• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

GEZ Vollstreckung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Socke

Elo-User/in

  Th.Starter/in   
Mitglied seit
1 Jun 2007
Beiträge
51
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,
ich habe von der GEZ einen 'Gebührenbescheid/Leistungsbescheid' i.H.v. .... € erhalten, in dem mir die Einleitung von Vollstreckung angedroht wird, wenn ich die Schuld nicht innerhalb der nächsten 2 Wochen bezahlen sollte. Dieser Bescheid lag in meinem Briefkasten (ich brauchte seinen Erhalt also in keinster Weise quittieren).
Frage: ist solch ein Gebührenbescheid gleichzusetzen mit einem gerichtlichen Mahnbescheid (gelten für die GEZ andere Regeln als für Privatpersonen) ?
Wird durch Widerspruch bei der GEZ gegen diesen Gebührenbescheid überhaupt eine rechtliche Wirkung erzielt ?

Gruß Socke
 
Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
332
Gefällt mir
0
#2
Frage: ist solch ein Gebührenbescheid gleichzusetzen mit einem gerichtlichen Mahnbescheid (gelten für die GEZ andere Regeln als für Privatpersonen) ?
Während sich Privatpersonen erst vor Gericht einen Titel erstreiten müssen aus dem dann vollstreckt werden kann, kann die öffentliche Hand (also auch die GEZ)sich per Bescheid den Titel selbst "erschaffen" und die Vollstreckung betreiben.

Es gelten also andere Regeln.

Wird durch Widerspruch bei der GEZ gegen diesen Gebührenbescheid überhaupt eine rechtliche Wirkung erzielt ?
Natürlich, wenn der Bescheid rechtswidrig wäre, entfiele deine Zahlungsverpflichtung rückwirkend. Widerspruchsfrist beträgt einen Monat. Versäumst du diese Frist, ist der Bescheid rechtskräftig und man kaum noch etwas dagegen tun.

Allerdings hat der Widerspruch bei der Einforderung von Kosten keine aufschiebende Wirkung, d.h. du müsstest erst einmal zahlen.

EDIT:
Zitat von animas
Bist Du Hartz IV Opfer?
Dann eine EV
Kommt auch nicht mehr drauf an, aber Du zahlst dann nicht und hast Ruhe vor denen.
Wegen ein paar lumpiger GEZ Schulden eine EV? Treibt man da nicht den Teufel mit dem Beelzebub aus?
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#3
Bist Du Hartz IV Opfer?
Dann eine EV
Kommt auch nicht mehr drauf an, aber Du zahlst dann nicht und hast Ruhe vor denen.
Von Sozialhilfe kann man keine Schulden zahlen, sonst wäre sie ja logischer Weise zu hoch.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#4
Ich habe gehört,
dass die GEZ neuerdings eine härtere Gangart einlegen. Wenn du den Stress aussitzen willst, schreibe Widersprüche und verweigere die Zahlung. Wenn nicht, vereinbare eine Ratenzahlung. Nur der Ruhe wegen.
Kannst aber auch mal in http://www.gez-boykott.de/ reinschauen.
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#5
Wegen ein paar lumpiger GEZ Schulden eine EV? Treibt man da nicht den Teufel mit dem Beelzebub aus?
Nicht wirklich.
Denn wer Hartz IV ist wird auch in den kommenden Jahren nicht über die Pfändungsgrenze kommen. Das ist sicher!
Mit der EV schickt man jeden Gerichtsvollzieher ohne Probleme nach Hause.
Man schädigt das Wirtschaftssystem mehr als sich selbst.
Darüber kann man lange diskutieren. Soll jeder für sich entscheiden.
Ich habe kein Fernsehen und zahle den Schmarotzern somit nichts. Rundfunk ist billiger.
 

Floeckchen

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#6
Ich habe kein Fernsehen und zahle den Schmarotzern somit nichts. Rundfunk ist billiger.
Sry verstehe ich nicht :icon_confused:

GEZ zahlt man nicht nur fürs Fernsehen sondern doch auch für RADIO, Handys mit RADIOEmpfang und auch z.B. internetfähige PC's.
Wenn mans "ordnungsgemäss" anmeldet.

Oder täusch ich mich da?
 

theota

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
#7
richtig, aber der GEZ-Beitrag nur für Radio ist nur ein 1/3 von dem TV-Beitrag...:icon_cool:
 

Floeckchen

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#8
Joa das weiss ich :icon_twisted:
Hatte sich nur so angehört als müsste er gar nix zahlen (mal abgesehen von ALG2)
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#9
Verweigern!

GEZ zahlt man nicht nur fürs Fernsehen sondern doch auch für RADIO, Handys mit RADIOEmpfang und auch z.B. internetfähige PC's.
Oder täusch ich mich da?
Nein. Jedoch zahle ich niemals GEZ für einen PC.
Ein Handy mit Radioempfang? Wozu?
Radio ist in der Küche und bei ARGE gibt es Befreiung.
Habe seit Februar nicht mal mehr ARGE, darum erst recht eigenmächtige Befreiung. Habe jedoch kein eigenes Radio!
Und für den PC gibt es so lange keine GEZ bis ich nicht mindesten 1200 € netto bekomme. Die, die Geld für die Benutzung des Internets wollen, obwohl sie nichts leisten haben mehr als 1200 € netto.
Überigens, konnte heute meine Medizin nicht bezahlen. Wenn die länger ausbleibt können bei mir nur die Würmer was finden!
 

judith11

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Gefällt mir
0
#10
Denn wer Hartz IV ist wird auch in den kommenden Jahren nicht über die Pfändungsgrenze kommen. Das ist sicher!
Mit der EV schickt man jeden Gerichtsvollzieher ohne Probleme nach Hause.
Das ist im Grundsatz wohl so richtig das man mit Hartz4 meißtens unter der einfachen Pfändungsgrenze/Lebensunterhalt von etwa 980 Euro bleibt, aber wenn was vorhanden ist kann der GV bei einem Besuch auch in Sachen eine Pfändung durchführen ! !

Wenn ich da richtig liege ....
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#11
judith11
da liegst Du praktisch falsch.
Wertsachen, die pfändbar wären müssen als Vermögen der ARGE genannt werden. Sind sicher auch schnell mit verlust verkauft.
Waschmaschine, TV, Stereo sind meist zu wertlos und alt.
Einem armen Menschen kann man nichts pfänden.
Die GEZ schikaniert die Hartz Opfer, das ist doch bekannt. Schon allein das Hin und Her mit der Befreiung ist eine Schikane.
 
E

ExitUser

Gast
#12
ich habe von der GEZ einen 'Gebührenbescheid/Leistungsbescheid' i.H.v. .... € erhalten, in dem mir die Einleitung von Vollstreckung angedroht wird, wenn ich die Schuld nicht innerhalb der nächsten 2 Wochen bezahlen sollte.
Schriftlicher Einspruch und gut - lass Dich nicht nervös machen durch die Beiträge , was , wie wo Pfändbar wäre - dem gerichtliche Verfahren , so Du dem Privatdetektiv im Auftrag der GEZ nichts unterschrieben hast , kannste locker entgegensehen -
rage: ist solch ein Gebührenbescheid gleichzusetzen mit einem gerichtlichen Mahnbescheid (gelten für die GEZ andere Regeln als für Privatpersonen) ?
Wird durch Widerspruch bei der GEZ gegen diesen Gebührenbescheid überhaupt eine rechtliche Wirkung erzielt ?
Ja , das ist nichts anderes als -
 
E

ExitUser

Gast
#14
Hallo Heiko - grüß Dich !

Ja , zu dem Thema immer - da wird etwas in das Rundfunknetz eingespeist , jetzt auch in das Internet , demnächst über die Stromleitungen oder das Fernwärmenetz und die Rundfunkanstalten meinen abkassieren zu können !
Sollen sie doch einfach verschlüsseln , wie es jeder Privatsender muss um dann AboGebühren zu kassieren...........
mit dem sog. öffentlichem Auftrag hat das schon lange nichts zu tun - die Tagesschau/Heute mal außer acht gelassen !
 
E

ExitUser

Gast
#15
Ach , die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten hab ich vergessen -
Millionen teure Sendungen eines Thomas Gottschalk möchte ich aber nicht sehen !
 

Socke

Elo-User/in

  Th.Starter/in   
Mitglied seit
1 Jun 2007
Beiträge
51
Gefällt mir
0
#16
Bist Du Hartz IV Opfer?
Dann eine EV
Kommt auch nicht mehr drauf an, aber Du zahlst dann nicht und hast Ruhe vor denen.
Nein, ich habe Arbeit. Und wir zahlen schon seit längerer Zeit monatliche Raten (können wir auch beweisen), was vorher der GEZ schriftlich dagelegt wurde. Geht so ca. 3 Monate gut, dann kommt wieder Post von dem Verein. Immer sind es andere Summen....lächerlich. Da weiß doch eine Hand nicht was die andere Macht. Wir werden heute wiedereinmal einen schönen Brief schreiben. Mal schauen was wir diesesmal wieder zu lesen kriegen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten