Gewinn gemeldet - was folgt nun? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
Wird das Geld also mir abgezogen. Nicht meiner Mutter zum Teil auch? Was wenn ich beispielsweise morgen einen Job hab und aus der BG fallen würde. Was passier dann?
Wenn Du einen Job hast und kein ALG mehr benötigst und glaubhaft versicherst, dass Du nicht für Deine Mutter aufkommen musst - dann passiert gar nichts !
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Danke!

Ja.. genauso wenn ich beispielsweise ab Juni oder Juli anfangs zu arbeiten? Wird dann einfach nicht mehr gezahlt und gut ist aber für meine Mum schon? Wie rechnen bzw. Dürfen die rechnen? Ich brauche das Geld für andere Dinge.. gebe das jetzt nicht meiner Mutter.. habe ich als ich gearbeitet.habe.ja auch nicht.. aber wie glaubhaft versichern? Ich dürfte mit meinem Gewinn doch machen was ich will...... Muss meiner Mutter ja nix geben.. das wärs auch..
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
?

Gibts sonst irgendwelche Möglichkeiten dies zu behalten? Grundfreibetrag, Vermögen, wenn ich es für wichtige Dinge nutze, die anstehen? (TÜV, Waschmaschine reparieren lassen o.Ä.)?

Und wie gesagt, das mit dem Job.. schade, dass man sich nicht einfach aus der BG abmelden kann.. >.< würde sogar paar Monate die freiwillige KV zahlen.. hab echt kB auf die..
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
... das ist zeitlich wichtig, da ich übermorgen einen Termin hab so um 13 uhr..
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.692
Bewertungen
2.050
Ja.. genauso wenn ich beispielsweise ab Juni oder Juli anfangs zu arbeiten? Wird dann einfach nicht mehr gezahlt und gut ist aber für meine Mum schon? Wie rechnen bzw. Dürfen die rechnen?
Wenn du Aussichten auf eine Beschäftigung hast, dann fang so schnell wie möglich an. Deiner Mutter gegenüber bist Du nicht zum Unterhalt verpflichtet, die bekommt ihre Leistungen weiter.
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Danke für deine Antwort!

Also wenn ich aber erst sagen wir mal im Juli oder August anfangen würde zu arbeiten, so würde man mir beispielsweise halt bis dahin einfach kein ALGII mehr gezahlt werden und was darüber läge darf ich dann einfach behalten vom Gewinn und gut ist richtig?

Aber Krankenversicherung bleibt wie gehabt bestehen oder? Habe mal gelesen, dass Lottogewinner (wobei es vielleicht eher um viel mehr Geld ging) dann eine freiwillige KV selbst zahlen müssen....

Aber warum dann "glaubhaft belegen", dass ich ihr nichts zum Unterhalt geben muss, wie es vorhin wommi schrieb? Könnten die ihr dann nicht einfach paar Monate kürzen damit ich dafür aufkomme weil die sagen, ich habs ja aufeinmal? Dagegen würde ich natürlich vorgehen ... aber sieht anscheinend nicht so aus!
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
Danke für deine Antwort!

Also wenn ich aber erst sagen wir mal im Juli oder August anfangen würde zu arbeiten, so würde man mir beispielsweise halt bis dahin einfach kein ALGII mehr gezahlt werden und was darüber läge darf ich dann einfach behalten vom Gewinn und gut ist richtig?

Aber Krankenversicherung bleibt wie gehabt bestehen oder? Habe mal gelesen, dass Lottogewinner (wobei es vielleicht eher um viel mehr Geld ging) dann eine freiwillige KV selbst zahlen müssen....

Aber warum dann "glaubhaft belegen", dass ich ihr nichts zum Unterhalt geben muss, wie es vorhin wommi schrieb? Könnten die ihr dann nicht einfach paar Monate kürzen damit ich dafür aufkomme weil die sagen, ich habs ja aufeinmal? Dagegen würde ich natürlich vorgehen ... aber sieht anscheinend nicht so aus!
Wenn Du kein ALG2 mehr bekommst, musst Du die KK selbst zahlen ! Oder was meinst Du mit 'bleibt wie gehabt bestehen' ?
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Könnte es auch sein, dass sie mich z.B. für 4 Monate von der BG abmelden, da 1800€ ja schließlich durch 6 ja 300€ wären und wenn ich davon 150€ KV zahlen müsste ja nur noch 150€ zu Leben hätte?

Oder ist es mit den 6 Monaten eine Regel von denen? Würden die mich jetzt für 4 Monate oder so von der BG abmelden, mir wärs recht ... dann zahl ich die KV eben selbst... sollte ich jedoch in der Zeit wieder was gewinnen, so könnten die das zumindest nicht anrechne.. :icon_hmm: Aber da kann ich wohl kaum mitreden oder?
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Eine Frage noch...

würde ich kommende Woche einen Brief bekommen a la "Sie gehören nicht mehr zur BG für paar Monate und KV selbst zahlen!"

Bin ich dann direkt ab DEM Tag des Brieferhalts aus der BG raus oder erst am Anfang Juni?

Das wärs dann auch... :icon_wink:
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.915
Bewertungen
9.295
würde ich kommende Woche einen Brief bekommen a la "Sie gehören nicht mehr zur BG für paar Monate und KV selbst zahlen!"

Bin ich dann direkt ab DEM Tag des Brieferhalts aus der BG raus oder erst am Anfang Juni?
Das steht dann genau im Bescheid drin.
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Na gut schauen wa mal...

würden die mich für 4 Monate aus der BG tun ... seis drum.. hoffe, bald bin ich wieder im Job..
 

Bibi123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
108
Bewertungen
11
bist du noch unter 23? dann würdest du eh in einer familienversicherung sein... dann wäre es egal ob JC zahlt oder nicht - bist dann über deine mutter versichert...
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Leider ist dem nicht so Bibi..

bin zwar unter 25 aber nur bis zum Ende des 23. Lebensjahres familienversichert...

habe mich schon darüber erkundigt.. bin mittlerweile 23 und joa..
 

Bibi123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
108
Bewertungen
11
Leider ist dem nicht so Bibi..

bin zwar unter 25 aber nur bis zum Ende des 23. Lebensjahres familienversichert...

habe mich schon darüber erkundigt.. bin mittlerweile 23 und joa..
habs auch gerade nachgelesen... gut dann fällt das schon mal aus... schade wäre sicher einfacher für dich geworden... KK sind teuer, wenns um freiwilliger KV geht. das einzige was noh gehen würde wäre die KK ruhen zu lassen, dann wärst du aber nicht versichert für den Zeitraum...
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Ja sind 154€ im Monat...

ach doch, versichert muss ich ja schon sein sonst kann ich irgendwann nachzahlen.........

Was ich mich halt nur frage ist ob die einen für 4 Monate aus der BG schieben können oder die 6 Monate irgendwie Mindestzeit in solch einem Fall wie bei mir jetzt ist..
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Danke Bibi! :)

Sollte es dazu kommen, so werde ich mich bezüglich dieser Versicherungsruhe mal mit meiner Krankenkasse in Verbindung setzen!

Hoffe, der Bescheid ist bald da! Bin echt gespannt ob ich im Falle einer BG Abmeldung sofort raus wäre oder erst ab Juni... ;)
 

Bibi123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
108
Bewertungen
11
Danke Bibi! :)

Sollte es dazu kommen, so werde ich mich bezüglich dieser Versicherungsruhe mal mit meiner Krankenkasse in Verbindung setzen!

Hoffe, der Bescheid ist bald da! Bin echt gespannt ob ich im Falle einer BG Abmeldung sofort raus wäre oder erst ab Juni... ;)
Glaube eher nicht... wenn's doch der Fall sein sollte gehe mit Bescheid zum Amtsgericht und beantrage Beihilfe für Rechtsberatung und lass dich vom Anwalt beraten... Denke aber eher das sie dir den Gewinn auf die nächsten kompletten Monate anrechen soweit das du nicht unbedingt aus der BG fällst... Nunja es bleibt abzuwarten :) ein kleines Feedback in bezug auf dein bescheid wäre toll :)
 

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Ach.. ich hätte nichts gegen wenn sie es täten....

gefühlte Freiheit... herrliches Gefühl.. ;) Ob sie mir nun 10 Monate weniger zahlen oder 3 Monate nix... ist auch egal.. aber das mit der Versicherung müsste dann irgendwie hinzubiegen sein...
 

Bibi123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
108
Bewertungen
11
Ach.. ich hätte nichts gegen wenn sie es täten....

gefühlte Freiheit... herrliches Gefühl.. ;)
naja gefühlte freiheit wäre jetz übertrieben... die wollen zwar einiges-, müssen aber nicht alles Wissen....;)

auch wenn Du dich als ehrlicher Bürger schimpfst, kann ich dir in zukunft nur raten den gewinn aufzuheben für schlechte zeiten ;) Wie einige schon beschrieben haben hättest du es auch auf dem Spielekonto lassen sollen und es erst dann auszahlen lassen hättest sollen, wenn du nicht mehr in der Hilfebedürftigkeit stehst... hättest a) weniger rennereien u b) mehr Kohle fürs auto z.b.... ;) später wirst du vlt sogar merken das dich der staat von hacke bis nacke bescheißt... dann wirst du deine kleine ehrliche art bereuen... aber gut das muss jeder mit sich selber ausmachen... :icon_pfeiff:
 
Oben Unten