• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Geplant ! Alg II für Asylbewerber

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
367
Sie sollen ja auch nicht ausgegrenzt werden.
Wenn sie in einem Land aufgenommen und geduldet werden, dann sollte auch für ein menschenwürdiges Leben gesorgt werden.

Nur kein Land ist eine Kuh, die ewig zu melken geht.
Das ist das Problem !
Wir leben in einem ungeheuer reichen Land und es ist eine Schande, dass es hier überhaupt Armut gibt!

Wir dürfen nicht vergessen, dass es die Europäer waren, die überall in die Welt hinauszogen, weder auf Land oder Leute die mindeste Rücksicht nahmen, alles für sich ausbeuteten und wenn die Menschen nun aus diesen Ländern nach Europa kommen, dann müssen sie aufgenommen und menschenwürdig behandelt werden!

Kaleika
 

sogehtsnich

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Bewertungen
52
würde aber dann auch bedeuten, das sie evtl. auch in den AL-Statistiken auftauchen.
Nee, die werden mit der anderen Hälfte der Arbeitslosen, unter den Teppich gekehrt!
 

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
367
würde aber dann auch bedeuten, das sie evtl. auch in den AL-Statistiken auftauchen. :icon_twisted:
Das kann ich mir nun wieder gar nicht vorstellern!
Bei unseren virtuos fakenden Arbeitslosenstatistikern ist das eher unwahrscheinlich.
Nein, das fehlte ja noch, wenn eine durch EU-Richtlinie erzwungene Wohltat sich in einem Wahljahr ungünstig auf die Arbeitslosenzahlen auswirken würde.

Sei beruhigt, schließlich tauchen alle Kranken, Sozialgeldbezieher, sich in Ausbildung/Umschulung/Weiterbildung Befindenden, alle duch Ein-Euro-Jobs Ausgebeuteten, alle Aufstocker (so wie ich) dort ja auch nicht auf!

Kaleika
 
E

ExitUser

Gast
Nee, die werden mit der anderen Hälfte der Arbeitslosen, unter den Teppich gekehrt!

jo, weil die dann auch in EEJs usw. gedrängt werden. Trotzdem finde ich den Vorschlag der EU in Ordnung.

Die Gegner stehen allerdings bestimmt auch schon in den Startlöchern und ob daraus was wird, bleibt erstmal fraglich.
 
E

ExitUser

Gast
Das kann ich mir nun wieder gar nicht vorstellern!
Bei unseren virtuos fakenden Arbeitslosenstatistikern ist das kaum vorstellbar.
Nein, das fehlte ja noch, wenn eine durch EUl-Linie erzwungene Wohltat sich in einem Wahljahr ungünstig auf die Arbeitslosenzahlen auswirken würde.

Sei beruhigt, schließlich tauchen alle Kranken, Sozialgeldbezieher, sich in Ausbildung/Umschulung/Weiterbildung Befindenden, alle duch Ein-Euro-Jobs Ausgebeuteten, alle Aufstocker (so wie ich) dort ja auch nicht auf!

Kaleika

und ich bin gespannt, wann der Erste kommt und sagt "das zieht doch die Asylanten regelrecht nach D, weil sie hier mehr bekommen als anderswo" (wahrscheinlich aus den "christlichen" Reihen).
 

sogehtsnich

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Bewertungen
52
Ist doch u.a. auch ein Punkt, um gewollt Unruhe und Uneinigkeit unter den Betroffenen zu schüren!
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
und ich bin gespannt, wann der Erste kommt und sagt "das zieht doch die Asylanten regelrecht nach D, weil sie hier mehr bekommen als anderswo" (wahrscheinlich aus den "christlichen" Reihen).
Wurde heute schon aus dem christlichen Lager gesagt, allerdings vergessen sie dabei das es innerhalb der EU überall so umgesetzt wird, ist also Humbug
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
würde aber dann auch bedeuten, das sie evtl. auch in den AL-Statistiken auftauchen. :icon_twisted:
... und das ist auch angemessen, denn auch Asylbewerber sollten spätestens nach dem ersten Jahr auf normalen Stellen arbeiten dürfen.
Das Problem ist ja nicht, dass es an und für sich nicht genug gute Arbeit für alle gäbe, sondern dass die benötigte Arbeit falsch geteilt ist (und die einzelnen nötigen Arbeiten falsch bewertet sind) und insbesondere die Gewinne völlig einseitig in wenige Taschen fließen.

Auch soll das ja EU-weit eingeführt werden. Da sehe ich nicht, dass D besonders attraktiv würde.
 
E

ExitUser

Gast
Wurde heute schon aus dem christlichen Lager gesagt, allerdings vergessen sie dabei das es innerhalb der EU überall so umgesetzt wird, ist also Humbug

Wenn die Bewerber in der ganzen EU den gleichen Satz bekommen, klar.

Es könnte aber dann jemand auf die Idee kommen, das es "einheitliche Sätze" in der EU geben soll, die sich dann garantiert nicht nach den Höchsten richten werden.

Diesem Politik-Pack traue ich alles zu.
 

sogehtsnich

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Bewertungen
52
Mal andersrum gefragt:

Wo beantragen wir denn in Zukunft Asyl???

Da ja bezüglich der Hartz IV Gesetze, Deutschland schon mehrfach wegen Verletzung von Menschenrechten angemahnt wurde und wir eine Verfolgungsbetreuung über uns ergehen lassen müssen!
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
So etwas kann man nur schreiben wenn man noch nie Asylbewerber war, was Ihr als Verfolgung bezeichnet das wäre für die meisten die wirklich in ihren Ländern verfolgt werden der Himmel auf Erden
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Bewertungen
920
Mal andersrum gefragt:

Wo beantragen wir denn in Zukunft Asyl???

Da ja bezüglich der Hartz IV Gesetze, Deutschland schon mehrfach wegen Verletzung von Menschenrechten angemahnt wurde und wir eine Verfolgungsbetreuung über uns ergehen lassen müssen!
Das führt zwar weg vom Thema dieses Threads , aber als Antwort würde ich mal so spontan sagen: "Verfolgungsbetreuung" bezieht sich weniger auf die materielle Lebenssicherung als auf die repressive Gängelung/Umerziehung durch Hartz IV.

Also ich würde, wenn das eine oder andere noch deutlich schlimmer werden sollte, vermutlich, so ich noch rüstig bin, in die landwirtschaftliche Selbsversorgerecke "auswandern"? und dann von dort her Widerstand gegen die schlimmen Zustände leisten. Es gibt genügend heruntergekommene Landstriche sowohl in D wie auch in anderen Ländern, die es gut vertragen könnten, mit viel Eigenarbeit wieder, wenn gewiss auch sehr mühsam, bewirtschaftet zu werden. ;-)
 

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
367
Mal andersrum gefragt:

Wo beantragen wir denn in Zukunft Asyl???

Da ja bezüglich der Hartz IV Gesetze, Deutschland schon mehrfach wegen Verletzung von Menschenrechten angemahnt wurde und wir eine Verfolgungsbetreuung über uns ergehen lassen müssen!
Der Verfolgungsbetreuung sind Asylbewerber ja bereits jetzt ausgesetzt. Sie werden ja schon dadurch straffällig, wenn sie sich in einer anderen Stadt aufhalten. Sie unterliegen ebenfalls einer sinnlosen Stallpflicht.

Kaleika
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Schreibt unsere champagnertrinkende Arbeitslose

Buh da kann einem wirklich schlecht werden bei soviel Fremdenhass:icon_kotz:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten