Gewerkschaft(en) angesprochen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hasenzahn

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2005
Beiträge
24
Bewertungen
0
Moin,

letzte Woche habe ich den Hamburger Landesvorsitzenden von Ver.di angesprochen, ob von Ver.di-Hamburg Busse organisiert werden. Er meinte, bei einer bundesweiten Demo würde das über die Bundesebene an die Landesverbände weitergegeben, die dann tätig werden.

Im Zuge der Streiks der vergangenen Wochen habe ich viel positives Echo bezüglich der Demo aufgefangen und das Interesse an der Teilnahme ist vorhanden. Stellt sich für uns nun allerdings die Frage, ob die Gewerkschaften auf Bundesebene angesprochen wurden?

Ansonsten kann ich nur jeden herzlich bitten, bei seiner oder generell den Gewerkschaften anzurufen um den Bedarf klar zu machen. Je mehr fragen, ob etwas geplant ist, desto eher bewegt sich was.

Ver.di Hamburg ist telefonisch unter 040 / 2858 - 111 zu erreichen. Andere Orte müsst Ihr euch ggf. selber heraussuchen.

Gruß vom
Hasenzahn
 
A

Arco

Gast
Hasenzahn meinte:
Moin,

letzte Woche habe ich den Hamburger Landesvorsitzenden von Ver.di angesprochen, ob von Ver.di-Hamburg Busse organisiert werden. Er meinte, bei einer bundesweiten Demo würde das über die Bundesebene an die Landesverbände weitergegeben, die dann tätig werden.

Im Zuge der Streiks der vergangenen Wochen habe ich viel positives Echo bezüglich der Demo aufgefangen und das Interesse an der Teilnahme ist vorhanden. Stellt sich für uns nun allerdings die Frage, ob die Gewerkschaften auf Bundesebene angesprochen wurden?

Ansonsten kann ich nur jeden herzlich bitten, bei seiner oder generell den Gewerkschaften anzurufen um den Bedarf klar zu machen. Je mehr fragen, ob etwas geplant ist, desto eher bewegt sich was.

Ver.di Hamburg ist telefonisch unter 040 / 2858 - 111 zu erreichen. Andere Orte müsst Ihr euch ggf. selber heraussuchen.

Gruß vom
Hasenzahn

@ Hasenzahn
was mich so bei deiner Ansprache mit dem Hamburger Landesvorsitzenden von Ver.di und seiner Anwort stört ist, wer ist er eigentlich ????

Du hast mit einem Landesvorsitzenden gesprochen, also mit einem Funktionär von Ver.di, der dem Bundesland Hamburg oder Hessen oder Sachsen etc. vorsteht - also eigentlich ein "hohes" Tier und der konnte dir keine Antwort geben bzw. er verweist auf die Bundesebene von Ver.di.

Also sei mir nicht böse, da könnte man eigentlich nur lachen wenn es nicht so traurig wäre....

Meinst du da geschieht etwas ???

Ich kann mich ja irren (hoffentlich) aber ich glaube nicht das hier seitens der Gewerkschaften außer ein paar öffentlichen Reden für die Arbeitslsoen viel getan wird....

Zumindenst können die uns ja bis Berlin eines BESSEREN belehren...
 

Hasenzahn

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2005
Beiträge
24
Bewertungen
0
Arco meinte:
was mich so bei deiner Ansprache mit dem Hamburger Landesvorsitzenden von Ver.di und seiner Anwort stört ist, wer ist er eigentlich ????

"Er" ist Wolfgang Rose, Landesvorsitzender Hamburg.

Du hast mit einem Landesvorsitzenden gesprochen, also mit einem Funktionär von Ver.di, der dem Bundesland Hamburg oder Hessen oder Sachsen etc. vorsteht - also eigentlich ein "hohes" Tier und der konnte dir keine Antwort geben bzw. er verweist auf die Bundesebene von Ver.di.

G-nau. Eine Gewerkschaft dieser Größenordnung ist ein riesen Containerschiff und kein schnelles Sportboot. Der braucht halt etwas länger für ein Manöver. Er hat mir erklärt, dass derartige Veranstaltungen i. d. R. so organisiert werden, dass auf Bundesebene Ver.di u. a. angesprochen werden, die dann wiederum ihre Landesverbände anschubsen. Wenn Du bedenkst, dass es sich hierbei um Europas größte Gewerkschaft handelt, sollte Dich dieses Vorgehen eher nicht wundern. Und wenn man das weiß, wäre es dumm, dies nicht einzukalkulieren. Wollen wir viele werden, oder wieder nur schlappe 20.000?

Meinst du da geschieht etwas ???

Wenn wir es schaffen, denen den Bedarf klar zu machen bin ich optimistisch. Ich hab in den letzten 5 Wochen alles an Funktionsträger angesprochen, was mir vor die Füße gelaufen ist und alle haben positiv reagiert, aber eben auch gemeint, Juni wäre ja noch lange hin, die Planung geht derzeit nur bis Mai. Sind hier alle ziemlich mit dem Streik im ÖD beschäftigt.

Ich kann mich ja irren (hoffentlich) aber ich glaube nicht das hier seitens der Gewerkschaften außer ein paar öffentlichen Reden für die Arbeitslsoen viel getan wird....

Nun, wenn ich das richtig verstanden habe, ist es keine reine Erwerbslosendemo, sondern allgemein gegen Sozialkahlschlag, H- IV und für Mindestlohn. Und genau da kriegst Du sie doch! Wenn ich meinen Ansprechpartnern gesagt habe, dass es Ver.di gut zu Gesicht stehen würde, sich dort zu engagieren und z. B. Busse von Hamburg aus zu organisieren, ernte ich i. d. R. Zustimmung. Und die Streikenden sind grad richtig in Fahrt, da lässt sich bestimmt manch einer motivieren.

Zumindenst können die uns ja bis Berlin eines BESSEREN belehren...

Es liegt aber auch an den Organisatoren der Demo, an die Gewerkschaften heranzustreten, wenn ihr Erscheinen dort gewünscht ist. Darum ja meine Frage, ob in diese Richtung etwas unternommen wurde. Ich mein, wenn Gewerkschaften unerwünscht sind, kann ich mir die Puste ja sparen. Und wenn schon etwas läuft, entsprechend weiterdrängeln und den Bedarf klar machen.

Gruß vom
Hasenzahn
 
A

Arco

Gast
@ Hasenzahn

ja dann wollen wir mal abwarten was das große Containerschiff mit seinem Kapitän so alles auf das Wasser bringt.

Ich hoffe dein Optimissmus wird nicht getrübt.

Wäre ja wirklich schön, wenn hier von den Gewerkschaften ganz groß Flagge gezeigt wird und z.B. mit Bussangeboten geholfen wird.

Also, den "blauen Peter" gehißt und alle Leinen los .....................
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.590
Bewertungen
4.314
Keine Sorge die Gewerkschaften sind angesprochen und wir sind da guter Dinge. Bisher
 
E

ExitUser

Gast
Martin Behrsing meinte:
Keine Sorge die Gewerkschaften sind angesprochen und wir sind da guter Dinge. Bisher
hallo martin,
ist es möglich, dass du hier mal das "wir sind da guter Dinge" näher beleuchtest und begründest. über info wäre ich sehr dankbar, denn ich treffe mich morgen mit dem ak-elo-dgb-marburg wegen dem aktuellen stand zur demo. und das was ich bisher gehört habe, klingt alles andere als toll :(
gruss
 
A

Arco

Gast
cementwut meinte:
Martin Behrsing meinte:
Keine Sorge die Gewerkschaften sind angesprochen und wir sind da guter Dinge. Bisher
hallo martin,
ist es möglich, dass du hier mal das "wir sind da guter Dinge" näher beleuchtest und begründest. über info wäre ich sehr dankbar, denn ich treffe mich morgen mit dem ak-elo-dgb-marburg wegen dem aktuellen stand zur demo. und das was ich bisher gehört habe, klingt alles andere als toll :(
gruss

Martin hat ja auch gesagt " .... bisher !! " :lol: :lol:

.... aber trotzdem alles Gute und hoffentlich klappt alles
 

Hasenzahn

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2005
Beiträge
24
Bewertungen
0
Moin,

ich bleibe optimistisch. Heute haben die Streikenden des öffentl. Dienstes der Streikversammlung Hamburg eine Resolution verabschiedet in der sie ver.di auffordern, zur Demo am 03.06. aufzurufen und eine entsprechende Busbeförderung zu organisieren.

Mal schauen, was draus wird.

Gruß vom
Hasenzahn
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten