Gericht verbietet Westlotto Spiel-Verkauf an Hartz-IV-Empfänger

Ist die Lotto Affäre eine weitere Diskriminierung?

  • Ja - Dies auf jeden Fall

    Stimmen: 76 83,5%
  • Ja - aber mit Einschränkungen - Bitte als Kommentar benennen

    Stimmen: 2 2,2%
  • Ja - und ich werde dagegen protestieren

    Stimmen: 5 5,5%
  • Nein

    Stimmen: 4 4,4%
  • Nein - es sollte noch mehr verbote geben

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich weiss nicht

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein - und die sind doch eh zu faul zum demonstrieren

    Stimmen: 4 4,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    91

Leser in diesem Thema...

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.947
Bewertungen
467
Wer braucht schon Westlotto wenn man Euromillions spielen kann :biggrin: dort sind die Gewinne auch viel höher. Am 09. März 2007 gewann ein Mann aus Belgien die Rekordsumme von 100 Millionen Euro.
 

TMN4

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Februar 2010
Beiträge
240
Bewertungen
23
Von einem asozialen Staat mit einer gekauften, asozialen Legislative, Judikative und Executive kann man nur asoziale und diskriminierende Urteile und Gesetze erwarten. :icon_evil:

Ich bin genauso wenig erbaut über das Lottourteil wie du, und ja, ein Teil der Urteile die gefällt werden ist einfach nicht richtig/rechtens.

Dennoch finde ich nicht, das wir in einem asozialen Staat leben, denn noch gibt es Gesundheitsvorsorge, Altersvorsorge und selbst Arbeitslosengeld. Egal wieviel oder wie wenig.
Auch wenn vieles nicht richtig ist, so ist doch nicht alles schlecht. Ich jedenfalls lebe noch immer gern in Deutschland.
 
E

ExitUser

Gast
Dennoch finde ich nicht, das wir in einem asozialen Staat leben, denn noch gibt es Gesundheitsvorsorge, Altersvorsorge und selbst Arbeitslosengeld. Egal wieviel oder wie wenig.

Ohne auf ein anderes Thema lenken zu wollen. Ich musste meine private Altersvorsorge aufbrauchen, um ALGII beantragen zu können. Dazu auch ein Artikel in der "Neuen Rheinischen Zeitung". Nun hat die schwarz/gelbe Regierung den ALGII-Empfängern die Rentenbeiträge gestrichen. Das nur zum Thema Altersvorsorge. Ich warte noch immer auf einen Termin im Sozialgericht, da ich gegen die Vorgehensweise klage.
 

Porks

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
600
Bewertungen
323
AW: Lottogesellschaft darf keine Lose an Hartz-IV-Empfänger verkaufen

hi

wenn das so kommt ganz einfach werden die das machen die AGB ändern etwa so es ist Hartz4 Empfängern untersagt zu spielen. Wenn du doch spielst und Gewinnst gibt es nix da du nicht spielen durftest.

Und was kommt als nächstes jeden Tag 2 l Wasser im Wasserwerk abholen und Essen vom Restverwerter
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.515
Bewertungen
367
Ich bin genauso wenig erbaut über das Lottourteil wie du, und ja, ein Teil der Urteile die gefällt werden ist einfach nicht richtig/rechtens.

Dennoch finde ich nicht, das wir in einem asozialen Staat leben, denn noch gibt es Gesundheitsvorsorge, Altersvorsorge und selbst Arbeitslosengeld. Egal wieviel oder wie wenig.
Auch wenn vieles nicht richtig ist, so ist doch nicht alles schlecht. Ich jedenfalls lebe noch immer gern in Deutschland.
Tja, so hat halt jeder seine Meinung. Ich tendiere auch eher zu Roegdoedders Ansicht.
Denn die von Dir gebrachten Beispiele werden doch stetig verschlechtert, bis wir evtl. irgendwann amerikanische Zustände haben, scheint ja von den schwarzen oder gelben Parteien irgendwie angestrebt zu werden!
Vielleicht wird einigen Randgruppen der Gesellschaft auch irgendwann das Wahlrecht entzogen - ganz nach US-Vorbild?!
 

hope40

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.887
Bewertungen
823
Die Parallele zum hetzenden Handlungsmuster des dritten Reiches wird zunehmend deutlicher.
Der Rassismus heute, unterliegt folgendem Sinneswandel: weg von Blut und Boden hin zum Sozialrassismus.
Dieses gerichtliche Verbot ist ein weiterer Baustein der bisherigen öffentlichen Diskriminierung und Hetze gegen Alg-II-Bezieher.

