• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Generalverdacht/Mietnomaden

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

pustekuchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#1
Bei uns im Landkreis haben jüngst Zechpreller (Hartz-IV Empf.), sogenannte Mietnomaden, für Schlagzeilen gesorgt. Mietschulden + Haus entsprechend hinterlassen, abgetaucht.

Laut Bereichsleiter der ARGE soll jetzt bei allen 8000 Bedarfsgemeinschaften im Landkreis folgendes gründlich gecheckt werden:

Mietverträge, Wohnungsgröße, Mietpreis, Vermieter sowie Kontodaten.

Sollte das wirklich durchgezogen werden, brauche ich die ja wohl nicht rein lassen.
Auch wenn ich nichts zu verbergen habe geht mir das zu weit.

pustekuchen
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
Bei uns im Landkreis haben jüngst Zechpreller (Hartz-IV Empf.), sogenannte Mietnomaden, für Schlagzeilen gesorgt. Mietschulden + Haus entsprechend hinterlassen, abgetaucht.

Laut Bereichsleiter der ARGE soll jetzt bei allen 8000 Bedarfsgemeinschaften im Landkreis folgendes gründlich gecheckt werden:

Mietverträge, Wohnungsgröße, Mietpreis, Vermieter sowie Kontodaten.

Sollte das wirklich durchgezogen werden, brauche ich die ja wohl nicht rein lassen.
Auch wenn ich nichts zu verbergen habe geht mir das zu weit.

pustekuchen
Grundsätzlich hat man gegenüber Behörden immer was zu verbergen. Nämlich die Privatsphäre. Welcher Landkreis kommt auf solche absurden Ideen. Und gibt es dazu eine Pressemeldung oder ähnliches ?
 

pustekuchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#3
Auf die Idee kommt man im Landkreis Stade. Pressemeldung o. ä. ist nicht zu finden.
Stand am WE in der Wochenendzeitung die an jeden Haushalt verteilt wird.

Ich könnte Dir höchstens die Zeitung zukommen lassen.

pustekuchen
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#6
Bei uns im Landkreis haben jüngst Zechpreller (Hartz-IV Empf.), sogenannte Mietnomaden, für Schlagzeilen gesorgt. Mietschulden + Haus entsprechend hinterlassen, abgetaucht.

Laut Bereichsleiter der ARGE soll jetzt bei allen 8000 Bedarfsgemeinschaften im Landkreis folgendes gründlich gecheckt werden:

Mietverträge, Wohnungsgröße, Mietpreis, Vermieter sowie Kontodaten.

Sollte das wirklich durchgezogen werden, brauche ich die ja wohl nicht rein lassen.
Auch wenn ich nichts zu verbergen habe geht mir das zu weit.

pustekuchen
Suchen die Arge jetzt ein Vorwand? Sind Mietnomaden ausschließlich Alg II- Empfänger? Mietnomaden sind in meinen Augen Verbrecher. Zahlen einfach keine Miete, verwohnen ihre Wohnung und verschwinden in der Versenkung. Der Einzige, der Anspruch auf Kontrolle haben "könnte", ist der Vermieter. Denn er hat die A- Karte gezogen. Er bekommt es doch mit, wenn die Miete ausbleibt. Aber was hat die Arge damit zu tun?

Ach so, scanne den Artikel ein und setze ihn hier rein. Zitate aus Zeitungen reinkopieren kann man ja auch.;)
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#7
Die Betonung liegt auf Zitat, ganze Artikel darf man nicht ohne Erlaubnis hineinsetzen;)
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#9
Doch, weil Du geschrieben hast, man könne den Artikel ruhig einscannen:icon_hihi:
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#10
Bei uns im Landkreis haben jüngst Zechpreller (Hartz-IV Empf.), sogenannte Mietnomaden, für Schlagzeilen gesorgt. Mietschulden + Haus entsprechend hinterlassen, abgetaucht.

Laut Bereichsleiter der ARGE soll jetzt bei allen 8000 Bedarfsgemeinschaften im Landkreis folgendes gründlich gecheckt werden:

Mietverträge, Wohnungsgröße, Mietpreis, Vermieter sowie Kontodaten.

Sollte das wirklich durchgezogen werden, brauche ich die ja wohl nicht rein lassen.
Auch wenn ich nichts zu verbergen habe geht mir das zu weit.

pustekuchen
Arania,
guckst du hier, dann siehst du Thema.:icon_laber: :icon_lol:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#11
Bist Du blind oder willst Du mich auf den Arm nehmen, dann lasse den Artikel doch ruhig einscannen wenn man unbedingt Ärger haben will:icon_laber:

Das hast Du doch geschrieben oder?

Ach so, scanne den Artikel ein und setze ihn hier rein. Zitate aus Zeitungen reinkopieren kann man ja auch.;)
 

pustekuchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#12
Der Artikel ist eingescannt und abgespeichert.
Habe aber keine Ahnung wie ich nun hier Zitate eingefügt bekomme. Bin da nicht so bewandert.
Wenn mir jemand die Vorgehensweise erklärt, werde ich es aber versuchen.

@arania
bist Du Dir auch sicher daß so ohne weiteres Zitate eingestellt werden dürfen. Ärger möchte ich mir nicht unbedingt einhandeln.

pustekuchen
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.499
Gefällt mir
2.150
#13
Der Artikel ist eingescannt und abgespeichert.
Habe aber keine Ahnung wie ich nun hier Zitate eingefügt bekomme. Bin da nicht so bewandert.
Wenn mir jemand die Vorgehensweise erklärt, werde ich es aber versuchen......
Moinsen pustekuchen!

Grad' wollte ich Dir deswegen eine PN schicken, aber dann mach' ich es so - ist ja schließlich kein Geheimnis... :icon_mrgreen:

Geh' mal ins "Kontrollzentrum" (den Button findest Du ziemlich weit oben auf der Seite). Wähle dort in der linken Spalte "Einstellungen ändern". In dieser Ansicht scrollst Du ganz nach unten bis zum letzten Fenster und stellst dort Deinen Editor auf "Standardeditor mit zusätzlichen Schaltflächen" und schickst das ganze ab mit "Änderungen speichern".

Wenn Du Dich nun zu Deinem Thread begibst und links unter dem letzten Beitrag auf "Antworten" klickst, sollte nun Dein Editor aufgehen. In den Schaltflächen oberhalb des Editors findest Du rechts neben dem Smilie 'ne Heftklammer. Klick' da drauf und ein weiteres Fenster geht auf.

In diesem Fenster gibst Du den Pfad zu Deinem Scan ein und sächst "hochladen"... Dann schließt Du die Antwort ab...

Et voilá - nun sollte in Deiner Antwort der Scan zu finden sein... wenn nicht, dann schütte diese Anleitung unter langsamem Rühren in den Abfluß Deines Spülbeckens...

Eine weitere Option wäre es, wenn Du uns die Datei via E-Mail zukommen läßt....

;)
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#14
Aber auch auf die Größe der Datei achten.;)

Sonst passt es nicht mal ins Spülbecken...:icon_hihi:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#16
Der Artikel ist eingescannt und abgespeichert.
Habe aber keine Ahnung wie ich nun hier Zitate eingefügt bekomme. Bin da nicht so bewandert.
Wenn mir jemand die Vorgehensweise erklärt, werde ich es aber versuchen.

@arania
bist Du Dir auch sicher daß so ohne weiteres Zitate eingestellt werden dürfen. Ärger möchte ich mir nicht unbedingt einhandeln.

pustekuchen
wenn die Moderatoren das hier verantworten hast Du nichts mehr damit zu tun;)
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.499
Gefällt mir
2.150
#17
wenn die Moderatoren das hier verantworten hast Du nichts mehr damit zu tun;)

Moinsen Arania!

Zu diesem Einwand, den Du ja bereits in Post #11 geäußert hattest, habe ich in meinem Post #13
Eine weitere Option wäre es, wenn Du uns die Datei via E-Mail zukommen läßt....
bereits eine Lösungsmöglichkeit angeboten... Ist Dir wahrscheinlich entgangen...

;)
 

pustekuchen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#19
Es geht hier weniger um den Generalverdacht des Mietnomadentums (das Thema hätte ich wohl anders wählen sollen), sondern darum wie hoch die Dunkelziffer des Leistungsmißbrauchs ist.
Diese Dunkelziffer wird sich, so die Behörde, durch radikale Kontrollen bald lichten.

Dazu wie folgt:

Das 2 Personen-Paar hat gemeinsam ein 160 qm-Haus bewohnt. Bei Anmietung waren sie bereits H4-Empfänger. Der Vermieter wollte an die beiden erst nicht vermieten, ließ sich aber belatschern und es wurde ein Mietverhältnis mit der Möglichkeit der monatlichen Kündigung vereinbart.

Die Miete - 725.-€ (muß eigentlich Kaltmiete sein; siehe nächster Absatz) - ging immer schleppender ein, 10 Monate sogar überhaupt keine Mietzahlung.

Desweiteren steht im Artikel, dass das Pärchen Strom- u. Wasserrechnungen nicht gezahlt und daraus Schulden i. H. von 3000,-€ entstanden sind.

Haben die beiden mit gezinkten Karten gespielt; gefälschte Mietverträge vorgelegt; verschwiegen, daß sie zusammenleben???

Anders ist es nicht zu erklären, daß sie statt der ihnen zustehenden 60 qm ein 160 qm-Haus bewohnt haben mit Katzen und gaaaanz vielen Hunden.

Ich krieg das nirgendwo hingeschickt, Datei ist einfach zu groß.
Die Zeitung wird eingetütet und per Post Martin zugeschickt (an Adresse aus Impressum). Der darf dann sehen wie er das eingestellt bekommt.

pustekuchen
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten