Genügt dem JC als Meldeadresse ein Postfach?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

silvia0035

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
150
Bewertungen
31
Meine Frage wäre, ist es möglich sich als Meldadresse ein Postfach zu nehmen, und dort die Post vom JC zusenden zu lassen?
Da ich auf dem Campingplatz lebe und es dort nicht möglich ist, sich dort anzumelden, wäre das eine Alternative?

Gruss silvia0035
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.263
Bewertungen
26.795
Wo ist denn der andere Beitrag mit meinen Antworten hin?

Da lautete die Frage allerdings noch nich als Meldeadresse.

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob Postfachadressen nun als ladungsfähig gelten.
Da soll es eine Änderung gegeben haben, da nun durch Niederlegung eines Schriftstückes ( z.B. PZU) als zugestellt gelten und eine persönliche Übergabe nicht nötig ist.

Aber als Meldeadresse? Du brauchst ja schon eine Meldeadresse um ein Postfach anmieten zu können....

Ansonsten bitte in der Forumssuche Postfachadresse eingeben...

 
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Meine Frage wäre, ist es möglich sich als Meldadresse ein Postfach zu nehmen, und dort die Post vom JC zusenden zu lassen?

Wenn es dir gelingen würde dich bei der Meldebehörde z.B. unter der Anschrift: silvia0035, Postfach 10000, 80000 München anzumelden und die Anschrift in deinen Perso eintragen zu lassen, wäre das Postfach quasi deine Adresse unter der du gemeldet bist.

Es wird dir aber nicht gelingen!
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.912
Bewertungen
8.769
Meldeadresse muss ja nicht die Postadresse sein.

Angeblich soll es funktinieren, seinen Erstwohnsitz auf den Campingplatz zu verlegen, mit allen Vor- und auch Nachteilen.
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.584
Bewertungen
3.241
Wer einen Campingplatz findet, auf dem er sich mit Erstwohnsitz anmelden kann, benötigt ja keine zusätzliche Postadresse. Nur gibt es davon höchstens eine Handvoll in Deutschland, da die meisten Gemeinden es aus Feuerschutz Gründen verbieten.
 
Oben Unten