. Meinte Tante ist ein sehr sparsamer Mensch und braucht nicht viel zum Leben, und sie könnte auch etwas monatliche Unterstützung aus der Familie bekommen. Wenn einfach nicht diese blöde PKV wäre..
Wir haben wenig Hoffnung, dass es hier eine Lösung gibt, aber ich wollte trotzdem mal nachfragen. Vielleicht hat ja irgendjemand einen Rat oder weiß etwas, woran wir nicht gedacht haben.

Vielen Dank!
 

Lophelia

Neu hier...
Mitglied seit
9 Oktober 2020
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo,

Ich kann dir nur erzählen wie es bei mir gelaufen ist. Ich war auch privat versichert und bin aus beruflichen Gründen in die Niederlande umgezogen. Dort gibt es seit einigen Jahren ausschließlich gesetzliche Krankenkassen, die mich aufnehmen mussten. Nach Ablauf meines Arbeitsvertrages bin ich zurück nach Deutschland gezogen und habe da Antrag auf Aufnahme bei einer gesetzlichen KK gestellt, im Formular habe ich angegeben, dass meine bisherige KK ebenfalls gesetzlich war (stimmt ja auch, war zwar im Ausland, aber danach hat niemand gefragt). So bin ich seit Anfang des Jahres gesetzlich hier versichert.

Ich bin allerdings auch erst 30, und ob für den Wechsel in das niederländische System ein Umzug genügt oder ob man dort auch eine Arbeit aufnehmen muss, weiß ich nicht.

Bestimmt gibt es noch passendere Tipps von anderen.

Liebe Grüße
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.956
Bewertungen
8.837
Ich denke, deine Tante kann in den Basistarif oder den Standardtarif der PKV wechseln.
Guckt euch mal durch die Infos durch.





Der Basistarif dürfte wesentlich günstiger sein wie 400€ etwa vergleichbar mit dem Beitrag für die freiwillig Versicherten der GKV ohne Einkommen. Die Leistungen sind denen der GKV vergleichbar.
Tiefergehende Infos sind hier und beim Tacheles zu finden.
 

Mutant

E-Mail ungeprüft/ungültig
Mitglied seit
20 Oktober 2020
Beiträge
104
Bewertungen
134
Einen Zuschuss der Rentenversicherung zu ihrer privaten KV hat die Dame beantragt? Das gibt es nämlich:


Zu den 2 Kardinalsfehlern der Dame ("Geld bar auf die Hand", "Mit 55 in die private Krankenversicherung gewechselt") brauche ich mich nicht weiter zu äussern, oder?
 

Mutant

E-Mail ungeprüft/ungültig
Mitglied seit
20 Oktober 2020
Beiträge
104
Bewertungen
134

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.956
Bewertungen
8.837
OOps, ich dachte, das wäre erheblich billiger.

Die Dame hat da leider in der Vergangenheit die Fehler gemacht.
Zu kurzfristig gewinnorientiert gedacht, und dabei die Krankenkasse vergessen.
Tja, wer von den Leuten, die ehemals besser dastanden oder mal richtig gut in einer Sache waren, kalkuliert ein, irgendwann aus der Sozialhilfe nicht mehr heraus zu kommen (geht mir aus anderem Grund genauso)?

Vielleicht muss sie nochmal heiraten, wenn sie diese Geschichte beenden will (Möglichkeit, in die Familienversicherung zu kommen). Ob das geht, bin ich überfragt.
 

Regenbogen22

Elo-User*in
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
44
Bewertungen
0
Hallo @gl-2505,

Ein Wechsel zurück in die GKV ist wahrscheinlich komplett unmöglich, oder? Meine Tante ist (zum Glück) fit und bewirbt sich gerade auf Teilzeitstellen, die meisten sind sogar im öffentlichen Dienst. Ob sie da in ihrem Alter noch eingestellt wird ist fraglich, aber sie versucht es. Aber selbst wenn sie wieder angestellt ist, wird sie wohl aus der PKV nicht rauskommen, weil sie zu alt ist..?
Und für die neue Grundrente die nächstes Jahr kommen soll hat sie wohl lange nicht genug beitragspflichtige Jahre zusammen..
Sie möchte einfach unbedingt aus der Grundsicherung raus. Meinte Tante ist ein sehr sparsamer Mensch und braucht nicht viel zum Leben, und sie könnte auch etwas monatliche Unterstützung aus der Familie bekommen. Wenn einfach nicht diese blöde PKV wäre..
Wir haben wenig Hoffnung, dass es hier eine Lösung gibt, aber ich wollte trotzdem mal nachfragen. Vielleicht hat ja irgendjemand einen Rat oder weiß etwas, woran wir nicht gedacht haben.

Ich konnte es damals noch schaffen, da ich damals noch unter 55 Jahre war. Habe mich damals vom Verbraucherschutz beraten lassen.
Ansonsten hätte ich folgende Infos gefunden:

Vielleicht hilft Dir das.

Gruß, Regenbogen22
 
Oben Unten