Geringfügige Beschäftigung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Confusion

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo, ich bin geringfügig beschäftigt bei einer Spedition, was auch bei meinem Jobcenter gemeldet ist.
Nun möchte aber das Jobcenter das ich einen 1,50€ Job annehme.
Nun habe ich bedenken das dadurch ein richtiges Beschäftigungsverhältnis entgehen könnte.
Was kann ich da machen, die ich höchstwahrscheinlich bei einer ablehnung mit irgendwelchen Sanktionen rechnen muß.
Kann ich ablehnen und wenn ja ab wann???
Danke schonmal
Josch
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
Zu deiner Frage gibt es bestimmt schon eine Menge Antworten! Ich rate dir also die Suchfunktion zu nutzen.

Meine kurze Antwort:

Da du bereits Arbeit hast, wenn auch nur geringfügig, brauchst du keine Arbeitsgelegenheit mit MAE (Mehraufwandsentschädigung). Du genügst der gesetzlichen Pflicht, deine Hilfebedürftigkeit zu reduzieren. Eine Arbeitsgelegenheit aber verringert deine Hilfebedürftigkeit nicht.

Dein Fallmanager oder PAP soll dir bitte begründen, inwiefern die Arbeitsgelegenheit geeignet ist, dich so auf den Arbeitsmarkt zu bringen, dass deine Hilfebedürftigkeit nicht nur verringert sondern auch beseitigt wird, denn das könnte der einzige Grund für eine Zuweisung in eine Arbeitsgelegenheit sein.

Ich würde fordern, dass man die Arbeitsgelegenheit zuweist und nicht anbietet. Gegen die Zuweisung kannst du dich besser wehren.

Zunächst hast du keinen großen Schaden zu erwarten, wenn du die Arbeitsgelegenheit ablehnst. Du erhältst zwar eine Sanktionierung (Kürzung), aber mit dem Verdienst aus der geringfügigen Beschäftigung kannst du das auffangen. Gleichzeitig wendest du dich mit dem schriftlichen Widerspruch gegen die Zuweisung in die Arbeitsgelegenheit und auch gegen die Kürzung. Meine Prognose wäre: Dem Widerspruch wird abgeholfen. Gegebenenfalls wird dir ein Sozialgericht Recht geben.
 

Confusion

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ich bekomme schon angerechnet da ich mit meiner Partnerin zusammen wohne und wir eine Bedarfsgemeinschaft führen.
Für mich ist das nur die Statistik schön reden, mit dieser Aktion.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten