Gewinn mindernd durch Ansparrücklage aus selbst. Tätigkeit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Biber

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Dezember 2005
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo

bei meinem Folgeantrag von ALG 2 habe ich den neusten Einkommensnachweis von meinem Mann aus seiner selbständigen Tätigkeit die BWA Liste beigefügt. Nun hat mein Mann im Monat Dezember noch eine Ansparrücklage gebildet nach §7 g Abs. 3 EStG i.H. v. 4400,- € die in der Auswertung unter sonstigen Aufwendungen verbucht wurde.
Nun möchte meine ARGE wissen was es für Aufwendungen sind und wir von unseren Steuerberater erfahren haben, das eventuell die Arge diese Aufwendungen die den Gewinn gemindert haben wieder streichen kann und somit der Gewinn sich wieder erhöht.

Nun meine Frage. Kann die Arge das einfach machen die gebildete Ansparrücklage aus der Gewinnermittlung zu streichen um den höheren Wert für die Berechnung des ALG 2 zu ermitteln? Oder ist das rechtens garnicht gestattet?

Für eine schnelle Antwort und eine hilfreiche Information wäre ich dankbar.

Euer Biber
 

Hennes K.

Neu hier...
Mitglied seit
13 Juli 2005
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo,

die Antwort lautet: " für firmeninterne Investitionen, die zu einem späteren Zeitpunkt noch spezifiziert werden!"

So hat das mein Steuerverräter mal geschrieben.

Gruß
Hennes
 

Biber

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Dezember 2005
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo,

wie ist das zu verstehen dein Satz? Hat die ARGE diese Investition bei dir so genehmigt und die Gewinnauswertung mit dieser Investiton akzeptiert?

Die Investition um die sich es handelt ist ein Firmenwagen. Die ist schon seit letzten September 05 geplant gewesen, haben es aber erst im Dezember mit verbucht.

Gruß Biber
 

Hennes K.

Neu hier...
Mitglied seit
13 Juli 2005
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo,

die ARGE hat in buchalterischen Sachen garnichts zu sagen, sondern das FA.

Wenn die ARGE Möchtegernbuchhalter was erzählen, verweise ich die ganz lieb an ihre Kollegen vom FA.

So wie oben geschrieben bezeichnet mein Steuerverräter immer die Ansparrücklage.
WOFÜR.....hat NIEMANDEN zu interessieren. Unternehmerische Freiheit.

Gruß
Hennes
 
A

Arco

Gast
Hennes K. meinte:
Hallo,

die ARGE hat in buchalterischen Sachen garnichts zu sagen, sondern das FA.

Wenn die ARGE Möchtegernbuchhalter was erzählen, verweise ich die ganz lieb an ihre Kollegen vom FA.

So wie oben geschrieben bezeichnet mein Steuerverräter immer die Ansparrücklage.
WOFÜR.....hat NIEMANDEN zu interessieren. Unternehmerische Freiheit.

Gruß
Hennes
:daumen: :daumen: :daumen:

"wie kann man nur wieder die "armen" Argemitarbeiter so difffaaaammmieeeeren !!! "
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten