Gerade in Deutschland angekommen, was sind unsere nächsten Schritte?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Chris7384

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin Dipl Informatiker mit Führungserfahrung und suche nach einem Job - falls ich nichts "tolles" finde in unserer ländlichen Gegend würde ich Freelancing probieren.
Meine Frau kommt aus dem nicht EU Ausland und hat eine temporäre Niederlassungserlaubnis hier in Deutschland.
Wir waren die letzten 11 Jahre nicht in Deutschland und sind jetzt zurück, da wir ein Kleinkind haben und meine Firma im Ausland gerade zu gemacht hat.

Meine Frau würde gern den Integrationskurs machen - Kinderbetreuung müssen wir noch schauen ob eine Grippe funktioniert oder ob wir das privat handhaben können.

Aktuell haben meine Frau und ich 0€ Einkommen unser Kind bekommt Kindergeld (würden wir gern für ihn sparen).
Welche Hilfe können wir von der BA bekommen und welche Schritte müssen wir dafür einleiten?

Vielen Dank schon mal
Chris
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
718
Bewertungen
692
Ihr könnt erstmal ALG II beantragen. Allerdings ist dein Beruf beim ALG II egal. Du wirst jeden Job annehmen müssen, der dir gesundheitlich zugemutet werden kann. Auch mit dem Sparen des Kindergeldes für das Kind wird es nichts. Kindergeld wird auf euren Bedarf als Bedarfsgemeinschaft angerechnet. Wie hoch euer ALG II ausfallen wird und ob deine Frau auch ALG II bekommt, weiß ich allerdings nicht. Hier im Forum gibt es aber sehr erfahrene Mitglieder, die das bestimmt besser wissen.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.044
Bewertungen
18.834
Wie hoch euer ALG II ausfallen wird und ob deine Frau auch ALG II bekommt, weiß ich allerdings nicht.
Ich gehe jetzt an Hand der Schilderungen einmal davon aus das du Deutscher bist. Wenn ich damit richtig liege hat deine Frau Anspruch auf ALG II ab dem Tag der Einreise, respektive Antragstellung. Gerne wird dies aber dennoch mit dem Hinweis darauf verweigert das ein Anspruch erst nach 3 Monaten vorliegen würde. Dem ist aber nicht so. Sollte es dabei zu Problemen kommen kannst du dich hier ja noch einmal melden und man wird dir aufzeigen wie vorzugehen ist.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Oben Unten