• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

gibt es eine regelung für sanktionierungszeiträume?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

deepsleeper

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2009
Beiträge
311
Bewertungen
89
hallo ihr lieben.
ich habe einen va bekommen,weil ich diese egv'en nicht mehr unterschreibe.
den forderungen darin bin ich nicht nachgekommen(1 euroj.)
jetzt kam dieser anhörungsquark per einschreiben.
den hab ich auch nicht ausgefüllt,die spinnen wohl.
alle arbeitslosen per va einfach zu zwangsarbeit verurteilen,und dann vermelden tolle politiker mit stolzgeschwellter brust,daß die arbeitslosenzahlen unerklärlicher weise selbst in der krise zurückgegangen sind:icon_klatsch:
jetzt würde ich gerne wissen, ob es so eine gesetzliche regelung zum verhängen von sanktionen gibt.
denn der vorwurf ist vergangenen monat gegen mich erhoben worden,dann muß doch im folgemonat die sanktion verhängt werden,sonst ist für die doch der zug abgefahren.oder ist das nur so eine "soll" regelung?
können die irgendwann wenns denen in den kram paßt dann immer noch sanktionieren?

vielen dank im vorraus und haltet die ohren steif
:icon_daumen:
 

goweidlich

Neu hier...
Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Um Dich schnell mit Deiner Frage unglücklich zu machen, hier nun die Antwort
Ja sie können es, die Sanktionen sollen zeitnah erfolgen!
(zeitnah ist bei denen auch 3-4-5-Monate)

Nur am Rande, keine Antwort ist die schlechtere Lösung gewesen - sorry -
Eine Anhörung muss natürlich immer vor einer Sanktionen voraus gehen. Du hast nicht darauf reagiert, somit bist Du mit deren Entscheidung einverstanden. Hier wieder raus zu kommen, ist ohne RA sehr schwierig.

ALG2 Empfänger, werden nicht bei den Zahlen der Arbeitslosen mitgerechnet, wird von vielen so gesehen, ist unbewusst oder bewusst so....
2009 - ca 4 Mio Arbeitslose (unter Abzug der Kurzarbeiter)
- ca 8 Mio ALG2 Bezieher (Hartz4)
- ? Mio Menschen, die sich von dem System verabschiedet haben oder mussten.

gruß
goweidlich
 

goweidlich

Neu hier...
Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
280
Bewertungen
4
Hallo

Hier noch die gesetzliche Reglung :icon_smile:

Ein Beratungschein beim Amtsgericht und ab zum RA, könnte noch die Lösung bringen:icon_klatsch:

gruß
goweidlich
 

Anhänge

deepsleeper

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2009
Beiträge
311
Bewertungen
89
danke,anwalt ist schon mit dabei.
ich hab auch den anhörungsbogen nicht"nichtausgefüllt",sondern kommentiert und zurückgeschickt,also mitgewirkt.
nun provozieren aber argen allein schon durch ihre lügen,bescheißerei und unverschämtes und dreistes agieren und auftreten.
jedem sb,der sich beklagt,warum die bösen arbeitslosen so querulantisch und widerborstig sind,möchte ich sagen:
wer wut sät,wird haß ernten.
schönen sonntag:icon_sleep:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten