GEZ Befreiung...ahhh. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

sincere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
327
Bewertungen
2
Ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und Bewilligungsbescheid beifügen.

All das jeden Monat neu machen? Sehe ich das richtig?
 

sincere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
327
Bewertungen
2
Wie ist das eigentlich? Mein Fernseher den ich angemeldet habe funktioniert ja nicht mehr, ich habe jetzt nur einen Computer. Kostet der mich auch? wenn ja, ab wann bzw muss ich dann auch nachweisen seit wann ich den habe?
 

Cocolinchen

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
127
Bewertungen
31
alle 6 Monate - jepp


allerdings läufts bei mir seltsam ... GEZ sei dank?

mal alles angekommen, das nächste Mal bekomm ich ne Rechnung weil angeblich nichts ankam :icon_neutral:

hab laut GEZ knapp 240 € Schulden bei denen, weil seltsamerweise einige Unterlagen net ankamen :confused:

auch ne versuchte Klärung verlief im nichts --> zu spät, Befreiung rückwirkend nicht möglich


als ich noch schön brav gearbeitet hab und sogar GEZahlt hatte waren sie immer sooooo zufrieden mit mir :icon_dampf:




ich habe jetzt nur einen Computer. Kostet der mich auch?
wollte GEZ mal durchsetzen, obs geklappt hat müßt ich selbst nachgoogle'n
 
J

James Bond 07

Gast
Wie ist das eigentlich? Mein Fernseher den ich angemeldet habe funktioniert ja nicht mehr, ich habe jetzt nur einen Computer. Kostet der mich auch? wenn ja, ab wann bzw muss ich dann auch nachweisen seit wann ich den habe?

Guten Tag!

Ab dem 01.01.2013 sind alle Bürger GEZ zahlungspflichtig, unabhänig davon, ob man einen Fernseher und oder Radio/PC hat.
Der Grund dafür ist, dass es zu viele schwarze Schafe geben, die davon ohne zu zahlen profitieren.

Da kannst Du nichts gegen machen!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.316
Bewertungen
15.807
Guten Tag!

Ab dem 01.01.2013 sind alle Bürger GEZ zahlungspflichtig, unabhänig davon, ob man einen Fernseher und oder Radio/PC hat.
Der Grund dafür ist, dass es zu viele schwarze Schafe geben, die davon ohne zu zahlen profitieren.

Da kannst Du nichts gegen machen!
James dein Beitrag stimmt nicht!

Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II einschließlich Leistungen nach § 22 ohne Zuschläge nach § 24 des Zweiten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB II). Hinweis: Der Zuschlag nach § 24 des SGB II ist durch Bundesgesetz seit 01.01.2011 entfallen.

Vorzulegende Unterlagen: Die Bescheinigung über Leistungsbezug zur Vorlage bei der GEZ oder den Bewilligungsbescheid über den Bezug von Sozialgeld oder ALG II.


@sincere bekommst du ALG II, wenn ja lies bitte, kannst du auch nachlesen auf der
Web-Seite der gez.de

:icon_pause:
 

Cocolinchen

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
127
Bewertungen
31
Vorzulegende Unterlagen: Die Bescheinigung über Leistungsbezug zur Vorlage bei der GEZ oder den Bewilligungsbescheid über den Bezug von Sozialgeld oder ALG II.
also bei mir steht dick:

WICHTIG:
Nur die Übersendung dieser Bescheinigung reicht für die Befreiung nicht aus.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
WICHTIG:
Nur die Übersendung dieser Bescheinigung reicht für die Befreiung nicht aus.
Klar, nur in Verbindung mit einem Antrag auf Befreiung.

Falls ein Bewilligungsbescheid übersendet wird, sollte es eine beglaubigte Kopie sein.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.321
Bewertungen
18.245
alle 6 Monate - jepp


allerdings läufts bei mir seltsam ... GEZ sei dank?

mal alles angekommen, das nächste Mal bekomm ich ne Rechnung weil angeblich nichts ankam :icon_neutral:

hab laut GEZ knapp 240 € Schulden bei denen, weil seltsamerweise einige Unterlagen net ankamen :confused:

auch ne versuchte Klärung verlief im nichts --> zu spät, Befreiung rückwirkend nicht möglich

als ich noch schön brav gearbeitet hab und sogar GEZahlt hatte waren sie immer sooooo zufrieden mit mir :icon_dampf:

wollte GEZ mal durchsetzen, obs geklappt hat müßt ich selbst nachgoogle'n
Diese Ausrede wird gern benutzt.
Meine Tochter soll 190 Euro Schulden haben - war aber immer ALGII, vielleicht mal eine Befreiung nicht eingereicht? - man schrieb, dass Versäumtes nicht nachholbar wäre ... sie ließ sich zu einem Stundungsantrag für Zeiten nach der Ausbildung überreden von ihrer Betreuerin als einzig machbare Lösung. *seufz*

Nun sollte sie zahlen, es wurde auch gleich mit Konsequenzen gedroht, aber inzwischen ist sie nicht nur ALGII, sondern auch leistungsunfähig und ohne Job durch Krankheit.

Ich habe einen Antrag auf NIEDERSCHLAGUNG UND ERLASS bei der GEZ gestellt und Fall geschildert, dass durch Krankheit, Umzüge und Klinikaufenthalte die Vergangenheit nicht mehr in zumutbarer Weise von UNS zu belegen und recherchieren sei - und sie dauerhaft unter der Pfändungsgrenze liegen wird.

Eine Beitreibung oder Vollstreckung der Rückstände sei so oder so "fruchtlos", von dem Regelsatz (besonders einer behinderten Person) GIBT es auch def. KEIN Angebot an Raten.

Nun kam ein Schreiben, dass die Forderung "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" vorerst nicht weiter verfolgt würde. Damit aber der Gebührenanspruch nicht erlischt. Sollte sich finanziell was ändern, würden sie wiederkommen.

Tja - nun fehlt noch mein Dankesschreiben :biggrin: für das Verständnis und den Aufschub - aber dass sie NICHT verstanden hätten, dass es auch später NICHTS gibt, da wir die Forderung nicht anerkennen werden und dabei bleiben, dass es Gründe gab, die eben nicht mehr nach über 2 Jahren nachvollzogen werden können. Auch nicht von der GEZ.
Ein gerichtliches Verfahren deswegen - wann auch immer - wäre mutwillig und ebenso fruchtlos. :icon_twisted:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.321
Bewertungen
18.245
  • Die Anzahl der Geräte in einer Wohnung ist für die Berechnung irrelevant: Der Rundfunkbeitrag gilt für alle Rundfunkangebote – ob im Radio, Fernsehen oder Internet.
  • Der Beitrag für die Wohnung deckt auch die privaten Autos aller Bewohner ab.
und Smartphone :icon_neutral:
 

Cocolinchen

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
127
Bewertungen
31
@ gila

[...] Ich habe einen Antrag auf NIEDERSCHLAGUNG UND ERLASS bei der GEZ gestellt [...]
die Idee kam mir noch nicht :icon_kinn:

würdest du mir nen ungefähren Text zu kommen lassen? nachweisen kann ich seit nunmehr 2007 dank mehreren Umzügen auch nich mehr alles

da ich gesundheitlich (orthopädisch) absolut nicht fit bin, sieht es bei mir für die Zukunft extrem mies aus je wieder normal arbeiten zu können

wäre nen Versuch wert, GEZ spart Porto :biggrin: und ich hätte Ruhe!!
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
590
Bewertungen
104
Hehe, ich könnte ja bei der GEZ vorbeigehen. Aber die sind am A*** der Welt. Als klar war, dass ich ins H4 rutsche, habe ich die GEZ mit dem vorläufigen Befreiungsantrag per Fax an alle Nummern, die ich gefunden habe, bombardiert. Unterschrift hab ich eh auf dem PC als Datei.

Es gibt neben den unseligen 0180x Nummern von der Webseite auch normale Ortsvorwahlen. Und mit diversen Onlinefaxdiensten kann man das kostenlos erledigen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.321
Bewertungen
18.245
Gerne - ist aber auf unseren Fall gemünzt. Wenn du ebenso körperliche Einschränkungen hast, drück auf diese Tube :icon_smile:

Muster entsprechend anpassen.

Anmerkung: zumindest kann es sein, dass du auf eine längere Zeit nicht mehr belästigt wirst ;-)
 

Anhänge

J

James Bond 07

Gast
James dein Beitrag stimmt nicht!

Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II einschließlich Leistungen nach § 22 ohne Zuschläge nach § 24 des Zweiten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB II). Hinweis: Der Zuschlag nach § 24 des SGB II ist durch Bundesgesetz seit 01.01.2011 entfallen.

Vorzulegende Unterlagen: Die Bescheinigung über Leistungsbezug zur Vorlage bei der GEZ oder den Bewilligungsbescheid über den Bezug von Sozialgeld oder ALG II.


@sincere bekommst du ALG II, wenn ja lies bitte, kannst du auch nachlesen auf der
Web-Seite der gez.de

:icon_pause:

Guten Tag@ Seepferdchen,

ich hatte gezielt und korrekt -Themenbezogen -auf dies hier geantwortet:

Zitat von sincere
Wie ist das eigentlich? Mein Fernseher den ich angemeldet habefunktioniert ja nicht mehr, ich habe jetzt nur einen Computer. Kostet der mich auch? wenn ja, ab wann bzw muss ich dann auch nachweisen seit wann ich den habe?

Du hast ein ganz anderes Thema aufgegriffenn - sorry aber lerne zu zitieren
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.316
Bewertungen
15.807
Guten Tag!

Ab dem 01.01.2013 sind alle Bürger GEZ zahlungspflichtig, unabhänig davon, ob man einen Fernseher und oder Radio/PC hat.
Der Grund dafür ist, dass es zu viele schwarze Schafe geben, die davon ohne zu zahlen profitieren.

Da kannst Du nichts gegen machen!
@James, kannst du mir erklären wie deine Antwort mit den Bestimmungen von der GEZ in Einklang zu bringen ist?

Wenn ALG II - Empfänger und wenn Antrag gestellt und wenn Vorlage plus Bewilligung vom JC vorliegt!
Und um die Funktion von wenn - dann zu beenden erfolgt als Ergebniss
eine Befreiung.

sorry aber lerne zu zitieren
Danke für diesen Rat, aber du wirst lachen, im Gegensatz zu dir kann ich das!

Und mal so nebenbei bemerkt, ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag, Gruß Seepferdchen
 

sincere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
327
Bewertungen
2
ich habe vorhin mit der GEZ telefoniert. dieser Wisch vom Jobcenter und ein Formloser Antrag (dreizeiler) reichen aus.
 
J

James Bond 07

Gast
@James, kannst du mir erklären wie deine Antwort mit den Bestimmungen von der GEZ in Einklang zu bringen ist?

Guten Tag @ Seepferdchen!

In Kürze:

Aus dem Beitrag Nr. 1 ist unmissverständlich herauszulesen, dass der User im Bilde ist und darüber informiert wurde, dass er als ALG II Empfänger von der Zahlungspflicht gegenüber der GEZ ab dem 01.01.2013 befreit ist !

Zitat aus Posting Nr. : 1 :
Ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und Bewilligungsbescheid beifügen.

Von daher war eine haargenaue Aufführung absolut nicht notwendig!

Im übrigen weise ich nochmals darauf hin, dass ich mich spezifisch auf die Fragestellung des Users bezog.

:icon_stern: Habe die Ehre
JB07
 
Oben Unten