Die Hemmungen werden weniger - aber wir brauchen uns ja nicht zu fürchten, solange des Kaisers neuen Kleider von Demokratie und Rechtsstaat besungen werden und die Wirtschaft in Partylaune ist. :icon_party:


ich denke, es ist im wahrsten sinne des wortes "5 vor 12 "!

klar..ein "lottourteil "(das keins ist, weils ne "einstweilige verfügung" ist )...nich so schlimm, wird mancher denken.."habe eh kein geld für sowas "...aber, nicht das, was geschrieben irgendwo steht ist das wichtige...nein , der "rattenschwanz"der dran hängt, was draus gemacht wird !!!!!!!!!!!!!!!!

dieser lapidare spruch eines "richters "(!!!!!!!)hat, aus meiner sicht , eine "latte "gerissen ...unerheblich , ob man nun geld für glücksspiel aller art übrig hat /haben sollte...es geht genauso ums prinzip, wie das rausrechnen von alkohol und tabak aus dem regelsatz - für leistungsempfänger verboten !!!!!!!!!!!!!!!!!

perfides "herrenmenschendenken "!

irgendwer hats hier schon geschrieben..jetzt ist es lotto..und morgen ???????????????????
der stern ????????????????

wenn ich mir den trend in deutschland ansehe...das kalte :icon_kotz:kann einem kommen ..mit was man menschen, die auf hilfe angewiesen sind , überzieht , und da spreche ich nicht nur von ELOS , die sich ja noch ganz anders wehren können !was ist mit alten, kranken, behinderten ?????????????????
ich sehe für mich (und deutschland )im moment "rabenschwarz "..im moment verdichtet sich, alles was ich hier lese zu einer schwarzen nebelwolke in meinem gehirn ...sooo viele existenzielle fragen (über das übliche mass hinaus )so viele "wie gehts weiter ?"..wird man noch eine wohnung halten können (gedeckelte KdU)..höhere kosten , überall ...kann man sich noch medikamente leisten und, und und...die möglichkeiten des einschränkens, sparens sind bald erschöpft !

"Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen." heinrich heine


Zitat:
"Zitat von Rounddancer
Dann werden noch die auf der Straße, bzw. den Barrikaden fehlen, die noch bei keiner Hartz IV-Demo waren, selbst wenn diese direkt vor ihrer Haustür stattfand und sie keinen Cent Fahrgeld, keinen Tropfen Benzin hätten ausgeben, sondern nur die Haustür hätten aufmachen und rausgehen müssen%2G um dabeizusein. Die nicht rausgehen, weil sie sich nicht bei Nachbarn, Freunden, potentiellen Arbeitgebern, Verwandten, etc. als Hartz IV-er outen möchten,- die, die sagen: "Das spar' ich mir, "die da oben" machen eh, was sie wollen",- oder warum auch immer


Auch auf dieser Demo, auf diesen Barrikaren, werden wieder nur die relative Handvoll Betroffener sein, deren Aktivitätsschwelle da niedriger liegt, und die mittlerweile als "Berufsdemonstranten" geschmäht werden,- und ein paar Hände voll solidarische Nichtbetroffene."
:icon_daumen::icon_daumen:

traurig, aber sook wahr !!!!!!!!!!!!!!!

liebe grüsse
hope
 

TMN4

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Februar 2010
Beiträge
240
Bewertungen
23
Tja, so hat halt jeder seine Meinung. Ich tendiere auch eher zu Roegdoedders Ansicht.
Denn die von Dir gebrachten Beispiele werden doch stetig verschlechtert, bis wir evtl. irgendwann amerikanische Zustände haben, scheint ja von den schwarzen oder gelben Parteien irgendwie angestrebt zu werden!
Vielleicht wird einigen Randgruppen der Gesellschaft auch irgendwann das Wahlrecht entzogen - ganz nach US-Vorbild?!

Ach weisst du, man kann die Dinge auch schlecht reden.
Und schön, wie einige hier schon prophezeien wie schlecht es uns allen bald gehen wird.

Sagt mal, stört euch das nicht selbst? Wenn ihr nicht wollt, das die Dinge schlechter werden, warum tut ihr dann nichts? Noch habt ihr die Grundgesetze auf eurer Seite, einen Mund zum Sprechen und Hände zum Schreiben um euch zur Wehr zu setzen.
 

stier2004

Elo-User*in
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
446
Bewertungen
33
was kommt als nächstes ? Monatsanfang alle HE zum Sb ,alle Quittungen vorlegen vom Vormonat ? Und der SB entscheidet dann bei Übergewichtige Personen wie lange und wie hoch eine Sanktion ausfallen darf.Bei Nichteinhaltung wird dieser öffentlich ,in Unterhose ,
zur Schau gestellt damit alle sehen wie es HE doch gut geht , so nach dem Motto , in Afrika gibts kein Hunger denn die haben ja alle dicke (Wasser ) Bäuche.Wer Sterbenskrank ist muss ein Schrieb unterzeichenen das sein Hab und Gut zum Volkseigentum eingezogen wird , bei Nichterfüllung droht Obdachlosigkeit , Essensentzug ,genannt Sanktionen.
 

stier2004

Elo-User*in
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
446
Bewertungen
33
ich denke, es ist im wahrsten sinne des wortes "5 vor 12 "!

klar..ein "lottourteil "(das keins ist, weils ne "einstweilige verfügung" ist )...nich so schlimm, wird mancher denken.."habe eh kein geld für sowas "...aber, nicht das, was geschrieben irgendwo steht ist das wichtige...nein , der "rattenschwanz"der dran hängt, was draus gemacht wird !!!!!!!!!!!!!!!!

dieser lapidare spruch eines "richters "(!!!!!!!)hat, aus meiner sicht , eine "latte "gerissen ...unerheblich , ob man nun geld für glücksspiel aller art übrig hat /haben sollte...es geht genauso ums prinzip, wie das rausrechnen von alkohol und tabak aus dem regelsatz - für leistungsempfänger verboten !!!!!!!!!!!!!!!!!

perfides "herrenmenschendenken "!

irgendwer hats hier schon geschrieben..jetzt ist es lotto..und morgen ???????????????????
der stern ????????????????

wenn ich mir den trend in deutschland ansehe...das kalte :icon_kotz:kann einem kommen ..mit was man menschen, die auf hilfe angewiesen sind , überzieht , und da spreche ich nicht nur von ELOS , die sich ja noch ganz anders wehren können !was ist mit alten, kranken, behinderten ?????????????????
ich sehe für mich (und deutschland )im moment "rabenschwarz "..im moment verdichtet sich, alles was ich hier lese zu einer schwarzen nebelwolke in meinem gehirn ...sooo viele existenzielle fragen (über das übliche mass hinaus )so viele "wie gehts weiter ?"..wird man noch eine wohnung halten können (gedeckelte KdU)..höhere kosten , überall ...kann man sich noch medikamente leisten und, und und...die möglichkeiten des einschränkens, sparens sind bald erschöpft !

"Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen." heinrich heine


Zitat:
"Zitat von Rounddancer
Dann werden noch die auf der Straße, bzw. den Barrikaden fehlen, die noch bei keiner Hartz IV-Demo waren, selbst wenn diese direkt vor ihrer Haustür stattfand und sie keinen Cent Fahrgeld, keinen Tropfen Benzin hätten ausgeben, sondern nur die Haustür hätten aufmachen und rausgehen müssen%2G um dabeizusein. Die nicht rausgehen, weil sie sich nicht bei Nachbarn, Freunden, potentiellen Arbeitgebern, Verwandten, etc. als Hartz IV-er outen möchten,- die, die sagen: "Das spar' ich mir, "die da oben" machen eh, was sie wollen",- oder warum auch immer


Auch auf dieser Demo, auf diesen Barrikaren, werden wieder nur die relative Handvoll Betroffener sein, deren Aktivitätsschwelle da niedriger liegt, und die mittlerweile als "Berufsdemonstranten" geschmäht werden,- und ein paar Hände voll solidarische Nichtbetroffene."
:icon_daumen::icon_daumen:

traurig, aber sook wahr !!!!!!!!!!!!!!!

liebe grüsse
hope

denke mal das dies alles hier auch von oben zum Test gewertet wird um zu sehen wie weit der Staat gehen kann.Dieses Verbot , aha , keiner begehrt auf , nächstes Verbot , aha , keiner begehrt auf,
können wir ja dann weiter gehen.
 
E

ExitUser

Gast
ich denke, es ist im wahrsten sinne des wortes "5 vor 12 "!
perfides "herrenmenschendenken "!

irgendwer hats hier schon geschrieben..jetzt ist es lotto..und morgen ???????????????????
der stern ????????????????

:icon_klatsch: Danke Hope!
Genau diese Tendenz habe ich vor Jahren erkannt und angeprangert, ich wurde beschimpft

..."man dürfe die Schandtaten von vor über 60 Jahren nicht vergleichen mit dem heutigen System"...
..."dies wäre ein Faustschlag in das Gesicht der Opfer des damaligen Regimes..."
..."es sei eine Verhöhnung der Opfer/ihrer Angehörigen"...

wenn denn meine Beiträge überhaupt veröffentlicht wurden!
Geschehen in Sozial-Foren,Sozialticker usw usf.

Damals schrieb ich: Wehret den Anfängen!

Ich hätte mich liebend gerne geirrt...
 
E

ExitUser

Gast
Es wird nicht mehr lange dauern, da werden H4 Empfänger gekennzeichnet. Ich finde das sollte man vorgreifen und einfach mal Butons machen "Ich bin HARTZ IV "

Es ist erschreckend wie wenige Leute es begreifen was abgeht. Reisepass steht einem H4 nicht zu, Braucht er Zahnersatz- Pech- , Brille? Laktoseunverträglichkeit ist nicht anerkannt, 8 Euro Krankenkassenzuschlag ? Lotto darf nicht gespielt werden? WOhnungen bitte nur ganz einfachund in bestimmten bereichen diese liste kann ja unendlich werden.

Es ist erschreckend was ein RIchter da ausspricht.

@ Martin, sammel doch mal und mach eine Spielgemeinschaft HARTZ IV und dann einen richtigen Systemschein für teuer Geld. Die Spielgemeinschaft kann ja alle Mitglieder dieses Forums die sich eintragen umfassen. Jeder zahlt unterschiedlich ein und ist somit auch anteilig am gewinn beteiligt. So geinnt man dann meldet jeder H4 ler seiner ARGE seinen Gewinn und die müssen einen Bescheid erstellen wie anzurechnen ist.

Zudem bekommt West Lotto ärger und die werden sich wehren.

Was passiert eigneltich wenn eine Nichtbezieher, für einen HE Lotto spielt? Wird der dann auch verklagt?
 

hope40

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.887
Bewertungen
823
jawoll, lieber stier ...so und nicht anders ist es !:icon_daumen:

und, ich bin wahrlich erschüttert ..ich meine, wenn man die erkenntnis hat ...

nein, nicht jeder ist zum "revoluzzer "geboren ..ach, ich doch auch nicht , aber, für meinen teil , geht es an die substanz..

in einem anderen beitrag habe ich gelesen , das das "durchlavieren "eine neue qualität erreicht ..es wird ein wahrer wettbewerb "gefahren ", wers denn nun besser kann, kreativer ist ...sicher, auch eine form von zivilem ungehorsam ...
aber , was damit verbunden ist , ist das arrangieren in einer situation, das annehmen einer situation ...hm, mir fällt da spontan der film "schindlers liste "ein ..mal von den helden ganz abgesehen ..aber, wie viele sind den "rattenfängern "resigniert oder sich "durchlavierend "gefolgt ...bis zur "endl....."(man wagt es gar nicht auszusprechen )?

es wird sich hier, im forum , immer mal auf die ereignisse der "wende "bezogen ..ja, die war friedlich ..und, ist ein beispiel, was ein volk alles erreichen kann , wenn es will ..auch bei E10(obwohl, das ist ja noch nicht ausgestanden und kann noch kippen )...aber, beide ereignisse haben von der substanz her , wenig mit dem zu tun , was hier auf uns zu kommt :

das erwachen (nee, ist schon lange da ), die modernisierung , die "feinarbeit "zur vollendung einer ideologie..die (leider nicht ausgemerzt wurde )die wir glaubten , überwunden zu haben .

andere "feindbilder "..ja, vielleicht auch in ermangelung der alten ..aber, der inhalt und die durchführung sind,aus meiner sicht , gleich !!!!!!!!!!!!!!!

liebe grüsse

hope
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Ich halte nicht sonderlich viel von Glücksspielen, aber ich halte noch viel weniger davon, dass ich, weil ich arm bin, bevormundet werden soll. Besonders wütend bin ich darüber, dass andere beschließen wollen, was an Bildung und medizinischer Betreuung, was an Ernährung und Bekleidung für meinen Sohn nötig ist, meist ist das qualitativ oder quantitativ zu wenig oder das falsche.
Aber ich möchte meinen Bücherbedarf, meine Zeitungslektüre, auch nicht was an Blumen, Mobilität, Katzenhaltungskosten (sozialpädagogisch für Mann und Kind aufgenötigt) jenseits des finanziellen Problems noch zusätzlich geregelt bekommen.
Ich glaube nicht, dass ausgerechnet wir dazu berufen sind, dem West Lotto bei zu springen, aber dagegen protestieren, dass sich der Eindruck verfestigt, man dürfe uns mit allen möglichen Sonderregelungen überziehen, das kann man schon.
Ich halte es für praktisch durchführbarer, Hartz4-Betroffene von Zigarettenautomaten fern zu halten, da reichen zwei bit auf der Chipkarte wie bei meinem Sohn, als dass das Lotto sich bei allen Mitspielern Einblick in die finanzielle Situation verschafft.
Ich denke, Lotto hat das Problem, dass es immer so getan hat, als wäre es das gute Glückspiel, mit der Sportförderung usw und den niedrigen Einsätzen. Wenn man dann nicht rechtlich abgrenzen kann, was das böse suchtgefärdende Glückspiel und das harmlose ist, dann kommt man langsam bei der Realität an. Ob man dann Glückspiel ganz verbieten will, die Illusion der Riesengewinne bekämpft oder die Spieler sich selbst überläßt, mein Problem ist das zur Zeit nicht.
Übler ist der Beitrag zur sozialen Klimavergiftung und der rechtfertigt jeden Protest.
Elisabeth, die Frau von clint
 
E

ExitUser

Gast
Ich kann mich Stier und Hope anschließen. Es ist wieder ein schleichender Prozess. Man schaue die deutsche GEschichte an, wie wurde vor Kriegsbeginn denn gehandelt. Genauso wie heute nur man verpackt es heute anders. Damals war auch hohe Arbeitslosenzahl, dann wurde Arbeit zum "Zwang" für wenig Geld eingeführt und den LEuten wurde es so verkauft, als habe man was gutes für sie getan. Dann wurden die Grenzen immer weiter verschoben und plötzlich - ach oh wunder- war klar,was wirklich läuft.

Egal ob es umLotto oder sonst etwas geht, es geht niemanden etwas an, was er mit seinem Geld macht. Es wird nicht lange dauern und die ennzeichnung wird kommen.

Es ist immer das gleiche, wer aus der GEschichte nichts lernt, macht glieche Fehler und man überlege mal wer denn da an der Macht ist und wie was gelenkt wird.

Aufwachen und sich nciht fügen, aber das ist atypsch deutsch. Sollen doch die anderen machen
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.947
Bewertungen
467
Es wird nicht mehr lange dauern, da werden H4 Empfänger gekennzeichnet. Ich finde das sollte man vorgreifen und einfach mal Butons machen "Ich bin HARTZ IV "

Das hatten wir doch schon einmal das manche einen Stern tragen mussten.

Unsere Regierung ist das allerletzte :icon_dampf: :icon_kotz:
 

muc hs

Neu hier...
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
6
Bewertungen
0
AW: Ich habe West-Lotto gespielt und bin Hartz IV

Guten Tag,

mir stand die Fassungslosigkeit ins Gesicht, als ich gestern die Newsletter las.

Voranstellen muss ich noch, dass wohl keiner hier gerne Hartz 4 - Empfänger/in ist und sich die Disskusionen mal lieber, um Arbeitsplatbeschaffung drehen sollten, von denen man auch Menschenwürdig leben kann.

@ hope40

Du sprichst mir aus der Seele, denn all die Gedanken die Du hier aüßerst, schossen mir auch sofort durch den Kopf.

Was ist mit dem Grundgesetzt?
Was ist mit dem Kostenpunkt des Regelsatzes für Freizeit, Unterhaltung und Kultur?
Wie lange wird es wohl dauern, bis sich Hartz 4 Bezieher/innen mit einem "nette" Aufnäher kennzeichnen müssen, wie es in Deutschland für eine diskrimminierte Volksgruppe schon einmal der Fall war?
Wie weit soll die Entmündigung des Bürgers entgegen der Verfassung noch gehen?
Warum verschwenden unsere Staatsorgane ihre Zeit und Steuergelder mit solch lächerlichen Urteilen?

*immer noch kopfschüttel*

Liebe Grüße

muc hs
 

warpcorebreach

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Februar 2009
Beiträge
1.925
Bewertungen
487
ich habe grad was gelesen und zittiere mal sinngemäß:

ich werde beim amt mal einen zuschuss zum lotto spielen beantragen denn es könnte ja sein das ich gewinne und dadurch aus h4 rauskomme. schliesslich begründet die arge ihre schwachsinnigen maßnahmen auch damit das man dadurch ja vieleicht einen job findet.

:icon_twisted:
 

medealuna

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
17
Bewertungen
7
AW: Ich habe West-Lotto gespielt und bin Hartz IV

Ich bin mal wieder baff.
Irgendwo ganz weit hinten in den schon fast vergessenen Schubladen von gelagertem Wissen und Sonstigem purzelte das Wort "mündiger Bürger" und "Selbstentscheidung" hervor.
Na ja, trifft auf Hartz IV Empfänger wohl nicht mehr zu !!!

Solche Richter würde ich gerne dazu verdonnern 1Jahr so zu leben wie ein Hartz IV Empfänger. Ohne Kreditkarten, ohne Gelder im Hintergrund oder Wertsachen zum verpfänden, oder reiche Freunde. Nein wie z.B. der normale Hartz IV Empfänger - Singel mann. Nach diesem Jahr würde ich diesen Richter gerne wieder sprechen.
 
E

ExitUser

Gast
ich habe grad was gelesen und zittiere mal sinngemäß:

ich werde beim amt mal einen zuschuss zum lotto spielen beantragen denn es könnte ja sein das ich gewinne und dadurch aus h4 rauskomme. schliesslich begründet die arge ihre schwachsinnigen maßnahmen auch damit das man dadurch ja vieleicht einen job findet.

:icon_twisted:
genau das war auch mein erster gedanke. stellt sich die frage, was ist es denn ein atypische wiederkehrender bedarf oder eine Eingliederungshilfe? :icon_twisted:

Es ist so schade das sich die leute nicht wirklich organisieren . man könnte wirklich was bewegen, aber es wird rumgestümpelt mal hier was mal da was und das war es dann.
 

hope40

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.887
Bewertungen
823
Ach weisst du, man kann die Dinge auch schlecht reden.
Und schön, wie einige hier schon prophezeien wie schlecht es uns allen bald gehen wird.

Sagt mal, stört euch das nicht selbst? Wenn ihr nicht wollt, das die Dinge schlechter werden, warum tut ihr dann nichts? Noch habt ihr die Grundgesetze auf eurer Seite, einen Mund zum Sprechen und Hände zum Schreiben um euch zur Wehr zu setzen.

ja, mich stört es...gewaltig störts mich und..ich gebe zu, ich habe angst, vor dem , was da noch kommt ..aber, es ist doch die bittere , traurige realität ..nicht, das man es nur , für sich persönlich so empfindet , weil man mal wieder über "seine verhältnisse "gelebt hat und nicht widerstehen konnte und das geld eben bei zeiten "alle "ist ..aber, am monatsende muss man noch dringend zum arzt und hat eben keine 10 euro praxisgebühr mehr !

mal ne frage an die /den schreiber :geht es dir gut ?nee, ich meine das nicht negativ..ich meine, empfindest du deine lebensumstände als gut ?findest du es gut , keine lebensperspektive zu haben ?findest du es gut , all das zu lesen(was im forum an gestzlichkeiten veröffendlicht wird und dann "recht "ist , an was man sich zu halten hat ) , was (zwar vielleicht nur angedacht ist ..aber, gedanken haben macht und lassen ja tief blicken )?

der vergleich, mit der armut ,zB. in tunesien, wo sich jeder über die errungenschaften des "sozialstaates "freuen würde, der hinkt gewaltig ..denn da funktionieren noch andere strukturen, die hier wissendlich zerschlagen wurden und somit auch kein "auffangnetz "mehr bilden !

grundgesetz ?hm...keine ahnung , wieviel seiten das werk hat ..aber, es ist papier und ich meine, auf papier kann man rumkritzeln, ändern ...so wie du es ggf. auch machst, wenn du einen brief schreibst und nicht weisst, wie du ihn formulieren sollst .
also, was /wen hindert es dran , im "hinterzimmer "wo ja viele entscheidungen getroffen werden , in unserer regierung ..auch am grundgesetz zu ändern ??????????????????????????????????????

ja, es stört mich ..und wie....

nun fragt mich bestimmt gleich wer, was ich dagegen tun will . hm, naja, also mitlaufen auf demos ist bei mir ein wenig schlecht..des laufens willen ..aber,ich habe einen kopf , zum denken und .."gedanken sind frei "und die kann man auch nicht sanktionieren ...ich habe schon einige leute , die mir immer was von "rechtstaat "vorgebetet haben überzeugen können , das dem eben nicht so ist !und die wehren sich eben jetzt auch ...das ist mein, sehr bescheidener beitrag und meine genugtuung , etwas getan zu haben !

liebe grüsse

hope
 

thoran

Neu hier...
Mitglied seit
28 Februar 2011
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo,

ich hab das gerade im Radio gehört und habe mich erst mal tief am Kaffee verschluckt.

Wie weit will diese Gesellschaft denn noch gehen? Hier werden mündigen Menschen Grundrechte abgesprochen. Wo soll das noch hin führen?

Das war wohl ein weiterer Schritt in den modernen Sklaven Handel in Deutschland. :icon_neutral:

Die Richter, die das "durch gewungen" haben, sollten sich erst einmal selbst Fragen ob Sie für den Job, den Sie da tun, tauglich sind.

Es reicht. Widerstand. Jetzt!
 

Toys Einkauf

Neu hier...
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Das ist ja der absolute Hammer!!! :eek: :icon_neutral::icon_kotz:

Wenn der Richter so ein Urteil fällt, hätte er auch an andere Glücksspiele denken sollen, wie zb in den Spielhallen.
Da wird richtig Geld verzockt, habe mal in einer gearbeitet, da kommen die H4 Bezieher am 1 und verspielen ihr Geld.
Da ist Lotto echt harmlos!!!!


Der Richter sollte mal H4 Empfänger werden und mal schauen wie er sich dabei fühlt, so als "Abschaum der Nation"!!! Dem man vorschreiben will was sie zu tun und zu lassen haben. Das versucht ja schon so mancher Fallmanager.:icon_party:
Vieleicht ist ja die Frau oder der Mann von ihm Fallmaager oder Leistungsrechner!!!!!!:biggrin:
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Was ich nicht verstehe, was ist so wesentlich an Lotto?
Dass man Euch nicht zutraut, Geld für Eure Kinder richtig auszugeben und deshalb der Staat für Mittagessen, Bildung und Sport per Bildungspaket sorgt und bis auf die Linke alle Parteien das richtig finden, ist das auch für Euch okay, solange es bloß nicht um die Freiheit des Lottospielers geht oder die minimale Freiheit des privaten Konsums? Elisabeth, die Frau von clint
 

hope40

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.887
Bewertungen
823
liebe elisabeth, die frau von clint ,

es geht nicht um das "lotto "als sache !

es geht darum , was mit dieser einstweiligen verfügung ausgedrückt wurde !

ich bitte dich , diese nochmal zu lesen (wollte dir den link nochmal einstellen, aber, bei mir zeigts an, das die seite auf dem server nicht mehr existiert )

ich bitte dich , alle /einige posts in diesem thread nochmals zu lesen ..in denen wird die tragweite dieser entscheidung sehr treffend kommentiert .

auch, wenn man nicht immer einer meinung ist ..aber, wohin ein solcher "gedankenfurz "eines "richters "führt , sollte , aus meiner sicht, nun langsam jedem klar werden /sein !

das ist kein witz und kein spass mehr..das ist keine "karnevalsverfehlung "..das ist ausdruck eines vorherrschenden denkens und...man kann es gar nicht so schwarz sehen wie es kommt ...wenn sich solche haltungen in der richterschaft manifestieren !

liebe grüsse
hope
 
Oben Unten