• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

GEZ Befreiungsantrag, bei Arge

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Kaffeetante

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
134
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
kann ich eigentlich meinen Antrag auf GEZ Befreiung auch von der ARGE bestätigen lassen?

Ich mein, wenn ich nun meinen Antrag auf Befreiung dort abgebe und mein SB mir dieses Kästchen ausfüllt (Bescheid hat im Original vorgelegen:icon_twisted:)... und ich ihn dann zur GEZ schicke (oder ob ich wohl einen frankierten Briefumschlag beilegen sollte??Und der SB macht das für mich??? zuvielverlangt,oder?)

Muss das unbedingt die Kirche oder die Gemeinde machen?
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo,
kann ich eigentlich meinen Antrag auf GEZ Befreiung auch von der ARGE bestätigen lassen?

Ich mein, wenn ich nun meinen Antrag auf Befreiung dort abgebe und mein SB mir dieses Kästchen ausfüllt (Bescheid hat im Original vorgelegen:icon_twisted:)... und ich ihn dann zur GEZ schicke (oder ob ich wohl einen frankierten Briefumschlag beilegen sollte??Und der SB macht das für mich??? zuvielverlangt,oder?)

Muss das unbedingt die Kirche oder die Gemeinde machen?
Ja, ich glaube schon, dass das möglich ist.
Mit mir hat man eine Diskussion beginnen wollen, wo denn mein Antrag für die GEZ wäre, auf diesem müsste die Arge die Vorlage des Bescheides bestätigen. Mein Hinweis auf den Datenschutz hat letztendlich für die Beglaubigung der Kopie meines Bescheides ausgereicht.
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.293
Gefällt mir
1.455
#3
Bei mir macht das immer das Jobcenter und schickt auch die Anträge an die GEZ
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Das ist von Stadt zu Stadt verschieden, bei uns macht das die Stadtverwaltung
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#6
Unsere ARGE hat eine Vorlage, wo nur der Name reinkommt, ob man ALG2 bezieht und oder den Mehrbedarf. Stempel und Unterschrift von denen und ab zur Stadtverwaltung. Der GEZ reicht dieses Formular ohne den ALG2 Bescheid.



Gruß
Eka
 
E

ExitUser

Gast
#7
Hallo,
kann ich eigentlich meinen Antrag auf GEZ Befreiung auch von der ARGE bestätigen lassen?

Ich mein, wenn ich nun meinen Antrag auf Befreiung dort abgebe und mein SB mir dieses Kästchen ausfüllt (Bescheid hat im Original vorgelegen:icon_twisted:)... und ich ihn dann zur GEZ schicke (oder ob ich wohl einen frankierten Briefumschlag beilegen sollte??Und der SB macht das für mich??? zuvielverlangt,oder?)

Muss das unbedingt die Kirche oder die Gemeinde machen?

Meine ARGE sagte mir, daß ich den ausgefüllten Antrag mitbringen soll - sie beglaubigen den dann und schicken den hin. Hab ich auch so gemacht und hat wunderbar geklappt.
 

recoil

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2009
Beiträge
17
Gefällt mir
0
#8
:eek:wo bekomme ich diesen antrag zur GEZbefreiung her und wie geht das genau?kenn mich garnicht aus....
 

Mannichen

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#10
Ein Freund von mir hat berichtet, dass er immer ein Kopie des Bescheides mitbringen muss. Dann stempelt die ARGE den GEZ-Antrag ab und er schickt es dann zur GEZ per Einschreiben. So werde ich es auch machen. Dann weiß ich wenigstens, dass der Befreiungsantrag bei der GEZ ankommt.
Hätte Angst wenn die GEZ behauptet die Befreiung nicht bekommen zu haben und die ARGE sagt sie hätte es abgeschickt. Letztendlich hätte ich dann die berühmte A-Karte. :cool:
 

Decades

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Feb 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#11
Ich fülle das Formular Online aus und nachdem Ich alles ausgedruckt habe füge ich eine ganz normale Kopie des Bescheides ohne Berechnungsbogen bei! Ohne Stempel, Beglaubigung oder sonst was und bisher wurde alles innerhalb einer Woche anerkannt!
 
Mitglied seit
3 Apr 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#12
Hallo zusammen,

zu dem GEZ Thema habe ich auch eine Frage.

Wir bekommen seit 2 Monaten ALG II, trotz das mein Mann Vollzeit arbeiten geht.
Ich habe selbstverständlich auch einen GEZ-Befreiungsantrag gestellt. Meine Sachbearbeiterin vom Jobcenter hat mir eine Bescheinigung zur Vorlage bei der GEZ ausgefüllt und ich habe alles zusammen zur GEZ geschickt.
Auf dieser Bescheinigung wurde von der Sachbearbeiterin angekreuzt, dass ich einen Zuschlag bekomme. Ich nehme an, sie meint den Mehrbedarf wegen Schwangerschaft, weil ich sonst keine Zuschläge bekomme.

Nun hat die GEZ aus diesem Grund den Befreiungsantrag abgelehnt und wir müssen angeblich doch die GEZ-Gebühren selbst zahlen. Kann das denn sein? Ich brauche den Mehrbedarf schließlich für die Schwangerschaft, davon kann ich keine GEZ-Gebühren zahlen, das passt gerade vorne und hinten nicht.

Kann mir jemand ein paar Tipps geben? Gibt es eine bestimmte Formulierung, mit der ich die evtl. überzeugen kann, dass mir der Befreiungsantrag doch genehmigt wird?

Ich freue mich auf Antworten.

Grüße

AE
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#13
Da hat die SB eventuell Mist gemacht: Es ist lediglich der Zuschlag nach § 24 "Befristeter Zuschlag nach Bezug von Arbeitslosengeld" gemeint. Mehrbedarf spielen keine Rolle.

Hat Dein Mann vorher Alg I bezogen?
 
Mitglied seit
3 Apr 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#14
Mein Mann hat kein ALG I bezogen. Nur ich, bevor ich jetzt in ALG II gerutscht bin.
Hm, ich wüsste sonst nicht, was ich für einen Zuschlag bekomme...
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#15
Dann müsstest Du doch auch den Zuschlag nach § 24 bekommen; guck' doch mal bitte in euren Bescheid, dort müsste er aufgeführt sein.

§ 24 SGB II sagte :
(1) Soweit der erwerbsfähige Hilfebedürftige Arbeitslosengeld II innerhalb von zwei Jahren nach dem Ende des Bezugs von Arbeitslosengeld bezieht, erhält er in diesem Zeitraum einen monatlichen Zuschlag. ...
 
Mitglied seit
3 Apr 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#16
Okay, ich schaue mir den Bescheid noch mal ganz genau durch.

Vielen Dank für die schnelle Reaktion.

Grüße

AE
 

windhexe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#17
Ich muss mit jedem Bescheid zum Bürgeramt.Kopien machen,vom ganzem .BescheidDort wird diese mit einem Stempel beglaubigt und ich sende dies dann an die GEZ.Per Einwurf natürlich.Hatte schon,das GEZ behauptet haben,es wäre nicht angekommen und ich musste zahlen
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#18
Ich muss mit jedem Bescheid zum Bürgeramt.Kopien machen,vom ganzem .BescheidDort wird diese mit einem Stempel beglaubigt und ich sende dies dann an die GEZ.Per Einwurf natürlich.Hatte schon,das GEZ behauptet haben,es wäre nicht angekommen und ich musste zahlen
Frage : auf welcher Gesetzesgrundlage will eine Firma (GEZ) von dir Geld abschöpfen.???
kein Schreiben von denen ist je unterschrieben worden . Muß es aber sein nach BGB § 126.

Die sollen DIR das Gesetz zeigen wo das drin steht das du "Gebühren" zahlen sollst !!!! --Tip , es gibt keins --

.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#19
Muß es aber sein nach BGB § 126.
Muss es nicht, Du wirfst hier immer mit Paragraphen um Dich die mit der Sache gar nichts zu tun haben, auch Steuerbescheide sind nicht unterschrieben, auch die ARGE unterschreibt kaum Bescheide, trotzdem sind sie gültig
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#20
Muss es nicht, Du wirfst hier immer mit Paragraphen um Dich die mit der Sache gar nichts zu tun haben, auch Steuerbescheide sind nicht unterschrieben, auch die ARGE unterschreibt kaum Bescheide, trotzdem sind sie gültig
Die § haben sehr wohl damit zu tun, denn nichts ist von denen gültig .OHNE UNTERSCHRIFT IST NICHTS RECHTSGÜLTIG. und die halten sich nicht an RECHT und GESETZ das jedem hier zusteht . und ihr lasst euch von den nasen immer weiter vorführen .
Es ist ja toll was ihr hier auf die Beine stellt ohne Frage . mein Respekt dafür- aber wie wollt ihr die an die Wand hängen die euch "gesetzlich"gängeln wenn IHR das GESETZ nicht gegen sie anwendet .
Ihr windet euch immer nur rum und versucht irgendwo ein loch zu finden -wo es doch ganz offensichtlich ist.

§ 126 Schriftform

(1) Ist durch Gesetz schriftliche Form vorgeschrieben, so muss die Urkunde von dem Aussteller eigenhändig durch Namensunterschrift oder mittels notariell beglaubigten Handzeichens unterzeichnet werden.
(2) Bei einem Vertrag muss die Unterzeichnung der Parteien auf derselben Urkunde erfolgen. Werden über den Vertrag mehrere gleichlautende Urkunden aufgenommen, so genügt es, wenn jede Partei die für die andere Partei bestimmte Urkunde unterzeichnet.
(3) Die schriftliche Form kann durch die elektronische Form ersetzt werden, wenn sich nicht aus dem Gesetz ein anderes ergibt.
(4) Die schriftliche Form wird durch die notarielle Beurkundung ersetzt.


Frage : warum unterschreiben die Burschen denn nicht . ?
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#22
Ein Bescheid ist kein Vertrag und keine Urkunde

§§37 I, 39 I 1 VwVfG
wer hat den bescheid veranlasst und abgeschickt ??? alles anonym .Toll !!
auch diese müssen unterschrieben sein - und sind sie das ? NEIN .
ohne unterschrift sind das alles werbeschreiben und für die tonne .
jeder der damit zu tun hat bzw so einen "beschluß" ohne unterzeichnung rausgibt drückt sich vor der verantwortung gesetzlich in regress genommen zu verden - denn auch diese sogenannten beamten haften mit ihrem GESAMTEN PRIVATVERMÖGEN -für den mist den sie den leuten andrehen .
somit wird doch wohl deutlich warum kein schreiben von denen unterzeichnet wird - verschleierung ist alles - aber von einem H4ler wird die unterschrift erpresst . na toll . recht ist nicht freund lich und meine schreibe auch nicht - aber wenn einige dadurch aufwachen ist das ok.:icon_daumen:

.
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#24
son blödsinn- wohl kaum...
sie sind ungültig - lasst euch doch von den medien nicht so vorführen .
ohne rechtsgültige unterschrift geht nichts. geh mal zum notar und lass einen vertrag /beschluß /verfügung oder was auch immer machen -- am ende steht die unterschrift -- sonst nix . ohne ist nichts rechtsgültig .

um nochmal auf das eigentliche thema zu kommen !!!!!
wo im Gesetz steht das ich gez gebühren zahlen muß ??(Das ist ein privater abzockerverein gegründet von k. adenauer 1954 .) es gibt keines .
du kannst es mir auch nicht zeigen .:icon_evil:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#25
:icon_mued:
dann lass Dir demnächst bei ALDI an der Kasse eine Unterschrift auf den Bon geben
 

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.221
Gefällt mir
8.293
#27
Es zwingt dich niemand ihn von dir zu geben.

Die GEZ ist die beauftragte Einzugszentrale der zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten und diese handeln in Rechtsgrundlage und in deren öffentlich-rechtlichen Auftrag nach dem Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag (RFinStV) und nach dem Rundfunkgebührenstaatsvertrag (RGebStV) der Bundesrepublik Deutschland.
 

elgoki

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Apr 2006
Beiträge
238
Gefällt mir
14
#28
lenk nicht vom thema ab .
zeige mir das gesetz wo drin steht -- das mann/frau GEZ -Gebühren zahlen muß.

.
Lesen bildet - schaue hier:Rundfunkgebührenstaatsvertrag

Wer nicht anmeldet, begeht eine Ordnungswiedrigkeit.

§ 9 Ordnungswidrigkeiten
(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig
das Bereithalten eines Rundfunkempfangsgerätes zum Empfang entgegen § 3 nicht innerhalb eines Monats anzeigt;
ein Rundfunkempfangsgerät zum Empfang bereithält und die fällige Rundfunkgebühr länger als sechs Monate ganz oder teilweise nicht leistet.
(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.
(3) Die Ordnungswidrigkeit wird nur auf Antrag der Landesrundfunkanstalt verfolgt. Die Rundfunkanstalt ist vom Ausgang des Verfahrens zu benachrichtigen.
(4) Daten über Ordnungswidrigkeiten sind ein Jahr nach Abschluss des jeweiligen Verfahrens zu löschen.
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#30
Lesen bildet - schaue hier:Rundfunkgebührenstaatsvertrag

Wer nicht anmeldet, begeht eine Ordnungswiedrigkeit.

na dann lass dir doch mal diesen " Rundfunkstaatsgebührenvertrag" in beglaubigter Kopie zusenden .
mehr wie eine schlechte Kopie der Auflistung der Bundesländer wirst du nicht bekommen . und das soll ein Staatsvertrag sein . :icon_neutral:
Staatsverträge werden zwischen Staaten geschlossen - z Bspl Frankreich / Spanien. das sagt das ganze schon aus .
aber der deutsche michel lässt sich ja gern vorführen und abzocken .
schlaft weiter .
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#31
Jetzt spinn nicht rum, denn: Die Verfassungsgemäßheit des Rundfunkgebührenstaatsvertrages und der darin enthaltenen Rundfunkgebührenpflicht für ale Menschen hier in Deutschland ist höchstrichterlich (Bundesverfassungsgericht, etc.) eindeutig abgesegnet.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.084
Gefällt mir
1.854
#32
Abschluss des Rundfunkstaatsvertrages mag wohl verfassungsrechtlich unbedenklich sein. Das heißt nicht, dass er Lücken hat. Das Verfassungsgericht prüft nur auf Antrag. Ich sehe nur nicht, was konkret beanstandet wird.
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#33
Jetzt spinn nicht rum, denn: Die Verfassungsgemäßheit des Rundfunkgebührenstaatsvertrages und der darin enthaltenen Rundfunkgebührenpflicht für ale Menschen hier in Deutschland ist höchstrichterlich (Bundesverfassungsgericht, etc.) eindeutig abgesegnet.
Wo ist was abgesegnet ??auf welches "Scheingericht" willst du hinaus ? welche Verfassung?? dieses land steht immer noch unter Besatzungsrecht der Alliierten . daher ist alles auf gezwängt wohl eher richtig .
und dieser ganze GEZ kramm ist nur abzocke -- aber der michel schluckt ja alles . die verblödungsmaschinerie funktioniert -- weiter so . lasst euch weiter
entrechten .!!! Ihr jammert immer nur rum - anstatt die Gesetze für euch zu nutzen . Recht ist nicht freundlich - !!!
 
Mitglied seit
4 Sep 2008
Beiträge
1.247
Gefällt mir
75
#35
Ordnungswidrigkeit hin oder her. Beweislast liegt bei der GEZ und solange man keinen von denen reinlässt, können die auch nix machen.
Versteh nicht, wieso sich manche immer noch so Angst machen lassen. Diese Eintreiber haben nicht mehr Rechte als jeder beliebige Zeitungsvertreter!
Die werden auch niemals eine Durchsuchung oder sowas bekommen bzw mit der Polizei wiederkommen dürfen (Ordnungswidrigkeit nicht gleich Straftat!).

Zahlt, wenn ihr meint, die Programme sind euch das wert, ansonsten lasst es, es gibt nix zu befürchten, wenn ihr einfach bißchen aufpasst.
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#36
menschen die hier möglichkeiten in gesetzes lücken aufzeigen sind
xtreme aussenseiter . werden hier als spinner abgetan -damit man selbst nicht denken muß -ob wohl was dran sein kann .
ich wünsche euch weiter hin erfolg bei euren bemühungen die gez los zu werden .
ich weiß das es geht - legal.
infos nur per PN.

thema ist für mich hier zu ENDE .
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#37
Ordnungswidrigkeit hin oder her. Beweislast liegt bei der GEZ und solange man keinen von denen reinlässt, können die auch nix machen.
Versteh nicht, wieso sich manche immer noch so Angst machen lassen. Diese Eintreiber haben nicht mehr Rechte als jeder beliebige Zeitungsvertreter!
Die werden auch niemals eine Durchsuchung oder sowas bekommen bzw mit der Polizei wiederkommen dürfen (Ordnungswidrigkeit nicht gleich Straftat!).

Zahlt, wenn ihr meint, die Programme sind euch das wert, ansonsten lasst es, es gibt nix zu befürchten, wenn ihr einfach bißchen aufpasst.

genau ,du hast vollkommen recht - keiner kann dir was - nur die leut haben schiess in der hose .
mann /frau muß sich nur rechtlich schlauer machen --und dann läuft es !
.:icon_daumen:
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.084
Gefällt mir
1.854
#38
Hallo Esreicht!
Ganz so traurig sieht es nicht aus Das Bundesverfassungsgericht wartet in manche Fällen auf Anträge von Bürgern.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#39
Wo ist was abgesegnet ??auf welches "Scheingericht" willst du hinaus ? welche Verfassung?? dieses land steht immer noch unter Besatzungsrecht der Alliierten . daher ist alles auf gezwängt wohl eher richtig .
und dieser ganze GEZ kramm ist nur abzocke -- aber der michel schluckt ja alles . die verblödungsmaschinerie funktioniert -- weiter so . lasst euch weiter
entrechten .!!! Ihr jammert immer nur rum - anstatt die Gesetze für euch zu nutzen . Recht ist nicht freundlich - !!!

Hör auf mit Deinen rechten Sprüchen
 
E

ExitUser

Gast
#40
dieses land steht immer noch unter Besatzungsrecht der Alliierten . daher ist alles auf gezwängt wohl eher richtig .
Grundgütig Güte... daher weht also der Wind. :icon_eek:
 
E

ExitUser

Gast
#41
dieses land steht immer noch unter Besatzungsrecht der Alliierten . daher ist alles auf gezwängt wohl eher richtig
Dann haste aber die Wiedervereinigung und die damit verbundenen Verträge verpasst.

Artikel 7 des Vertrages über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland sagt:

(1) Die Französische Republik, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.“
Deutschland hat seine volle Souveränität schon vor ein paar Tagen wiedererlangt.
 

final-doom

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
428
Gefällt mir
32
#42
@Esreicht

Kämpfe nicht gegen Windmühlen!

Natürlich ist die Rundfunkgebührenpflicht wenn man es nüchtern betrachtet (gerade) in der heutigen Zeit Ungerechtfertigt um nicht zu sagen eine bodenlose Abzocke an dem einzelnen "Individuum"

Aber genau diese ist "Höchstrichterlich" abgesegnet. Da kannst Du nichts aber auch garnichts gegen machen. Das einzige was Du machen kannst ist deine Geräte offiziell Abmelden und nicht mehr bezahlen. (denke das hast Du auch getan)

Dann schlägst Du dich noch ein paar mal mit den G€Z Schergen rum hast aber in der Regel danach deine Ruhe weil deren Mittel Dich zum Zahlen zu bewegen sind ja Gott sei Dank sehr beschränkt.

Also watt soll es? Wer zahlen will soll Zahlen! Wer nicht soll sich dagegen wären was ja nicht all zu schwer ist.

Im diesen Sinne

G€Z? - Brauche ich nicht!
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#43
Nur: Dann mußte auch alle Radios und Fernseher, und alle internetfähigen Computer aus Deinen Räumen und Kraftfahrzeugen entfernen.

Denn sonst machste Dich strafbar.
 

final-doom

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
428
Gefällt mir
32
#44
Strafbar ist ein hartes Wort und eine völlig überzogene Wortwahl! Was meinst Du wie oft sich die G€Z Schergen Strafbar machen und da ist die Wortwahl begründet.

Man begeht eine Ordnungswidrigkeit aber die begehst Du auch wenn Du beim feiern im Park mal ebend am Baum pis*** gehst. Oder wenn Du deine Kippe einfach irgendwo draussen hinschnippst. Also "Einfach mal Fünfe gerade sein lassen"
 
E

ExitUser

Gast
#45
Man begeht eine Ordnungswidrigkeit ...
:icon_daumen:

[FONT=arial, helvetica]Was passiert wenn ich als "Schwarzseher" erwischt werde?[/FONT]

[FONT=arial, helvetica] [/FONT][FONT=arial, helvetica]Schwarzsehern droht eine Geldbuße, wenn er seine Geräte nicht innerhalb eines Monates angemeldet hat, oder die Rundfunkgebühren mehr als 6 Monate nicht bezahlt wurden. Die Sanktionen richten sich nach § 9 RGebStV. Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit. Grundsätzlich wird jedoch auf eine Anzeige verzichtet, wenn der Schwarzseher nachträglich, freiwillig, seine Geräte anmeldet. Grundsätzlich kann aber dieser Verstoß nur durch einen Denunzianten oder durch "Lauschen" bewiesen werden. Ein Betretungsrecht haben die GEZ-Hascher nicht. Entgegen allen Gerüchten können betriebsbereite Geräte auch nicht "angepeilt" werden.[/FONT]
Internetfallen: GEZ-Gebührenfalle
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#46
Nur Recht und Ordnung machen das Zusammenleben von Menschen möglich.
Zudem sind die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten etwas, wofür uns die ganze Welt beneidet,- eine Welt, die ausschließlich in Privatfernsehen ersäuft.
Darum sind Rundfunkgebühren zu entrichten.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#47
Also was die da an Programm bieten, darauf kann man auch verzichten
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#49
Immer noch dreimal besser als das Programm der Privatsender, das bei den Privaten nur dazu da ist, um die von den Landesmedienanstalten verfügten zwangspausen zwischen den Werbeblocks zu füllen.

Klar, ich ärgere mich auch, wenn die Öffentlich-Rechtlichen ohne wirklich einen Quotendruck zu haben, Soaps, und allerlei Mist den Privatsendern nachmachen, statt mit dem Pfund, das sie haben, nämlich ohne Druck durch Werbende Wirtschaft informieren zu können. Immerhin: Die 3.Programme und Sender wie arte und 3Sat sind da noch ein Lichtblick.

Aber ohne öffentlich-rechtliche Sender sähe unsere Medienlandschaft nur noch brutal und sexistisch, und auf das vermeintlich einkommensstarke Kaufpublikum von 14-49 ausgerichtet aus.

Und natürlich könnte sich z.B. Herr Stoiber oder sonstwer damit einen Lorbeerkranz verdienen, wenn er zur Verwaltungsvereinfachung es erreichte, daß einfach jeder, der die Anspruchsvoraussetzungen für die Rundfunkgebührenbefreiung erfüllt, diese auch ohne weiteren Papierkrieg so lange automatisch bekommt, wie diese Voraussetzungen bestehen.
Von mir aus auch gegen einmaligen Antrag,- aber den Folgepapierkrieg bräuchte es eigentlich wirklich nicht.
 

final-doom

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
428
Gefällt mir
32
#50
Nur Recht und Ordnung machen das Zusammenleben von Menschen möglich.
Zudem sind die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten etwas, wofür uns die ganze Welt beneidet,- eine Welt, die ausschließlich in Privatfernsehen ersäuft.
Darum sind Rundfunkgebühren zu entrichten.
Damit finde ich hebelst Du Dich selber aus denn was ist Recht und Ordnung? Ist es "Recht" das ich nicht frei wählen darf was ich sehen will? Ist es "Recht" das ich gezwungen werde für etwas zu bezahlen was ich nicht sehen will? Ist es "Recht" das ich "Massiv" unter Druck gesetzt werde nachdem ich meine Gerätschaften abgemeldet habe. Ist es "Recht" mich oder auch andere gegen deren Willen einfach Zwangsanzumelden und dann Unterschriften zu fälschen im nachhinein aber diese Zwangsanmeldungen dann einfach verschwinden zu lassen wenn man Sie dann sehen möchte?

Wenn dass deine "Definition" von "Recht" und "Ordnung" ist dann kann ich gerne darauf verzichten.
 
E

ExitUser

Gast
#51
Wenn schon die Begriffe von "Recht" und "Ordnung" hier in diesen Thread Einfluss fanden, dann sollte allen voran die GEZ sich dieser "bemächtigen".

Ärger mit der GEZ - Keine Einzelfälle
Die Münchner Tageszeitungen AZ und tz haben einige Fälle recherchiert, die deutlich machen, wie knallhart die GEZ ihre Interessen durchsetzt: Legal und trotzdem äußerst fragwürdig.


So berichtete die tz über eine arbeitslose Mutter von vier Kindern, die wegen zwei Euro Hartz-IV-Zuschlag die volle TV-Gebühr in Höhe von 17,03 Euro bezahlen muss. Wegen ihres geringen Einkommens in Höhe von 345 Euro war die Münchnerin auf Antrag von der Rundfunkgebühr befreit. Weil sie seit Oktober 2005 zwei Euro mehr pro Monat bekommt, besteht die GEZ jedoch wieder auf die volle Gebühr! Widerspruch zwecklos.


Die AZ schilderte den Fall einer 97jährigen Münchnerin, die bereits seit sieben Jahren blind und mittlerweile auch taub ist. Nachdem sie ihren jährlichen Befreiungsantrag im vergangenen Jahr zwei Monate zu spät abschickte, erhielt die Rentnerin eine Mahnung mit der Aufforderung 55,32 Euro nachzuzahlen. Kein Einwand fruchtete: Nach weiteren fünf Mahnungen und der Androhung eines Bußgeldes in Höhe von 1000 Euro bezahlte ihr Sohn zähneknirschend.

Weitere in der AZ veröffentlichte Fälle:

Weil sich ein Nürnberger nach Einführung des digitalen Antennenfernsehens keine Set-Top-Box leisten wollte, kann er nicht mehr fernsehen. Trotzdem pocht die GEZ auf die Gebühr, weil sein Fernsehgerät „empfangsbereit" ist.

Spaßeshalber hatte ein 25jähriger Student den Namen seines Stoffpinguins
„Rahim Tux" auf das Klingelschild geschrieben. Seitdem erhält der Pinguin regelmäßig Zahlungsaufforderungen der GEZ.

Auch Tote sind nicht sicher vor der GEZ. Trotz schriftlicher Abmeldung mit dem Hinweis, dass die Rundfunkteilnehmerin verstorben ist, forderte die Kölner Gebühreneinzugszentrale noch mehrere Monate Geld von den Angehörigen.

Ein Anwalt musste 25 Briefe schreiben, bevor die GEZ ihm glaubte, dass das TV-Gerät weg ist.
Quelle:Was darf die GEZ?

Es geht m.E. nicht um die "Verdammung" der Rundfunkgebühren, es geht um die Praktiken der GEZ.
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#52
Nun, dann höre Du doch auch auf zu jammern und wähle den Rechtsweg und klage.

Bitte teile uns dann Deine Ergebnisse mit. :cool:

wer jammert hier ? doch wohl alle die nicht wissen wie sie es auf die reihe kriegen!! wozu soll ich dir das mitteilen ??-- ich bin raus bei denen ganz legall - abgemeldet und gut ist . kann jeder von euch auch .....
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#53
Dann haste aber die Wiedervereinigung und die damit verbundenen Verträge verpasst.

Artikel 7 des Vertrages über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland sagt:



Deutschland hat seine volle Souveränität schon vor ein paar Tagen wiedererlangt.

das glaubts du aber auch nur alleine -- die hirnwäsche von denen läuft immer noch..
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#54
@Esreicht

Kämpfe nicht gegen Windmühlen!

Natürlich ist die Rundfunkgebührenpflicht wenn man es nüchtern betrachtet (gerade) in der heutigen Zeit Ungerechtfertigt um nicht zu sagen eine bodenlose Abzocke an dem einzelnen "Individuum"

Aber genau diese ist "Höchstrichterlich" abgesegnet. Da kannst Du nichts aber auch garnichts gegen machen. Das einzige was Du machen kannst ist deine Geräte offiziell Abmelden und nicht mehr bezahlen. (denke das hast Du auch getan)

Dann schlägst Du dich noch ein paar mal mit den G€Z Schergen rum hast aber in der Regel danach deine Ruhe weil deren Mittel Dich zum Zahlen zu bewegen sind ja Gott sei Dank sehr beschränkt.

Also watt soll es? Wer zahlen will soll Zahlen! Wer nicht soll sich dagegen wären was ja nicht all zu schwer ist.

Im diesen Sinne

G€Z? - Brauche ich nicht!



mal einer der es kapiert hat. nur es ist nichts "höchstrichterlich abgesegnet" denn es gibt hier keine "richter" -- und die wissen das ganz genau.
also wehrt euch !!!
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#55
Doch, wir leben in einem Rechtsstaat,- und damit gibt es auch Richter und Gerichte.

Alles andere sind Spinnereien und führen in die geschlossene Anstalt.

Im besten Fall in die Ablage unter Q.
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#56
Wenn schon die Begriffe von "Recht" und "Ordnung" hier in diesen Thread Einfluss fanden, dann sollte allen voran die GEZ sich dieser "bemächtigen".

Quelle:Was darf die GEZ?

Es geht m.E. nicht um die "Verdammung" der Rundfunkgebühren, es geht um die Praktiken der GEZ.

die gez darf gar nichts. und informationen stehen jeden bürger laut gesetz frei zur verfügung und niemand darf gezwungen werden einer vereinigung anzugehören . (was ist den die gez?-- genau eine vereinigung)
 
E

ExitUser

Gast
#57
:icon_kinn:

@Esreicht:

Aber so ganz richtig hast Du den von Dir zitierten Beitrag von final-doom offensichtlich nicht gelesen.
 
E

ExitUser

Gast
#58
mal einer der es kapiert hat. nur es ist nichts "höchstrichterlich abgesegnet" denn es gibt hier keine "richter" -- und die wissen das ganz genau. also wehrt euch !!!
Ich verstehe nicht, warum Du Dein Wissen geheim hältst. Du schreibst, dass Du erfolgreich warst. Es wäre doch nett, uns den Weg zu zeigen, damit wir auch was davon haben.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#59
Lieber nicht, denn alles was kommt gehört eindeutig in die rechte Ecke
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#60
Doch, wir leben in einem Rechtsstaat,- und damit gibt es auch Richter und Gerichte.

Alles andere sind Spinnereien und führen in die geschlossene Anstalt.

Im besten Fall in die Ablage unter Q.

schön das du das so siehst--- nur haben wir keinen rechtsstaat -- wir haben nur noch ein staatskonstrukt das auf diktatur läuft. -- gibt mal bei google folgendes ein :
karlo schmidt - Google-Suche

das sagt vieles...
es gibt hier auch keine obengenannten organisationen ..

und für alle : ich bin nicht rechts --und nicht links .
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#65
Ich verstehe nicht, warum Du Dein Wissen geheim hältst. Du schreibst, dass Du erfolgreich warst. Es wäre doch nett, uns den Weg zu zeigen, damit wir auch was davon haben.
weil ich hier in die rechte ecke gedrängt werde :icon_kotz:- das brauche ich nicht -das bin ich nicht ,und ich habe es schon beschrieben . und es funktioniert .
die breite masse glaubt ja den scheiss der ihnen eingetrichtert wird .
scheinbar gehörst du nicht dazu .
nur sind meiste zu bequem sich zu informieren --weil alles wird ja per "gesetz" geregelt -- es gibt nur keins .

am 18.07.1990 wurde durch James Baker ,USA
der Artikel 23 GG (Grundgesetz) gestrichen .
dieser beschreibt den territorialen Geltungsbereich eines Gesetzes.
kein Geltungbereich = kein Gesetz
und somit gibt es in D-land keine gültigen gesetze mehr .

Gesetze in Deutschland werden von US -Ministern gestrichen .??? wo leben wir hier ??
kommt mir nicht wieder mit der rechten ecke -- informiert euch selbst .
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#68
weil ich hier in die rechte ecke gedrängt werde :icon_kotz:- das brauche ich nicht -das bin ich nicht ,und ich habe es schon beschrieben . und es funktioniert .
die breite masse glaubt ja den scheiss der ihnen eingetrichtert wird .
scheinbar gehörst du nicht dazu .
nur sind meiste zu bequem sich zu informieren --weil alles wird ja per "gesetz" geregelt -- es gibt nur keins .

am 18.07.1990 wurde durch James Baker ,USA
der Artikel 23 GG (Grundgesetz) gestrichen .
dieser beschreibt den territorialen Geltungsbereich eines Gesetzes.
kein Geltungbereich = kein Gesetz
und somit gibt es in D-land keine gültigen gesetze mehr .

Gesetze in Deutschland werden von US -Ministern gestrichen .??? wo leben wir hier ??
kommt mir nicht wieder mit der rechten ecke -- informiert euch selbst .
Selten so einen Blödsinn gelesen
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
504
#69
Nur Recht und Ordnung machen das Zusammenleben von Menschen möglich.
Zudem sind die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten etwas, wofür uns die ganze Welt beneidet,- eine Welt, die ausschließlich in Privatfernsehen ersäuft.
Darum sind Rundfunkgebühren zu entrichten.
Ich würde lieber in Privaten ersaufen und meine Ruhe haben, als dieses GEZeter!

Ich habe alle Rundfunkgeräte entsorgt, außer meine Rechner die ich beruflich brauche.
Dafür werde ich keinesfalls GEZahlen, denn ich will auch dieses Zwangsangebot der "Öffentlich Rechtlichen" im Inet nicht nutzen.

Einerseits soll ich etwas bezahlen was ich gar nicht nutzen will,
andererseits bin ich als Unternehmer verpflichtet einen PC vorzuhalten.
Handelskammer Hamburg - Lohnsteuer- und Umsatzsteuervoranmeldungen: Elektronische Übermittlung an das Finanzamt

Wenn das mal nicht astreine Schikane (§ 226 BGB) ist!
Ich sehe daher dem Klageweg, falls nötig, gelassen entgegen.

Die öffentlichen brauchen ihr "Angebot" eben wie alles PayTV, auch im Internet nur mit Zugansdaten vor Missbrauch schützen. So ist allen gedient.

Soviel zu "Recht und Ordnung".

LG, Archibald
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#70
Selten so einen Blödsinn gelesen
genau das ist es - du hast kein interesse dich über den zustand in diesem schönen land zu informieren -nimmst alles so hin was dir da vorgegaukelt wird von den medien und den"politikern" und alles was dann neu kommt ist für dich blödsinn. man /frau muß ja nichts hinterfragen -- ich wünsche dir weiter hin viel erfolg mit deiner einstellung - .:icon_klatsch:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#71
Lösch mal Deine Signatur, denn nach Deiner Meinung gibt es doch gar kein GG mehr
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#72
Lösch mal Deine Signatur, denn nach Deiner Meinung gibt es doch gar kein GG mehr
richtig -- wir leben unter besatzungs recht --
nur -- und das ist das perverse -- wenn du hier eine klage oder sonstiges einreichen willst reagieren die nur auf das" GG für die Brd. "
ist doch schon abgefahren .oder ??? und ich blase ich das horn das mir entgegen kommt.:icon_smile:
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
504
#73
Hey, so aktuell die Seite? :cool:
und das Forum erst...
http://www.finanzthek.de/forum/
phpBB : Kritischer Fehler

Error creating new session
DEBUG MODE
SQL Error : 1114 The table 'phpbb_sessions' is full

INSERT INTO phpbb_sessions (session_id, session_user_id, session_start, session_time, session_ip, session_page, session_logged_in, session_admin) VALUES ('5bb004971585d9200a0b7f23b8cabf22', -1, 1241716223, 1241716223, 'd9e4f255', 0, 0, 0)

Line : 187
File : sessions.php
Ans Telefon (Impressum) geht auch keiner...

LG, Archibald
 
E

ExitUser

Gast
#75
Hey, so aktuell die Seite? :cool:
Grundgütige Güte.

Dann suche Dir doch eine entsprechende Seite. Das Netz ist voll davon.

Ich habe hier nur versucht, einen Hinweis zu geben.

Herrschaftszeiten.

Mal Hazy Osterwald gehört? :cool:
 
E

ExitUser

Gast
#76
Grundgütige Güte.

Dann suche Dir doch eine entsprechende Seite. Das Netz ist voll davon.

Ich habe hier nur versucht, einen Hinweis zu geben.

Herrschaftszeiten.

Mal Hazy Osterwald gehört? :cool:

Ne ne, ich sag nichts!:icon_party:
 

Esreicht

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
281
Gefällt mir
32
#77
@Esreicht

Kämpfe nicht gegen Windmühlen!


Doch ,, irgendwann ist auch da die luft raus .

die leut mussen nur aufwachen bevor ihnen das bett unterm A+++h weggezogen wird .


und jeder kann damit seinen beitrag leisten.
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
504
#78
Grundgütige Güte.

Dann suche Dir doch eine entsprechende Seite. Das Netz ist voll davon.

Ich habe hier nur versucht, einen Hinweis zu geben.

Herrschaftszeiten.

Mal Hazy Osterwald gehört? :cool:
Holla.

Hab ich Dich auf'm falschen Fuß erwischt?
Das ging doch nicht gegen DICH. :icon_pause:

LG, Archibald
 
E

ExitUser

Gast
#79
Holla.

Hab ich Dich auf'm falschen Fuß erwischt?
Das ging doch nicht gegen DICH. :icon_pause:

LG, Archibald
Nein, nein,

das habe ich auch so nicht verstanden. :icon_smile:

Aber Du hast meine Frage bzgl. Hazy Osterwald leider nicht beantwortet. :icon_cry:
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
504
#80
Nein, nein,

das habe ich auch so nicht verstanden. :icon_smile:

Aber Du hast meine Frage bzgl. Hazy Osterwald leider nicht beantwortet. :icon_cry:
Kann man das Essen?
Ich hoffe die Antwort ist aufschußreich genug :icon_wink:

LG, Archibald
 

final-doom

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
428
Gefällt mir
32
#81
@Esreicht

Es gibt nach dem "Rechtssystem"
welches in der BRD an der "Macht" ist keinen legalen Weg sich als "08/15 Bürger" von den G€Z Gebühren "endgültig" zu befreien!

Der einzige Weg führt über eine Ordnugswiedrigkeit! Aber mal ehrlich weeeen?

Ich würde sagen: "Versuche nicht einen Blinden das Sehen beizubringen" und: "Derjenige der den Weg sucht wird ihn auch finden"
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten