• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Gesundheit und Erwerbslosigkeit,Euer Befinden/Erfahrungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Liebe FreundInnen des ELO Forums,

man muss kein Arzt sein um zu erkennen das die Schikanen,Zwangsmassnahmen und die allgemein unmenschliche Behandlungen der ARGEn/Jobcenter uns alle auf Dauer krank machen,wobei natürlich die Allgemeinheit (Gesundheitssystem) das Ganze schultern muss..

Wir brauchen nicht auf Menschenrechtsverletztungen in Tibet oder China zu schauen,wir haben selbige direkt vor der Haustür.Stoppt dieses verbrecherische System

Folter einmal anders.
Immer öfter klagen Besucher (und wir selbst)unserer Beratungsstelle über Schlafstörungen Gereiztheit, Herzrasen und Herzstiche etc.pp.

Das Gesundheitssystem (Reform)steht eh auf wackeligen finanziellen Füssen und kurz vorm Kollaps.
Nicht nur das die Menschen immer älter und somit auch länger medizinische Hilfe benötigen,nein die Behörden tragen auch ihr Schärflein(im wahrsten Sinne des Wortes) dazu bei.

Soziale Isolation,Einsamkeit,innere Unruhe,Perspektivlosigkeit, und zunehmenden Nervosität und Existenz-und Zukunftsangst (Krise) sowie Alkohol und Tablettensucht mit eingeschlossen wird uns aller Leben verkürzen wenn nicht schnelltens umgesteuert wird.
Dazu kommt die Aussätzigen Behandlung der Freunde (wenn überhaupt noch vorhanden) Verwandten, Nachbarn (soweit sie es mitbekommen)
Familien und Partnerschaften werden und wurden bereits zerstört

Was mag der Postbote wieder für Nachrichten bringen ? sind die Leistungen pünktlich aufm Konto damit z.B.die Miete bezahlt werden kann.

Teilnahme an Kulturveranstaltungen wie Kino,Theater,Oper oder Restaurantbesuch,neue Bekleidung (für bevorstehenden Sommer) kein Auto (obwohl Flexibilität verlangt) ist kein Thema, da nicht bezahlbar.
Dazu kommt eine ungesunde Ernährung (Studie),Rauchen und Bewegungsmangel (weil an Wohnung gefesselt)Bauchschmerzen weil Einladung zur ARGE/Jobcenter bevorsteht
etc.ppp.

Wie geht es Euch dabei ?

Kopi:
Krankenkassen, Ministerium für Gesundheit, Monitor, Report Mainz, Panorama,
DGB etc.pp.
evtl. Petition
 
E

ExitUser

Gast
#2
Liebe FreundInnen des ELO Forums,

man muss kein Arzt sein um zu erkennen das die Schikanen,Zwangsmassnahmen und die allgemein unmenschliche Behandlungen der ARGEn/Jobcenter uns alle auf Dauer krank machen,wobei natürlich die Allgemeinheit (Gesundheitssystem) das Ganze schultern muss..

Kann ich nur zustimmen.

Immer öfter klagen Besucher (und wir selbst)unserer Beratungsstelle über Schlafstörungen Gereiztheit, Herzrasen und Herzstiche etc.pp.

Hatte ich mit meinen 25 Jahren bereits alles schon:frown:

Das Gesundheitssystem (Reform)steht eh auf wackeligen finanziellen Füssen und kurz vorm Kollaps.
Nicht nur das die Menschen immer älter und somit auch länger medizinische Hilfe benötigen,nein die Behörden tragen auch ihr Schärflein(im wahrsten Sinne des Wortes) dazu bei.

Tja und wer ist schuld daran? Ich denke wir wissen es. Aber diese Helfer oder Helfershelfer werden niemals zu Rechenschaft gezogen werden.:icon_neutral:

Soziale Isoaltion,Einsamkeit,innere Unruhe,Perspektivlosigkeit, und zunehmenden Nervosität und Existenz-und Zukunftsangst (Krise) sowie Alkohol und Tablettensucht mit eingeschlossen wird uns alle früher ins Grab bringen als manchem lieb ist wenn nicht bald umgesteuert wird.
Dazu kommt die Aussätzigen Behandlung der Freunde (wenn überhaupt noch vorhanden) Verwandten, Nachbarn (soweit sie es mitbekommen)
Familien und Partnerschaften werden und wurden bereits zerstört

Ja Ja Ja Ja. Vor allem das der Regelsatz nicht reicht um mal was zu unternehmen wird man ausgregrenzt früher oder später. Da man ja zudem noch sich mit der Arge rumschlagen muss und gegenfalls klagen muss geht dies auch ans finanzielle.




Was mag der Postbote wieder für Nachrichten bringen ? sind die Leistungen pünktlich aufm Konto damit z.B.die Miete bezahlt werden kann.

Ich denke immer wenn was in der Post ist das es negativ für mich ist.

Teilnahme an Kulturveranstaltungen wie Kino,Theater,Oper oder Restaurantbesuch,neue Bekleidung (für bevorstehenden Sommer) kein Auto (obwohl Flexibilität verlangt) ist kein Thema, da nicht bezahlbar.
Dazu kommt eine ungesunde Ernährung (Studie),Rauchen und Bewegungsmangel (weil an Wohnung gefesselt)Bauchschmerzen weil Einladung zur ARGE/Jobcenter bevorsteht
etc.ppp.

Wie geht es Euch dabei ?

Kopi:
Krankenkassen, Ministerium für Gesundheit, Monitor, Report Mainz, Panorama,
DGB etc.pp.
evtl. Petition
Kann den einzelnen Punkten nur zustimmen.

Man verhungert (noch) nicht. Aber nur körperlich. Vom pysischischen geht man da eher unter. Und der Körper braucht beides . Gesunde Psyche und einen gesunden Körper.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Liebe FreundInnen des ELO Forums,

man muss kein Arzt sein um zu erkennen das die Schikanen,Zwangsmassnahmen und die allgemein unmenschliche Behandlungen der ARGEn/Jobcenter uns alle auf Dauer krank machen,wobei natürlich die Allgemeinheit (Gesundheitssystem) das Ganze schultern muss..
Hallo wolliohne,

richtig. Diese Behandlung hat nämlich einen fiesen Haken! Den in Zukunft jeder der jetzt noch unberührten, zu spüren bekommen wird. Wir sind nicht die Letzten (...) die zu verstehen haben werden:

Wir brauchen nicht auf Menschenrechtsverletztungen in Tibet oder China zu schauen,wir haben selbige direkt vor der Haustür.Stoppt dieses verbrecherische System
traurig und wahr. Die sogenannte "dritte Welt Länder" hat dieses System ja schon so weit in den Abgrund gestoßen, dass ihm nun nichts anderes mehr bleibt, als bei seiner vorgeblichen Wohlstandsgesellschaft; Also nach Sinn-entleerter Meinung; dem Ärmsten Teil der Bürger, weitere Einschnitte in das kärgliche Geld und die schlechter werdende Gesundheit vorzunehmen. Das Folgende alleine:

Immer öfter klagen Besucher (und wir selbst)unserer Beratungsstelle über Schlafstörungen Gereiztheit, Herzrasen und Herzstiche etc.pp.
reicht diesen masslosen Gierlappen und Eliteblubberern noch nicht.

Das Gesundheitssystem (Reform)steht eh auf wackeligen finanziellen Füssen und kurz vorm Kollaps.
Nicht nur das die Menschen immer älter und somit auch länger medizinische Hilfe benötigen,nein die Behörden tragen auch ihr Schärflein(im wahrsten Sinne des Wortes) dazu bei.
nicht ohne Absicht. In Arbeit kann man uns ja nicht bringen, aufgrund fehlender (Quizfrage...) und ausserdem wäre der Platz in der sich selbst beschäftigenden Agentur in Arbeit vielleicht nicht ganz so sicher, wenn die Wirtschaft dem Volk dienen würde.

Soziale Isolation,Einsamkeit,innere Unruhe,Perspektivlosigkeit, und zunehmenden Nervosität und Existenz-und Zukunftsangst (Krise) sowie Alkohol und Tablettensucht mit eingeschlossen wird uns aller Leben verkürzen wenn nicht schnelltens umgesteuert wird.
Hört sich an wie ein Ausschnitt aus meinem Leben. Wobei ich Anti-Alkoholiker und Anti-Raucher bin. Doch von Schmerzen kenne ich was. Mein Leben wird definitiv schneller zu Ende sein. Da bin ich mir ziemlich sicher. Aber ich weiss genau, dass ich keine Zerstörung anderer Menschen hinterlassen werde. Und das ist etwas das ich diesem System voraus habe.

Dazu kommt die Aussätzigen Behandlung der Freunde (wenn überhaupt noch vorhanden) Verwandten, Nachbarn (soweit sie es mitbekommen)
Familien und Partnerschaften werden und wurden bereits zerstört
Freunde? Keine mehr. Familie? Keine mehr. Verwandte? Keinen, der es mit einem von Spitzeln belagerten Aussätzigen zu tun haben möchte. Aber ein Leid das ich mit vielen Milionen Menschen teile, das habe ich. Ist mittlerweile auch eine Art Begleiter. Wenn auch von der Sorte "Bad Company"

Was mag der Postbote wieder für Nachrichten bringen ? sind die Leistungen pünktlich aufm Konto damit z.B.die Miete bezahlt werden kann.
Angstzustände oh ja. Aber ich versuche mich in Sarkasmus zu retten. Wie lange das noch funktioniert? K.A.

Teilnahme an Kulturveranstaltungen wie Kino,Theater,Oper oder Restaurantbesuch,neue Bekleidung (für bevorstehenden Sommer) kein Auto (obwohl Flexibilität verlangt) ist kein Thema, da nicht bezahlbar.
Nicht bezahlbar. Du sagst es.

Dazu kommt eine ungesunde Ernährung (Studie),Rauchen und Bewegungsmangel (weil an Wohnung gefesselt)Bauchschmerzen weil Einladung zur ARGE/Jobcenter bevorsteht
etc.ppp.
Ungesunde Ernährung ist verdammt schlimm. Das Wohlbefinden geht gegen Null. ironie: Beste Vorraussetzungen also um an einem Vorstellungsgespräch teilzunehmen in seinen besten Altkleidern./off Es ist irgendwie alles nur noch mit Zynismus zu ertragen.

Wie geht es Euch dabei ?
schlecht. Schwer zu ertragen das alles. Danke das du fragst!

Gruß
Zid
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#4
@all, ich denke, hier wird ein wahres- und sehr sehr ernstes Thema angesprochen, zu dem ich auch eigene Erfahrungen beitragen kann.

In dem Moment, wo Menschen ab einer gewissen Intelligenz dazu genötigt werden, Hartz IV etc. aushalten zu müssen, drehen sich deren Gedanken eigentlich immer nur im Kreis, da die Gesetze - so wie sie derzeit ausgelegt sind - eigentlich keinen Ausbruch aus diesem Kreis (Niedriglohnsektor trotz sehr respektablen Aus- und Weiterbildungen) zulassen.

Dank Hartz IV haben wir massenhaft Nidriglohn-Jobs bekommen, zu dessen Konditionen niemand mehr leben kann und Medien wie RTL, SAT 1, NTV und weitere tragen mit dazu bei, dass viele Menschen dem Irrglaube unterliegen: "Nur der produktive Mensch (Hauptsache Arbeit) verdient Anerkennung" - ehrlich gesagt, ich verzichte lieber auf einen 5,-- oder 6,-- € Job, als dass ich mein Wissen, Ausbeutern zur Verfügung stelle

Insgesamt werden die Probleme von Personen, bei solchen Entlohnungen auch nicht gelöst - wenn man also z. B. 5.000,-- € Schulden hat, dann hat man bei 1.100,-- € netto (Einzelpersonen) gerade genug, um sich vernünftig ernähren zu können, Kosten für PKW, Tabak etc. leisten zu können und für eine Schuldenregulierung reicht es trotzdem nicht!

Was für eine wunderbare Zukunft soll das denn sein? Innerhalb von 7 Jahren schwindet der Marktwert der Arbeitskraft von 5.000,-- € auf 1.000,-- € je Monat und man hat stets die Gewissheit, dass völlig legal, die Probleme nich lösbar sind - ist das die neue soziale Marktwirtschaft INSM - Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ?

Ich jedenfalls werde diese Spinner und Volksverhätzer bekämpfen bis ich keine Tinte mehr im Füller habe und wenn die mal Bock auf eine körperliche Auseinandersetzung haben, dann gibt es eben ISNM in eigener Sauce - die können mir weder geistig noch körperlich das Wasser reichen aber sie möchten mir vorschreiben, was ich verdienen darf - im Mittelalter würden die gesteinigt werden nur der Hosenanzug ist auch noch auf deren Seite und dass als Volksverräter!
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#5
Hallo, wolli !
Ich schreib mal rein:
Liebe FreundInnen des ELO Forums,

man muss kein Arzt sein um zu erkennen das die Schikanen,Zwangsmassnahmen und die allgemein unmenschliche Behandlungen der ARGEn/Jobcenter uns alle auf Dauer krank machen,wobei natürlich die Allgemeinheit (Gesundheitssystem) das Ganze schultern muss..

Wir brauchen nicht auf Menschenrechtsverletztungen in Tibet oder China zu schauen,wir haben selbige direkt vor der Haustür.Stoppt dieses verbrecherische System

Immer öfter klagen Besucher (und wir selbst)unserer Beratungsstelle über Schlafstörungen Gereiztheit, Herzrasen und Herzstiche etc.pp.
dazu Herzrhythmusstörungen bis zum :icon_kotz:, mein Blutdruck ist immer öfter jenseits von gut und Böse.Ich hatte mit 2 Herztabletten am Tag angefangen, konnte dann auf eine runtergehen, imo bin ich bei dreien.

Das Gesundheitssystem (Reform)steht eh auf wackeligen finanziellen Füssen und kurz vorm Kollaps.
Nicht nur das die Menschen immer älter und somit auch länger medizinische Hilfe benötigen,nein die Behörden tragen auch ihr Schärflein(im wahrsten Sinne des Wortes) dazu bei.

Soziale Isolation,Einsamkeit,innere Unruhe,Perspektivlosigkeit, und zunehmenden Nervosität und Existenz-und Zukunftsangst (Krise) sowie Alkohol und Tablettensucht mit eingeschlossen wird uns aller Leben verkürzen wenn nicht schnelltens umgesteuert wird.
Meine Drogenabhängigkeit habe ich vor fast 30 Jahren überwunden (Gott bin ich alt :icon_twisted:) aber immer öfter erwische ich mich dabei, die Weinangebote zu studieren. Meistens klappt es, mir selber auf die Finger zu hauen, aber nicht immer !
Dazu kommt die Aussätzigen Behandlung der Freunde (wenn überhaupt noch vorhanden) Verwandten, Nachbarn (soweit sie es mitbekommen)
Familien und Partnerschaften werden und wurden bereits zerstört
Nun, das fängt wieder an sich zu bessern, dem einen oder anderen sind in letzter Zeit doch die Augen aufgegangen.....

Was mag der Postbote wieder für Nachrichten bringen ? sind die Leistungen pünktlich aufm Konto damit z.B.die Miete bezahlt werden kann.

Teilnahme an Kulturveranstaltungen wie Kino,Theater,Oper oder Restaurantbesuch,neue Bekleidung (für bevorstehenden Sommer) kein Auto (obwohl Flexibilität verlangt) ist kein Thema, da nicht bezahlbar.
1x im Monat die Westernstadt, aber da arbeite ich dann auch ehrenamtlich hinterm Thresen. Ins Kino lädt mich mein Lesterschwein gelegentlich ein, wenn die Männer bei ihr zu Hause Skat kloppen.
Bekleidung Second Hand, Freunde und Verwandte bringen auch öfter säckeweise vorbei, einiges behalte ich mir und den Rest gebe ich dann direkt weiter.
Das einzige was ich mir gelegentlich neu leiste sind Schuhe....gerade bei real 12,99 :)

Dazu kommt eine ungesunde Ernährung (Studie),Rauchen und Bewegungsmangel (weil an Wohnung gefesselt)Bauchschmerzen weil Einladung zur ARGE/Jobcenter bevorsteht
etc.ppp. JC läßt mich imo in Ruhe, bin mal wieder AU. Hab zwar 20kg abgenommen, die ich während der Umschulung zugelegt hatte, aber das nimmt meine Wirbelsäule irgendwie nicht zur Kenntnis.
Also nix, von wegen abspecken damit die Rückenschmerzen weniger werden.

Wie geht es Euch dabei ?
Ich hab noch Schonvermögen, wie geht es denen die keines haben??

Kopi:
Krankenkassen, Ministerium für Gesundheit, Monitor, Report Mainz, Panorama,
DGB etc.pp.
evtl. Petition
 

Berenike1810

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.862
Gefällt mir
566
#6
Genau so ging es mir mal @wollione!:

Soziale Isolation,Einsamkeit,innere Unruhe,Perspektivlosigkeit, und zunehmenden Nervosität und Existenz-und Zukunftsangst (Krise) sowie Alkohol und Tablettensucht mit eingeschlossen wird uns aller Leben verkürzen wenn nicht schnelltens umgesteuert wird.
Dazu kommt die Aussätzigen Behandlung der "Freunde" (wenn überhaupt noch vorhanden) Verwandten, Nachbarn (soweit sie es mitbekommen)
((Familien und Partnerschaften werden und wurden bereits zerstört ))

Was mag der Postbote = ist auch noch Nachbar!!! wieder für Nachrichten bringen ? sind die Leistungen pünktlich aufm Konto damit z.B.die Miete bezahlt werden kann.???:confused:

Bis ich mich aufgerappelt habe (zum Glück!) und Hartz IV nun als eine Aufgabe ansehe und für die, die, selber zu paralysiert sind von diesen Fängen etwas tue, ihnen zum Beispiel beistehe, sie begleite u.s.w.

Berenike
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten