GEZ - jetzt ist es amtlich, ab 2013 müssen ALLE zahlen !

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Banquo

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2008
Beiträge
3.558
Bewertungen
227
Für Schwarzseher wird's eng: Haushaltsabgabe statt GEZ-Gebühren

Anfang 2013 wird die ganze Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks umgestellt. Die GEZ packt das ganze dann etwas anders an (ist vielleicht auch anders rechtlich aufgestellt). Im heise-Newsticker kam jetzt ein neuer Artikel dazu:

Im neuen Jahr gibt es kein Entkommen mehr: Für jeden Haushalt in Deutschland wird ab 1. Januar ein Beitrag für den Empfang von ARD, ZDF und Deutschlandradio fällig. Der Regelbetrag von 17,98 Euro im Monat hängt dann nicht mehr davon ab, ob und wie viele Radio- und Fernsehgeräte in einer Wohnung oder Arbeitsstätte stehen. Mit dem neuen Rundfunkbeitrag wird flächendeckend und lückenlos kassiert. Eine Wohnung, ein Beitrag, lautet die Faustregel. Nachfragen, wer welche Geräte bereithält, sollen entfallen, heißt es aus der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) in Köln, die dann als Beitragsservice firmiert.

Allerdings muss man nicht gleich die Waffen strecken und zahlen (bzw sich befreien lassen), sondern man kann sich auch wehren. Ist nicht so schwer und wird hier wunderbar erklärt:

https://online-boykott.de/de/nachrichten/46-klagen-anstatt-zahlen-ab-2013-fuer-kleines-geld

Damit steht fest, dass die Ö-R-Sender von mir erst dann Geld bekommen, wenn das örtliche Verwaltungsgericht den Gebührenbescheid als rechtens ansieht.
 

Scofield

Elo-User*in
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
160
Bewertungen
6

Eagle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.498
Bewertungen
482
Bin gespannt ab wann die ersten Klagen eingehen weil es sicherlich Leute in Deutschland gibt die weder TV noch Radio oder Handy / PC haben.
 
E

ExitUser

Gast
Bin gespannt ab wann die ersten Klagen eingehen weil es sicherlich Leute in Deutschland gibt die weder TV noch Radio oder Handy / PC haben.

Die kommen garantiert!

Nebenbei ist es eine Oberfrechheit, daß die öffentlich-rechtlichen jetzt schon mitten am Tag richtige Werbeblöcke ausstrahlen, mit denen sie nicht gerade wenig einnehmen dürften.
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
Unhaltbar! Warum soll man gezwungen sein, mit seinem Geld die Hofberichterstatter der Bundesregierung zu unterstützen? Das ist ein Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen. Leute, die meine Meinung nicht vertreten (als demokratischer Mensch höre ich mir sie gerne an), möchte ich mit meinem Geld nicht finanzieren.
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.912
Bewertungen
383
Nebenbei ist es eine Oberfrechheit, daß die öffentlich-rechtlichen jetzt schon mitten am Tag richtige Werbeblöcke ausstrahlen, mit denen sie nicht gerade wenig einnehmen dürften.
Ob am Tag Werbeblöcke laufen ist eigentlich egal, aber es hieß doch immer bis 20.00 darf Werbung gezeigt werden, komisch das das bei Sportsendungen die nach 20.00 laufen anscheinend nicht gilt :eek:
Ich warte nur noch darauf bis Spielfilme ähnlich wie bei den privaten zerrissen werden.
ARD und ZDF dürften überhaupt keine Werbung zeigen, denn WIR kommen ja für die auf :icon_eek:
 
E

ExitUser

Gast
"...auch Blinde und Gehörlose kommen in den Genuss der Gebührenzahlungspflicht..." :icon_neutral:


...und Taubstumme zahlen dann nur die Hälfte - oder wie?¿ :icon_neutral::icon_neutral::icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
Taubblinde seien ausgenommen. Was ist mit Menschen, die im (Wach-)Koma liegen?

< sz-online | sachsen im netz >

Fest steht: Behinderte müssen zukünftig ihr Recht auf Barrierefreiheit bezahlen.

Mario Nette


"Taubblind" meinte ich, genau, Mario, nicht "taubstumm".

Es wird gemunkelt, dass Taubblinde,
die im Wachkoma liegen,
unwillkommene GEZ-Teilnehmer sein sollen,
da diesen Personen eine aktive Teilnahme
am Radio- und TV-Empfang verhältnismäßig schwer
nachgewiesen werden könne.
Hier drohe der GEZ der vollständige Verlust der
monatlichen Gebühren.
:biggrin:
 

Kijara

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Juli 2007
Beiträge
91
Bewertungen
3
Taubblinde seien ausgenommen. Was ist mit Menschen, die im (Wach-)Koma liegen?

< sz-online | sachsen im netz >

Fest steht: Behinderte müssen zukünftig ihr Recht auf Barrierefreiheit bezahlen.

Mario Nette

Die nächste Frage ist was ist mit Mischhaushalten.

Sohn bekommt Grusi Merkzeichen Rf schon seit dem 18 LJ. Er hat ein Fernseher wir Eltern nicht.
 

Strampler

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2010
Beiträge
77
Bewertungen
9
Hach nöööööööööööööööööööööööööööö :icon_sad:

Dann gibt es ein paar Stellen weniger. Aber mit deren Lebenslauf, sind die Spürhunde der GEZ bestimmt bei jeder Mafia als Mitarbeiter gerne gesehen.
 
E

ExitUser

Gast
Hach nöööööööööööööööööööööööööööö :icon_sad:

Dann gibt es ein paar Stellen weniger. Aber mit deren Lebenslauf, sind die Spürhunde der GEZ bestimmt bei jeder Mafia als Mitarbeiter gerne gesehen.

Über die Mafia kann man ja sagen, was man will. Aber die sorgen wenigstens für ihre arbeitslos :)icon_pfeiff:) gewordenen Mitarbeiter auf Montage u. deren Familien.

Da wird keiner so hängengelassen wie bei uns hier. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
17 Euro und Zerquetschte für Lobby-TV, Lügen-TV, Blöd-TV und was weiß ich, was noch alles ...
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
713
Bewertungen
21
Ist das genial! :icon_twisted: Man wird dazu gezwungen etwas zu bezahlen, was man eigentlich gar nicht braucht. Und die große Masse wird sicher auch brav ihre Beiträge abführen, nur um keinen Ärger zu riskieren.

Ich habe in meinem Leben noch nicht GEZahlt, und werde es auch weiterhin nicht tun. In meinen Augen ist das Raub was die machen. Vergleichbar mit Schutzgelderpressung. Und das staatlich abgesegnet. :icon_neutral:

In Amerika kenn man sowas nicht. Da zahlt man für sein Kabel-TV und Netzanschluss und gut. Haben andere europäische Staaten soetwas wie die GEZ?
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Ich habe in meinem Leben noch nicht GEZahlt, und werde es auch weiterhin nicht tun.

das brauchst du auch nicht, es wird vom lohn/gehalt einbehalten, wenn du arbeit hast.
wird ähnlich wie die lohnsteuer direkt abgeführt....
 

Strampler

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Dezember 2010
Beiträge
77
Bewertungen
9
Mich würde mal interessieren wer die GEZ überhaupt erfunden hat. Womit sich dieser Verein rechtfertigt? :icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Frage:

Wäre es nicht denkbar, Ideen haben diese Psychos ja, dass die Beiträge bei Leistungsempfängern direkt abgeführt werden?

Ich traue denen das zu!
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
713
Bewertungen
21
das brauchst du auch nicht, es wird vom lohn/gehalt einbehalten, wenn du arbeit hast.
wird ähnlich wie die lohnsteuer direkt abgeführt....

:icon_klatsch:Klasse! Man Leute, wann merkt ihr eigentlich mal wie das deutsche Volk komplett verarscht wird? Na ja, euch brauche ich es wahrscheinlich nicht erzählen. Aber es gibt so viele Lemminge ...
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Wäre es nicht denkbar, Ideen haben diese Psychos ja, dass die Beiträge bei Leistungsempfängern direkt abgeführt werden?

das weis ich nicht, aber ich vermute mal das bleibt befreit, zumindest offiziell, inoffiziell hat man das sicher schon durch von der lügen berücksichtigt und direkt von einer eventuellen H4 erhöhung abgezogen....

mfg physicus
 
E

ExitUser

Gast
Da helfen dann lediglich noch Stör-Sender, -Frequenzen, -Sateliten und was weiß ich noch alles, um deren Sendungen zu sabotieren.

Denn,

was nicht empfangen werden kann,

braucht auch nicht zwangsvergebührt zu werden. Or ?¿ :biggrin:
 

Scofield

Elo-User*in
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
160
Bewertungen
6
Mal gucken wie lange es dann noch dauert, bis die Rundfunkgebühren erhöht werden :icon_kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten