Geringfügigkeits Arbeit aufnehmen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BlueMK1

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
10 März 2006
Beiträge
127
Bewertungen
0
Hallo !

Ich hab nochmal eine Frage:

Meine Partnerin möchte eine Geringfügigkeitstätigkeit aufnehmen.

Sie ist allerdings noch bis nächstes Jahr Juli befreit, da unser gemeinsames Kind erst nächstes Jahr 3 Jahre alt wird.

Meine Frage wäre folgende:

Kann sie diese Arbeit aufnehmen und hat sie dann nichts vom Amt zu befürchten ? Sprich Lehrgang, 1 € Job usw.

Die Betreuung des Kindes ist nämlich nicht weiter sichergestellt. Solang sie diese Arbeit ausführt, betreue ich unser Kind. arbeitet immer dann, wenn ich denn grade zu Hause bin (Freitag nachmittag und Samstag Morgen)

Was meint Ihr dazu ?

Danke

Mfg BlueMK1
 
E

ExitUser

Gast
Kann sie diese Arbeit aufnehmen und hat sie dann nichts vom Amt zu befürchten ? Sprich Lehrgang, 1 € Job usw.
Das klingt ja so, als seien Lehrgänge was Furchterregendes. :mrgreen:

Wenn deine Freundin jetzt Alg 2 bekommt, werden ihre Einnahmen aus dem Lohn entsprechend gegengerechnet.

Das Amt kann immer Vorschläge machen, die die Minderung der Bedürftigkeit zur Folge haben. Dabei wird die gesamte BG in die Betrachtung einbezogen und auch die Ausnahmeregelungen werden berücksichtigt. Bei deiner Freundin ist es die Betreuung ihres Kindes.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten