Gesundheitliche Einschränkungen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
So nun folgendes Problem.

Wenn man wegen gesundheitlicher Einschränkungen in ärztlicher Behandlung ist.
Es liegt aber kein Gutachten vor welche Tätigkeiten man ohne Einschränkungen ausüben kann, im Bezug auf körperliche Arbeit.

Aufgrund dieser gesundheitlichen Einschränkungen wurde eine Reha beantragt. Dieser Rehaantrag wurde vom Rententräger abgelehnt. Es läuft der Widerspruch.

Jetzt hat der Rententräger einen Gutachter bestellt, von der sich meine Bekannte untersuchen lassen muss. Dieser entscheidet dann wegen dem Rehaantrag.

Zusätzlich hat jetzt aber meine Bekannte die betriebsbedingte Kündigung bekommen.
Und jetzt hat sie einen Termin beim Vermittler bekommen und da steht dabei, sie soll den ausgefüllten Gesundheitsfragen mit diesen Schweigepflichtsentbindungen in einem verschlossenen Umschlag ihrem Arbeitsvermittler geben und dieser leitet es an den Medizinischen Dienst weiter.

Ist man dazu verpflichtet?

Kann jemand Ratschläge geben.

Zur Klärung ob eine Einschränkung vorliegt, muss man sich da selber einen Gutachter suchen. Oder wie läuft das ab? Das meine ich als neutrale Frage sofern keine Reha beantragt ist. Oder an wenn kann ich mich da wenden?

Damit man für die AFA/Jobcenter Nachweis über eine gesundheitliche Einschränkung erbringen kann.

Die Frage ist auch, wenn man einen Büroberuf erlernt hat und diesen ausüben kann, ist es da notwendig die gesundheitliche Einschränkung prüfen zulassen.

Nämlich bei einem Bürojob muss man ja nicht schwer tragen und heben. Nämlich schwer heben und tragen das ist diese Beeinträchtigung, wo dann Probleme macht.

Diese gesundheitliche Einschränkung besteht ja im Bezug auf Körperliche Arbeit.
 

Ahanit

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
242
Bewertungen
108
Frage 1:
Ist deine Bekannte derzeit Krankgeschrieben? Wenn ja wie lange schon?

Bekommt sie nämlich krankengeld, hat sie mit dem Arbeitsamt erst mal gar nix zu tun.

Wenn sie nicht krank geschrieben ist, also arbeitet, stellt sich die Frage wozu der Reha Antrag gut sein soll.

Kann sie ihren Beruf mit ihren Einschränkungen ausüben, besteht auch kein Reha bedarf, dann wäre eher eine Kur angebracht und dafür ist die Krankenkasse zuständig.

Was das Arbeitsamt angeht:
Das Problem ist das die dir auch Lehrfremde Arbeiten vermitteln könnten, diese Tätigkeiten sind meist Körperlicher Natur etwa Kommissionierer, Produktionshelfer, o.ä. wo man eigentlich keien Ausbildung für braucht.
Allerdings sollte man dazu sagen, das dies normalerweise erst nach einer gewissen Zeit der Arbeitslosiogkeit der Fall ist, es seie denn man hat bereits in solchen Jobs seine Brötchen verdient.

Sollte das der Fall sein und solche Stellen sollen nun wegen Körperlicher Einschränkung nciht mehr vermittelt werden, so muß die Arbeitsfähigkeit festgestellt werden. Dazu ist das Arbeitsamt verpflichtet ehe sie eine Eingliederungsvereinbahrung abschließen.

Was die Unterlagen angeht.... Da würd ich hier mal auf die Experten warten, mit der Schweigepflichtsentbindung mußt nämlich vorsichtig sein, wenn ich mich recht entsinne sollte man da wohl genau lesen und ggf ein paar Sachen streichen oder einschränken.

Ausserdem würde ich das nciht dem SB geben sondern selbst zum Medizinischen Dienst schicken (Der soll dir die Adresse geben) oder sogar erst zur Vorladung des Medizinischen Dienstes die Sachen mitbringen. Dein SB kann diech nicht dazu zwingen diese Dinge über ihn zu regeln noch darf medizinisches in eine EGV oder VA eingebunden werden....
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Frage 1:
Ist deine Bekannte derzeit Krankgeschrieben?
Nein, sie ist gar nicht krankgeschrieben.

Wenn ja wie lange schon?

Bekommt sie nämlich krankengeld, hat sie mit dem Arbeitsamt erst mal gar nix zu tun.

Nein, Sie bekommt kein Krankengeld´. Sie steht ja noch normal im Arbeitsverhältnis.

Wenn sie nicht krank geschrieben ist, also arbeitet, stellt sich die Frage wozu der Reha Antrag gut sein soll.

Sind stationäre Kur und Reha nicht das gleiche. Es geht hier nicht um eine berufliche Reha.

Kann sie ihren Beruf mit ihren Einschränkungen ausüben, besteht auch kein Reha bedarf, dann wäre eher eine Kur angebracht und dafür ist die Krankenkasse zuständig.

Ja, und die Krankenkasse hat ja gesagt, die Rentenversicherung sei zuständig.

Was das Arbeitsamt angeht:
Das Problem ist das die dir auch Lehrfremde Arbeiten vermitteln könnten, diese Tätigkeiten sind meist Körperlicher Natur etwa Kommissionierer, Produktionshelfer, o.ä. wo man eigentlich keien Ausbildung für braucht.
Allerdings sollte man dazu sagen, das dies normalerweise erst nach einer gewissen Zeit der Arbeitslosiogkeit der Fall ist, es seie denn man hat bereits in solchen Jobs seine Brötchen verdient.

Sollte das der Fall sein und solche Stellen sollen nun wegen Körperlicher Einschränkung nciht mehr vermittelt werden, so muß die Arbeitsfähigkeit festgestellt werden. Dazu ist das Arbeitsamt verpflichtet ehe sie eine Eingliederungsvereinbahrung abschließen.

Was die Unterlagen angeht.... Da würd ich hier mal auf die Experten warten, mit der Schweigepflichtsentbindung mußt nämlich vorsichtig sein, wenn ich mich recht entsinne sollte man da wohl genau lesen und ggf ein paar Sachen streichen oder einschränken.

Ausserdem würde ich das nciht dem SB geben sondern selbst zum Medizinischen Dienst schicken (Der soll dir die Adresse geben) oder sogar erst zur Vorladung des Medizinischen Dienstes die Sachen mitbringen. Dein SB kann diech nicht dazu zwingen diese Dinge über ihn zu regeln noch darf medizinisches in eine EGV oder VA eingebunden werden....

[B]Gibt es im ALG 1 Bezug überhaupt eine EGV?[/B]
 
S

silka

Gast
Hallo, Lilastern
es geht um ein amtsärztliches Gutachten zur Feststellung der Erwerbsfähigkeit.
Das ist so geregelt, daß ein solches Gutachten eben nur zugelassene *amtliche* Ärzte machen dürfen. Nur das wird anerkannt.
Ein Gutachten von einem privat gesuchten Arzt/Gutachter zählt nicht.

Die Unterlagen braucht sie nicht ausfüllen und unterschreiben.
Dazu kannst du hier im Forum ganz viele Hinweise finden.
Der Fragebogen kann dann später ausgefüllt werden. Die Schweigepflichtsentbindung muß nicht unterschrieben werden.

Zunächst ist jetzt das Jobcenter bzw. AfA dran---die wollen eine amtsärztliche Untersuchung, die im Ergebnis feststellt, ob und was und wielange der Betroffenen arbeitsfähig ist.
Genau das steht dann im Gutachten und genau das kriegt der Vermittler zu sehen.
Z.B.
3-6 Std.tgl.
nicht überwiegend sitzend, nicht überwiegend stehend,
nicht schwer heben oder tragen...
Bürojobs sind überwiegend sitzend...und noch ganz viele andere Jobs.

Bei deiner Bekannten sind jetzt 2 Behörden involviert.
-Der Rententräger wegen des Reha-Antrags
-Das JC/AfA wegen der Kündigung und Feststellung der Vermittlungshemmnisse.

Das Gutachten für den Rententräger soll ja möglichst eine berufl. Reha im Ergebnis haben, stimmts? Was aber bereits abgelehnt wurde.
Das Gutachten fürs JC soll zeigen, für was und wielange man im Arbeitsmarkt vermittelbar ist. Eben genau diese 3-6 oder Vollzeit und sitzen, tragen, heben...alles ohne Fliegen;-)

Der Anspruch auf einen Bürojob besteht nicht.
Man kann sich aber natürlich selbst einen suchen.

Ja, auch bei der AfA werden EGV abgeschlossen.
In allen Qualitäten.
Wenn deine Bekannte wegen geringen ALG 1 noch ergänzendes Alg2 benötigt, wird sie auch nur vom JC verwaltet und verwurstet.
Die AfA direkt ist dann raus.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten