Gesundheitsfragebogen bei sb abgeben? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
Hallo,

ich hatte ja vor kurzen einen termin im Jc ,dort habe ich einen gesundheitsfragebogen und eine Schweigepflichtsentbindung bekommen, ich soll es mit dem arzt zusammen ausfüllen und dann beim jc abgeben,m erst dann soll ein termin gemacht werden,also wenn das jc meine Unterlagen hat

soll ich die wirklich dort abgeben? ich möchte eigentlich nicht das das jc alles über mich weiß. das verunsichert mich ein wenig auch weil es hieß das es vermutlich vom medizinischen dienst per aktenlage entschieden wird und ich wahrscheinlich nicht hin muß zur Untersuchung. das finde ich irgendwie seltsam alles.

Könntet ihr ein paar tips geben?
 

Pfirsich

Elo-User*in
Mitglied seit
11 August 2013
Beiträge
247
Bewertungen
75

Pfirsich

Elo-User*in
Mitglied seit
11 August 2013
Beiträge
247
Bewertungen
75
Schweigepflichtsentbindung
Würde ich grundsätzlich nicht ausfüllen. Im Einzelfall müsste man vielleicht sehen, aber pauschal ein klares Nein.
weil es hieß das es vermutlich vom medizinischen dienst per aktenlage entschieden wird und ich wahrscheinlich nicht hin muß zur Untersuchung. das finde ich irgendwie seltsam alles
Vorsicht, die verführen dich, locken dich an. Medizinischer Dienst ist ggf. völlig ok, aber das Jobcenter geht das im Detail gar nichts an.

Manche Zettel, die man im JC bekommt, sollte man betrachten wie unerwünschte Pizzareklame im Briefkasten ... wer auf die Werbung reagiert, macht das halt freiwillig ...
ich soll es mit dem arzt zusammen ausfüllen und dann beim jc abgeben
Hast du diesen Auftrag ("ich soll") schriftlich vom JC? Mündliches sollteman als JC-Kunde man gelegentlich einfach ignorieren.

Ganz allgemein gilt ja: Vom JC brauchst du eigentlich immer alles schriftlich, um ggf. dagegen vorgehen zu können.

Nur ein paar mit "Füllen Sie doch mal bitte aus" überreichte Fragebögen oder Formulare meine ich mit "schriftlich" nicht.
 
E

ExitUser

Gast
Hab momentan auch wieder so eine Begutachtung des äztlichen Dienstes an der Backe.

Meine SB hätte mir sogar (sehr gerne) beim Ausfüllen der Unterlagen geholfen!!!

Wie die anderen schon geschrieben haben unter keinen Umständen: die Unterlagen beim JC abgeben!!!

Die wollen uns nur (widerrechtlich) ausspionieren!!!
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
Würde ich grundsätzlich nicht ausfüllen. Im Einzelfall müsste man vielleicht sehen, aber pauschal ein klares Nein.


Vorsicht, die verführen dich, locken dich an. Medizinischer Dienst ist ggf. völlig ok, aber das Jobcenter geht das im Detail gar nichts an.

Manche Zettel, die man im JC bekommt, sollte man betrachten wie unerwünschte Pizzareklame im Briefkasten ... wer auf die Werbung reagiert, macht das halt freiwillig ...


Hast du diesen Auftrag ("ich soll") schriftlich vom JC? Mündliches sollteman als JC-Kunde man gelegentlich einfach ignorieren.

Ganz allgemein gilt ja: Vom JC brauchst du eigentlich immer alles schriftlich, um ggf. dagegen vorgehen zu können.

Nur ein paar mit "Füllen Sie doch mal bitte aus" überreichte Fragebögen oder Formulare meine ich mit "schriftlich" nicht.
naja sie haben mir eine egv mitgegeben ,die ich aber nicht unterschrieben habe, es hieß dann wenn ich sie nicht unterschrieben zurückgeben würde, käme es per verwaltungsakt . in dieser egv steht es drin das ich die unterlagen beim jc abgeben soll.

----------
Ziel:
Feststellung der erwerbsfähigkeit

Unterstützung durchs jobcenter :
er ermöglichkt die vorstellung beim ärztlichen dienst der Agentur für Arbeit.

Bemühungen von mir :

sie reichen bis zum 14. 10 den vollständig ausgefüllten gesundheitsfragebogen ic. der schweigepflichtsentbindung zur feststellung der erwerbsfähigkeit in einem verschlossene umschlag ein.

einladungen zum im jobcenter oder beim äörztlichen dienst sind wahrzunehmen.kann ein solchern termin nicht wahrgenommen werden ,ist durch Sie ein wichtiger grund anzugeben und ein entsprechender nachweis vorzulegen. Termine beim aztlichen dienst vor allem anderen terminen Vorrang.

bei arbeitsunfähigkeit ist gemäß $ sbg 2 unverzüglich eine au ins jc einzureichen.die arbeistunfähigkeitsbescheinigungen müssen ein vermerk des behandelndes arztes darüber enthalten das dem träger der krankenversicherung unverzüglich eine bescheinigung über die au mit angaben über den befund und die veraussichtliche dauer der au übersandt wird. ein formloses schreiben oder attest des arztes reicht nicht aus.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Die EGV haut der SB jedes Sozialgericht um die Ohren. Gesundheitliche Dinge haben in einer EGV nichts zu suchen. Und eine EGV kann man erst abschließen, wenn die Erwerbsfähigkeit feststeht. Also, die Unterlagen haben in den Händen der SB nichts zu suchen.

arbeistunfähigkeitsbescheinigungen müssen ein vermerk des behandelndes arztes darüber enthalten das dem träger der krankenversicherung unverzüglich eine bescheinigung über die au mit angaben über den befund und die veraussichtliche dauer der au übersandt wird. ein formloses schreiben oder attest des arztes reicht nicht aus.
Normal füllt der Arzt den gelben Schein aus und, ich glaube, mal muss den Diagnosezettel selber an die KK senden. Und ich habe noch nie so einen Vermerk auf einer AU gesehen. Darauf hast Du auch keinen Einfluss, dass der Arzt so einen Vermerk macht.
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
Die EGV haut der SB jedes Sozialgericht um die Ohren. Gesundheitliche Dinge haben in einer EGV nichts zu suchen. Und eine EGV kann man erst abschließen, wenn die Erwerbsfähigkeit feststeht. Also, die Unterlagen haben in den Händen der SB nichts zu suchen.

Normal füllt der Arzt den gelben Schein aus und, ich glaube, mal muss den Diagnosezettel selber an die KK senden. Und ich habe noch nie so einen Vermerk auf einer AU gesehen. Darauf hast Du auch keinen Einfluss, dass der Arzt so einen Vermerk macht.
und wie soll ich das jetzt machen ? denn Termin wollen sie ja erst machen,wenn ich die unterlagen ausgefüllt dort abgegeben habe. und was ist mit dem verwaltungsakt ? soll ich irgendwas schreiben wegen der egv?

danke schon mal für eure hilfe
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
.

Normal füllt der Arzt den gelben Schein aus und, ich glaube, mal muss den Diagnosezettel selber an die KK senden. Und ich habe noch nie so einen Vermerk***** auf einer AU gesehen. Darauf hast Du auch keinen Einfluss, dass der Arzt so einen Vermerk macht.
*****Ist in rot oben rechts auf Blatt 1 aufgedruckt

Also auf meinen AU-Bescheinigungen steht das so seit 2010


Gemäß dem Urteil des 16. Senats des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen vom 26. August 2004 (Az.: L 16 KR 324/03)[2] ist der Arzt verpflichtet, die Krankenkasse über die Arbeitsunfähigkeit zu informieren. Dem Arbeitnehmer kann diese Meldepflicht des Arztes nicht übertragen werden (auch nicht durch Aushändigung der ersten Seite des Formulars).

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
 
E

ExitUser

Gast
@sirn

Ich gehe mal davon aus:
dass Du diese widerrechtliche EGV nicht unterschreibst.
Du gibst die Unterlagen direkt bei der BA ab, gegen Empfangsbestätigung.
(das JC wird sie auch dahin schicken).
Wenn Du Deine Unterlagen bei denen einreichst hätten die, die Möglichkeit sie vorher einzusehen. Führe sie nicht in Versuchung!

2010 ähnliches Szenario bei mir.

Nur war ich damals so dumm, die EGV zu unterschreiben.
In der EGV stand:
ich hätte die Unterlagen bis zum ........ausgefüllt beim JC einzureichen.
Habe sie aber bei der BA gegen Empfangsbestätigung abgegeben.
Ging klar. Keine Reaktion des JC.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Kannst mal sehen, wie lange ich schon keine AU mehr hatte. :biggrin:
 

Ollunddoll

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2012
Beiträge
399
Bewertungen
335
und wie soll ich das jetzt machen ? denn Termin wollen sie ja erst machen,wenn ich die unterlagen ausgefüllt dort abgegeben habe. und was ist mit dem verwaltungsakt ? soll ich irgendwas schreiben wegen der egv?

danke schon mal für eure hilfe
Schreib doch ganz einfach:

Sehr geehrte Frau Dummchen,

Ihnen sollte bekannt sein, daß eine EGV keine gesundheitlichen Inhalte haben darf, ganz abgesehen davon, dass eine EGV nur mit erwerbsfähigen Leistungsbeziehern abgeschlossen werden darf.

Die von Ihnen gewünschten Unterlagen fülle ich selbstverständlich gerne aus, werde sie aber ausschliesslich zum Termin beim ärztlichen Dienst mitnehmen und nur dort vorlegen.

Freundliche Grüsse
xxx
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
Schreib doch ganz einfach:

Sehr geehrte Frau Dummchen,

Ihnen sollte bekannt sein, daß eine EGV keine gesundheitlichen Inhalte haben darf, ganz abgesehen davon, dass eine EGV nur mit erwerbsfähigen Leistungsbeziehern abgeschlossen werden darf.

Die von Ihnen gewünschten Unterlagen fülle ich selbstverständlich gerne aus, werde sie aber ausschliesslich zum Termin beim ärztlichen Dienst mitnehmen und nur dort vorlegen.

Freundliche Grüsse
xxx
das klingt doch gut ,dann werde ich das zusammen mit der nächsten au gleich losschicken und hoffen das sie darauf reagiert und nicht eine verwaltungsakt draus macht. Dummchen nehme ich natürlich vorher raus :)

nein die egv will ich nicht unterschreiben,hatte mich ja gott sei dank schon ein wenig vorher schlau gemacht aber ich war so fertig wegen den termin und wollte nur noch raus und hab daher alle unterlagen mitgenommen um sie zuhause in ruhe zulesen.

danke euch, jetzt ist das alles ein wenig angehner für mich, war schon durcheinander,weil ich ihr ihr die unterlagen nicht geben will ,ich hatte aber angst dann ärger zubekommen. werd das mit den schreiben so machen.
 

Ollunddoll

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2012
Beiträge
399
Bewertungen
335
Du kannst Sie ja auch noch nach der Rechtsgrundlage fragen, nach der SIE die Unterlagen haben darf:)
Da kommt sie dann richtig in die Bredouille
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
Du kannst Sie ja auch noch nach der Rechtsgrundlage fragen, nach der SIE die Unterlagen haben darf:)
Da kommt sie dann richtig in die Bredouille
hmm,ich weiß nicht ob sie dann nicht eher zickig reagiert und dann mich vielleicht noch mehr unter druck setzt.
 

Ollunddoll

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2012
Beiträge
399
Bewertungen
335
Das weiss man nie, bei der Bande

Aber Du gehst hoffentlich nicht allein hin, sondern hast einen Beistand dabei.
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
Das weiss man nie, bei der Bande

Aber Du gehst hoffentlich nicht allein hin, sondern hast einen Beistand dabei.
naja bei dem termin hatte ich gott sei dank jemanden mit,aber sie war ein wenig zickig deswegen auch wenn sie versucht hat das zu verbergen.
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
hallo,

ich habe ja jetzt ende letzen monats meine neue krankmeldung abgegeben samt Brief das eben keine egv mit mir abgeschlossenw erden kann da, da ja meine arbeitsfähigkeit noch nicht feststeht und auch rein geschrieben, das ich einen termin beim MD gerne machen aber die schweigepflichtsentbindung und den fragebogen nur dort abgeben möchte und aus datenschutzgründen eben nicht bei ihr.



Nun kam vor kurzem ein gelber Brief mit postzustellungsurkunde eine neue einladung , wortlaut dadrin:

Ich möchte mit ihnen über die einleitung eines ärztlichen gutachten zur feststellung ihrer erwerbsfähigkeit sprechen. dann eben wegen au, das wenn ich krankgeschrieben bin eben eine WUB brauch und etwas weiter unten das ich die geforderten unterlagen in einem verschlossenen Umschlag ins JC mitzubringen habe.

wie reagiere ich jetzt dadrauf ? ich überlege schon mit meiner ärztin über diese beschneinigung zureden, weil ich noch einen termin nicht packe.:(
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Um einer Sanktion zu entgehen, würde ich den Gesundheitsfragebogen und relevante ärztliche Unterlagen direkt an den ärztlichen Dienst der Afa senden.

Adressiere den Brief direkt an den ärztlichen Dienst und sende Kopien mit und fordere eine Eingangsbestätigung....und deinem Dummchen teilst du mit, dass du alles zum Dienst geschickt hast.

Das müsste m.E. reichen...
 

keine Ahnung

Elo-User*in
Mitglied seit
11 März 2011
Beiträge
358
Bewertungen
25
Wenn du zu dem Termin gehen willst, dann bitte nicht alleine! Es wird dir höchstens wiederholt erklärt, dass du unbedingt alles ausfüllen und unterschreiben mußt, da sonst die Einschaltung des MD nicht möglich ist. Was nicht stimmt.

Mir wurde bei so einem Termin der Fragebogen vom SB auf den Tisch geknallt, mit der Bemerkung, ich solle ihn gefälligst richtig ausfüllen.
(Er war von mir im verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk "nur vom MD zu öffnen" beim JC abgegeben worden)
Unterschriften unter sämtliche Schweigepflichtsentbindungen und eine EGV, die mich zwingen sollte alles innerhhalb einer Woche abzugeben wurden auch gefordert. Erst freundlich und je mehr ich auf mein Recht pochte, desto mehr ging es in persönlichen Angriff über.

Schweigepflichtsentbindungen werden grundsätzlich gerne gefordert, damit man nach Aktenlage entscheiden kann. Es reicht, wenn du zum Termin beim MD erscheinst und wenn du Unterlagen hast, zur Einsicht mitbringst. Auch zum MD darfst du einen Beistand mitnehmen!

Lass dich nicht unter Druck setzen! Du bist krank und mußt dir solche Machtspielchen nicht antun.
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
dann eben wegen au, das wenn ich krankgeschrieben bin eben eine WUB brauch
Für eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung gibt es keine rechtliche Grundlage. Die normale AU-Bescheinigung ist also vollkommen ausreichend.

(1) Eine ordnungsgemäß ausgestellte ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit hat einen hohen Beweiswert. Sie ist der gesetzlich vorgesehene und gewichtigste Beweis, dass eine krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit vorliegt.


Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/zentr...it/Publikation/pdf/Gesetzestext-56-SGB-II.pdf
 
E

ExitUser

Gast
weiter unten das ich die geforderten unterlagen in einem verschlossenen Umschlag ins JC mitzubringen habe.

bloss nicht
der SB öffnet diesen und schaut sich das an

du bleibst weiterhin darauf bestehen das du die unterlagen persöhnlich den Arzt übergibst ende

der SB kann dich deswegen nicht sanktionieren
auch die Begründung zieht nicht das der MD vorher sich die Sachen anschauen muss
das stimmt auch nicht weil der in dein Beisein sich die unterlagen anschauen kann
wenns zuviel ist must du halt warten bzw gibt's neuen termien

aber in einen umschlag abgeben dem SB niemals machen
der kann sonnst noch so Drogen mit Sanktion das wird er niemals durchbekommen
am besten zum termien nicht mehr allein hingehen
dann wird der SB vorsichtiger wenn nicht dann hast ein zeugen um den dann an die karre zu gehen ^^
 

sirna

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
39
Bewertungen
1
ich war ja beim ersten termin mit beistand dabei da hat sie mir ja alles in die hände gedrückt mit der bemerkung das sie ohne abgegeben unterlagen bei ihr kein termin macht. wie soll ich das jetzt also machen ? die unterlagen zum MD schicken oder ihr was schreiben. ich bin total durcheinander
 
E

ExitUser

Gast
ich war ja beim ersten termin mit beistand dabei da hat sie mir ja alles in die hände gedrückt mit der bemerkung das sie ohne abgegeben unterlagen bei ihr kein termin macht. wie soll ich das jetzt also machen ? die unterlagen zum MD schicken oder ihr was schreiben. ich bin total durcheinander
garnix
du wartest auf den termien von MD
und du gibts bei deinen SB im JC nix ab keine formulare oder sonnst was rein garnix

solte der SB fragen warum du das nicht abgibst
sagst du ihm das du den arzt das persöhnlich am untersuchungstag bzw termien vom MD dort abgibst
und nur da nirgenswo anders da es medizinische unterlagen sind
die gehen keinen SB aus dem JC was an
daran siehst du das du deinen SB nicht trauen kannst
ich unterstelle diesen nun das der den verschlossenen umschlag öffnen wird wenn du diesen bei dem abgibst und wieder nach hause gehst

schon allein deswegen nur beim MD abgeben
das kannst du den SB auch so sagen das du den verdacht hast und fertig
wenn der die untersuchung haben will soll der den MD jetzt einschalten alles andere geht dann seinen gang
 
Oben Unten