• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Gfkl -Schreiben, wie vorgehen?

renasia

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
711
Gefällt mir
56
#1
Bitte seht euch das schreiben an.
Wie gehe ich hier am besten vor, Ratenzahlung vereinbaren, nur wenn ich bei einem zahl, hält der andere nicht dann auch die Hand auf?

P-Konto ist bereits vorhanden und eidestattliche hab ichb diesbezüglich vor ca 6-9 Monaten abgegeben?

Sollte ich mcihe melden oder dreh ich mir da selber n Strick raus oder lieber abwarten?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

axellino

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Jul 2013
Beiträge
2.202
Gefällt mir
1.690
#2
Wie gehe ich hier am besten vor, Ratenzahlung vereinbaren, nur wenn ich bei einem zahl, hält der andere nicht dann auch die Hand auf?
Um Ratschläge geben zu können, bräuchte man mehr Infos deinerseits.

Lebst Du von Sozialleistungen und wie ich dich verstehe, sind wohl noch andere Baustellen vorhanden ??

Wie hoch ist denn ungefähr die Forderung (nicht genau) ??
Ratenzahlung, so denn überhaupt möglich, bringt überhaupt nur was, wenn man in einen überschauhbaren Zeitraum, die Schuld auch los wird. Desweiteren sollte man dazu vereinbaren, das die Schuld festgeschrieben wird, ohne das weitere Zinsen und Kosten auflaufen solange diese eingehalten wird.

Wer nix hat, den kann man natürlich auch nix nehmen und ein P-Konto hast Du ja auch schon eingerichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

renasia

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
711
Gefällt mir
56
#3
Axelino,

Ich habe einen midijob 15std/Woche Alleinerziehende 1kind , uvg u Kindergeld bekommt Kind.

Miete wird von jc übernommen und 20e bekommen wir noch von dort. Haben zum Leben ca 850euro.
( jetzt kommen zB ca 180 Euro für schulmaterial, städtische Schule auf uns zu).

Wir reden leider von betragen im höheren vierstelligen Bereich. ( u.a gescheiterte Selbständigkeit durch Krankheit)
 

axellino

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Jul 2013
Beiträge
2.202
Gefällt mir
1.690
#4
Guten Morgen,

Ich habe einen midijob 15std/Woche Alleinerziehende 1kind , uvg u Kindergeld bekommt Kind.

Miete wird von jc übernommen und 20e bekommen wir noch von dort. Haben zum Leben ca 850euro.
( jetzt kommen zB ca 180 Euro für schulmaterial, städtische Schule auf uns zu).
Bei Dir gibt es derzeit nix zu holen und weitere Vollstreckungsversuche, wie hier die angedrohte Kontopfändung, würden ins leere laufen und das Du hier eine angemessene Ratenzahlungsvereinbarung treffen könntest, sehe ich persönlich derzeit auch nicht.

Du könntest somit auf das Schreiben ggfls. gar nicht reagieren, denn deine derzeitige Zahlungsunfähigkeit ist den Gläubiger/n durch deine abgegebene Vermögensauskunft sicher bekannt.

Soll der Gläubiger hier doch ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss beantragen (aufhalten wirst Du ihn derzeit sowieso nicht können) und somit die Kosten dafür vorstrecken, mit der Hoffnung diese von Dir jemals auch wieder zu bekommen, wenn er ebend Freude daran hat, wobei diese Kosten noch überschauhbar sind.

So denn sich deine finanzielle Situation zu einen späteren Zeitpunkt ggfls. ein wenig stabilisiert hat und Du ggfls. ein wenig Kohle an der Seite hättest, ggfls. auch unter Mithilfe eines Dritten, sehe ich durchaus gute Chancen, aus deiner Sicht ggfls. gute Vergleiche mit Gläubiger/n auszuhandeln.
So denn Du dazu Ratschläge benötigen würdest, könntest Du dich ggfls. hier nochmals melden oder Du versuchst das unter Mithilfe einer Schuldnerberatung.

Aufjedenfall ist Dir auch der Gang zu einer Schuldnerberatung zu empfehlen. Dazu könntest Du deinen Leistungsträger aufsuchen und ihn darlegen, das Du Hilfe und Unterstützung zur Lösung deiner Schuldenproblematik benötigst (Details brauchst Du dazu nicht preis geben) und fragst nach einen Berechtigungsschein für eine mit dem Jobcenter kooperierende Schuldnerberatungsstelle (Rechtsgrundlage § 16a Nr. 2 SGB II).
Mit diesen ausgestellten Schein, wirst Du auch sicher fixer an einen Termin kommen.

VG
axellino
 

renasia

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Dez 2011
Beiträge
711
Gefällt mir
56
#5
Ich war bereits ,alleine aufgrund der p-Kontos bei der Schuldnerberatung ( skm), bei uns braucht man da komischerweise keinen beratungsschein, zumindest dort habe ich keinen gebraucht.
Leider sit sie ziemlich überlaufen und ob ich es meiner Sb auf die nase binden möchte bezweifel ich.
 
Oben Unten