Gesundheitssystem Prüfer decken Verschwendung bei Kassen auf (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
829
Ausschweifende Betriebsfeste, teure Detektive oder ungenutzte Büroflächen: Das Bundesversicherungsamt hat bei Krankenkassen mehrere Fälle von Verschwendung aufgedeckt. Ein System sehen die Prüfer aber nicht.

Berlin - In das deutsche Gesundheitssystem fließen jährlich Milliarden. Und dennoch beklagen gesetzliche Krankenkassen oft, dass ihnen zu wenig Geld zur Verfügung steht. Zumindest in einigen Fällen sind die Kassen aber einfach nachlässig mit den Beiträgen der Versicherten umgegangen. Prüfer des Bundesversicherungsamts haben mehrere Fälle von Verschwendung, ungeschickter Anlage und sogar Unterschlagung aufgedeckt.


Prüfer decken Verschwendung bei Krankenkassen auf - SPIEGEL ONLINE
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Zu dem Bespitzeln von Kranken paßt auch was mir meine Bekannte erzählte.
Als sie anfangs bei der Kasse mehrmals anrief um endlich mal ihr Krankengeld einzufordern (war bereits 4 Wochen überfällig) müssen die sich dort ihre Nummer vom Display geschrieben und im Rechner eingegeben haben.

Seitdem wird sie immer wieder entweder mit Kontrollanrufen bombardiert oder aber mit Nachfragen bezüglich ihrer Erkrankung.
Das Neueste ist jetzt, - da der KK der 1. Termin für den Neurologen zeitlich zu weit weg ist (dann müssen die ja noch länger zahlen), allerdings DAS völlig normal ist bei Terminen für Kassenpatienten, haben die ihr einfach einen sehr kurzfristigen Termin bei deren eigener Psychologin gemacht.

Mal abgesehen davon was man als Ergebnsi erwarten darf, - NOCH gibt es in D die frei Arztwahl, aber die wollen sie zwingen zu genau dieser Ärztin in "Behandlung" zu gehen. Das hat sie sogar schriftlich.
Es ist KEIN Mdk-Termin, es ist ein von der KK für sie und ohne ihre Einwilligung gemachter "normaler" Arzttermin ! zu dem man sie auffordert.

Sie ist auch nicht plemplem oder ist psychisch außer Kontrolle. Sie ist rettungslos ausgebrannt, völlig mit den Nerven am Ende, auch durch das gesamte Hickhack der KK mit den Zahlungen und dem dämlichen MDK-Termin nach 2 Wochen !!!!! Erkrankung !

Die werden immer dreister und schamloser bei der Geldeinsparung.
Meine Bekannte ist so etwas von mit den Nerven am Ende inzwischen das ich nur noch Befehle an sie austeilen kann.
"Verdammt noch mal, - gehe nie ans Telefon", "mit denen hast du gar nichts zu besprechen, - wenn etwas anliegt dann bekommen die von mir ein Fax und das reicht auch " ....

Selbst mir geht der Verein langsam auf den Keks.
Ja klar habe ich denen mitgeteilt das sie einerseits die NUmmer zu löschen haben und ect. pp. ...

Ein Sch...verein dort.
 
Oben Unten