Gib es noch Zuschüsse für ältere Arbeitsnehmer

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Hallo,

mein Mann hat zum Glück jetzt mit 62 Jahren noch eine Stelle gefunden.
Das AA bezahlt dem AG 50% Zuschuss zu noch einen Zuschuss für Solzialversicherung.

Jetzt meine Frage, mein Mann bekommt jetzt 320 Euro netto weniger als das AG wäre.

Gibt es noch Zuschüsse vom Arbeitsamt oder sind die seinerzeit ersatzlos gestrichen worden?

Hoffe auf gute Antworten.

Lg.
Malia
 
S

Steamhammer

Gast
mein Mann hat zum Glück jetzt mit 62 Jahren noch eine Stelle gefunden.
Sorry, ich kann nicht begreifen, wie man unter diesen bedingungen "zum Glück" sagen kann.Mir wäre da eher ein "Ach Du Sche****" entflohen.

Ob Ihr noch Zuschüsse vom Amt (Du meinst "Aufstockung") bekommt, hängt davon ab, ob Ihr bedürftig seid. Wenn, dann gibts diese beträge über das Jobcenter, aber wahrscheinlich nicht über das Arbeitsamt ALG1.
Vielleicht ist ja Wohngeld drin, das ist aber nicht sehr viel.
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Also ich finde das ok mit der arbeit, wir hätten ab april kein geld mehr bekommen. Meine rente wäre gerechnet worden und dann wars das mit der unterstützung.

So arbeitet er noch 1-1,5 jahre und dann ab in rente.

Meine frage ging ja auch nur darum, gibt es noch diesen zuschuss oder nicht. Der zuschuss für den ag ist ja auch wieder aufgelebt. War eine zeitlang nicht möglich.


malia
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Ich glaube § 417 SGB III - bitte nachsehen er stellt einige Bedingungen. Wurde von Müntefering mal gemacht.

Genaueres kann ich nicht sagen - ausser das ich es zum kotzen finde das Arbeitgeber Zuschüsse bekommen. Ist ja der reinste Viehmarkt.

Roter Bock
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Da hast du recht, vor ca. 2 jahren gab es noch einen zuschuss und einen zur rente. Er wurde komplett abgeschafft und nur der zuschuss für den ag ist wieder aufgelebt.

Dachte, vielleicht steht doch noch irgendwo versteckt, das man anspruch hat. Die ändern ja immer alles und niemand kriegt es mit.

Die mitarbeiterin wußte noch nicht einmal von dem zuschuss für den ag.

malia
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.301
Bewertungen
26.824
Es gibt den Eingliederungszuschuss, den der AG beantragen kann und es gibt Einstiegsgeld nach §16b SGB II.
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Habe es durchgelesen und wie es aussieht ist das schon wieder hinfällig.
Ich weis auch nicht an wen ich mich beim arbeitsamt melden kann, meißtens wird man abgeblockt und kriegt von niemandem eine richte antwort-

malia
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.894
Bewertungen
149
Also bei uns in Sachsen wurde die Entgelt-Regelung abgeschafft. Da bekam der Arbeitgeber was zu wenn sie einen Älteren eingestellt haben. Aber diese Informationen lagen immer im MC rum .
Kannst nur mal fragen ob es das in Deinen Bundesland noch gibt.
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
hallo merkur,

bei uns gab es das auch und wurde für beide abgeschafft. Jetzt sagen sie das es das nur noch für den arbeitgeber gibt.
 

Over50

Neu hier...
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
11
Bewertungen
2
Hallo,
der Zuschuss vom Arbeitsamt an ältere Arbeitnehmer wurde zum 1.1.2012 abgeschafft. Ich hab´s grade noch vorher geschafft und die Zuschüsse für diese Fälle laufen noch bis zum Schluss (2 Jahre).
 

malia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
38
Bewertungen
3
Hallo,

nun suche ichh einen anwalt um gegen das aa zu klagen.
Für mich ergibt es keinen sinn dem ag geld in den rachen zu werfen und dem an nicht.

Für das aa würde es doch viel billiger nur die differenz zu zahlen als das komplette alg oder?

Vielleicht kann es uns nicht mehr helfen, aber tausend anderen später, einen versuch ist es auf jeden fall wert oder?

malia
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten