Gespalten in den Untergang, oder ich war. ich bin, ich werde sein?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Betrifft:
Wie wehren? Widerstand? Generalstreik? Vernetzung?
Unmut über Menschen, die doch eigentlich auch davon betroffen sein müssten und sich dennoch still verhalten.

Hallo ihr Lieben,

ehrlich gesagt, mache ich mir schon ziemlich lange Sorgen um die lethargisch, desolate Frustrationskultur in unserem Land - und da bin ich ganz gewiss nicht der Einzige Mensch, der sich darum sorgt.

Wie ist es möglich das aufzubrechen, bzw. in produktive Aktivität umzuwandeln?

Ich denke dazu gehört vorallem das Verständnis und der Mut aus der Historie zu lernen. Nur dazu ist Geschichte da, um aus ihr zu lernen.

Ich möchte euch, d.h. wahrscheinlich eher einigen wenigen, zwei Broschüren ans Herz legen, die sich m.e. sehr gut dazu eignen, die derzeitige Situation mit Blick auf die Geschichte zu reflektieren.

Sie sind auch online (d.h. kostet nix) über pdf abrufbar, wenn gleich ich persönlich es wesentlich angenehmer finde, aus der Broschüre direkt zu lesen.

Ich finde beide Broschüren sind richtig gut gelungen
- Block Fascism! druckfrisch erschienen
https://www.linke-sds.org/fileadmin/linke.sds/Publikationen/Brosch_Web_final2.pdf
und
- Luxemburg und Liebknecht fürs 21. Jahrhundert
2009 erschienen
https://www.linke-sds.org/fileadmin/linke.sds/Publikationen/Broschure_neu.pdf

LINKE.SDS: Broschüren / Bücher / Reader

Ich denke alles ist ingesamt sehr lesenswert und alles andere als langweilig.
Zum Einstieg für die, die vielleicht nicht soviel Zeit für alles haben eine kleine Auswahl von Artikeln:
Aus Block Fascism!
"Gespalten in den Untergang: Die Linke und der Aufstieg Hitklers"
und
"Ein teuflischer Spiegel. Bürgerliche Demokratie und Faschismus - verfeindet und verwandt"

Und aus Luxemburg/Liebknecht
"Der Hauptfeind steht im eigenen Land!"

In der Hoffnung auf einigen Anklang

Liebe Grüße
Cementwut
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Ihr Lieben,

ursprünglich hatte ich vor mich hier nach einer Woche wieder zu melden, um mit Interessierten die angegebenen Artikel zu diskutieren.

Daraus wird nun nix mehr, denn ich kehre diesem Forum den Rücken.

Die Ignoranz die hier m.e. überwiegend vorherrscht, ist mir doch zu heftig, und ich habe von solchen Menschen die Schnauze gestrichen voll!

Der Thread bleibt euch ja erhalten, und die die es möchten, können ja dennoch sich damit beschäftigen, oder auch nicht.

Ade

es grüßt nochmal Cementwut
 

Atlantis

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.634
Bewertungen
148
Hallo Ihr Lieben,

ursprünglich hatte ich vor mich hier nach einer Woche wieder zu melden, um mit Interessierten die angegebenen Artikel zu diskutieren.

Daraus wird nun nix mehr, denn ich kehre diesem Forum den Rücken.

Die Ignoranz die hier m.e. überwiegend vorherrscht, ist mir doch zu heftig, und ich habe von solchen Menschen die Schnauze gestrichen voll!

Der Thread bleibt euch ja erhalten, und die die es möchten, können ja dennoch sich damit beschäftigen, oder auch nicht.

Ade

es grüßt nochmal Cementwut



Cementwut
wir wissen heute (und können es nicht mehr leugnen), dass nichts
Schreckliches unmöglich ist, dass die menschliche Entschlossenheit keine
Grenzen kennt. Von der Ausnutzung zum Ausgrenzen, vom Ausgrenzen
zur Eliminierung oder zu einer noch nie da Gewesenen Tödlichen
Ausnutzung - ist ein solches Szenario undenkbar? Wir wissen aus
Erfahrung, dass die latent immer vorhandene Barbarei aufs beste mit der
Sanftmut der Masse einhergeht, die das Schrecklichste so gut mit der
herrschenden Biederkeit zu verbinden weiß.
Die meist sind nur hier, wenn ihre Hütte brennt um Hilfe zu bekommen danach siehst du viele nicht wieder oder sich hier mal einzubringen.
Ich muss da an einem Fall denken den hab ich aus mitleit noch Geld geschickt die haben hier ein Tara abgezogen und was ist heute hört Mann nichts mehr geschweige sie würden hier auch mal schreiben.


:icon_sad:
 
F

Falke

Gast
Daraus wird nun nix mehr, denn ich kehre diesem Forum den Rücken.

Die Ignoranz die hier m.e. überwiegend vorherrscht, ist mir doch zu heftig, und ich habe von solchen Menschen die Schnauze gestrichen voll!

Schlafe mal in Ruhe drüber, dann denkst Du etwas anders, ist nunmal so :icon_smile:

Entmutigung ist der Untergang des Realen

Gruss
Falke
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten