Genaue Vorgehensweise bei Umzug für Dummies

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Leider gibt es keine oben angepinnte Vorgehensweise bei einem genehmigten Umzug.
Ich würde gern den genauen Ablauf wissen, um keine Fehler zu machen. Hier steht zwar einiges, aber alles durcheinander.
Ein Umzug wurde bei mir schon sehr früh schriftlich für notwendig erachtet und nun wäre es natürlich wichtig, wie es genau weiter geht. Die Wohnung ist zu 90% mir und der Verwalter will mich 8 Wochen bevor ich einziehen kann anrufen und wir gehen dann gemeinsam den Mietvertrag durch, den ich natürlich erst unterschreiben werde, wenn er von der Arge genehmigt wird.
Aber wie geht es dann weiter? Was kann ich beantragen? Auf welche Fallstricke muss ich achten?
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Leider gibt es keine oben angepinnte Vorgehensweise bei einem genehmigten Umzug.
Ich würde gern den genauen Ablauf wissen, um keine Fehler zu machen. Hier steht zwar einiges, aber alles durcheinander.
Ein Umzug wurde bei mir schon sehr früh schriftlich für notwendig erachtet und nun wäre es natürlich wichtig, wie es genau weiter geht. Die Wohnung ist zu 90% mir und der Verwalter will mich 8 Wochen bevor ich einziehen kann anrufen und wir gehen dann gemeinsam den Mietvertrag durch, den ich natürlich erst unterschreiben werde, wenn er von der Arge genehmigt wird.
Aber wie geht es dann weiter? Was kann ich beantragen? Auf welche Fallstricke muss ich achten?

Was für mich wichtig bei einem Umzug wäre, ist die Renovierung der alten und neuen Wohnung - ich weiss nicht, ob dies in speziell in deinem Fall in Frage kommt, aber ich halte für wichtig, dass hier auch (schriftliche) Zusagen der ARGE erfolgen.

Zumindest drücke ich dir die Daumen, dass du die Wohnung bekommst - was ist denn mit den fehlenden 10 % ? Wo ist das Problem ?:icon_smile:

Grüße - Emma
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Nach Genehmigung des Umzugs und der neuen Wohnung alles beantragen was dazu notwendig ist, Umzugskosten, Renovierung, etc.

Alles schriftlich machen
 
E

ExitUser

Gast
Umzugskosten beantragen, bei welchen sichergestellt ist dass Abbau und Aufbau von Möbeln vom Unternehmen gemacht wird, nennt sich Kategorie irgendwas, da gibt´s mehrere, schlau machen und aufpassen welche sie dir genehmigen (sorry, habe es irgendwo in meinen Ordnern, sei nicht böse aber mir ist nicht nach gucken).

Kaution.


LG und Daumen drück,
Emily
 
E

ExitUser

Gast
Umzugskosten beantragen, bei welchen sichergestellt ist dass Abbau und Aufbau von Möbeln vom Unternehmen gemacht wird, nennt sich Kategorie irgendwas, da gibt´s mehrere, schlau machen und aufpassen welche sie dir genehmigen (sorry, habe es irgendwo in meinen Ordnern, sei nicht böse aber mir ist nicht nach gucken).

Kaution.


LG und Daumen drück,
Emily

Kostenvoranschläge von mehreren Firmen einholen und der ARGE vorlegen.
 
E

ExitUser

Gast
Was für mich wichtig bei einem Umzug wäre, ist die Renovierung der alten und neuen Wohnung - ich weiss nicht, ob dies in speziell in deinem Fall in Frage kommt, aber ich halte für wichtig, dass hier auch (schriftliche) Zusagen der ARGE erfolgen.

Zumindest drücke ich dir die Daumen, dass du die Wohnung bekommst - was ist denn mit den fehlenden 10 % ? Wo ist das Problem ?:icon_smile:

Grüße - Emma
Hi Emma,

an die Renovierung der alten Wohnung habe ich gar nicht gedacht. Die neue Wohnung wird gerade saniert und das dauert noch etwas, macht aber nichts. Kann von mir aus bis Anfang Mai dauern, denn da kommt meine Wahloma hierher und könnte das Kind nehmen. Ich weiß leider nicht, wohin mit ihr, weil meine Freundin Samstags selbst arbeitet.

Die fehlenden 10% liegen in mir begründet. :icon_twisted:
Ich bin ein pragmatischer Typ. So lange ich nicht den Vertrag unterschrieben habe, bin ich mir nicht sicher, dass es klappt.
Danke :icon_smile:

Grüße andine
 
E

ExitUser

Gast
Kostenvoranschläge von mehreren Firmen einholen und der ARGE vorlegen.
Hi Sancho,

auch dir Danke. :icon_smile: Ich habe das Glück, dass meine Freundin bei einer Umzugsfirma angestellt ist. Besser gehts nicht.

PS: Manchmal ist es wirklich seltsam. Das Leben gibt mir oft, was ich gerade im Moment brauche. Die Wohnung habe ich nicht gesucht. Eine Verkäuferin im Zeitschriftenladen, mit der ich immer gesprochen habe, hat mir die Wohnung beschafft und witzig ist auch, dass daneben die Frau wohnt, die mit mir entbunden hat.
Wenn ich zur Arge will, gehe ich einfach über die Straße, dauert 1 Minute. :eek: lol
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.660
Bewertungen
915
Habe ich zwar noch nie gehört, aber logisch wäre es: Wenn du niemanden hast, der dein Kind an 1-3 Umzugstagen betreuen kann -Wahloma z.B. verhindert - , müsste ev. auch die Arge eine Profi-Kindertante oder ein kleiner Urlaubsaufenthalt anderswo für dein Töchterchen bezahlen?
 

Familienvater

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
179
Bewertungen
2
Leider gibt es keine oben angepinnte Vorgehensweise bei einem genehmigten Umzug.
Ich würde gern den genauen Ablauf wissen, um keine Fehler zu machen. Hier steht zwar einiges, aber alles durcheinander.
Ein Umzug wurde bei mir schon sehr früh schriftlich für notwendig erachtet und nun wäre es natürlich wichtig, wie es genau weiter geht. Die Wohnung ist zu 90% mir und der Verwalter will mich 8 Wochen bevor ich einziehen kann anrufen und wir gehen dann gemeinsam den Mietvertrag durch, den ich natürlich erst unterschreiben werde, wenn er von der Arge genehmigt wird.
Aber wie geht es dann weiter? Was kann ich beantragen? Auf welche Fallstricke muss ich achten?


Moin Andine,

klasse, ziehst Du endlich um. :icon_smile: Hoffentlich näher an schöne Rheinland. Jeder Meter von Bayern weg ist ein großer Fortschritt :icon_twisted:.


Liebe Grüße nach Franken.

PS.: na ja. ein toller Beitrag war das ja nicht gerade. Aber gut für meinen Blutdruck
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.590
Bewertungen
4.314
z.B. alles hier (Portalseite Erwerbslosen Forum Deutschland (Portal)). Es empfiehlt sich diese öfters zu lesen

Zwangsumzüge?
new_023.gif
Widerspruch zur Senkung Kosten der Unterkunft
Weitere Widersprüche und Anträge etc.

Notruftelefon gegen Zwangsumzüge: (bundesweit) 0228 2495594
Bitte unbedingt unsere Hinweise beachten
In Berlin bitte nur die folgende Nummer benutzen: 0800 2727278
 
E

ExitUser

Gast
Habe ich zwar noch nie gehört, aber logisch wäre es: Wenn du niemanden hast, der dein Kind an 1-3 Umzugstagen betreuen kann -Wahloma z.B. verhindert - , müsste ev. auch die Arge eine Profi-Kindertante oder ein kleiner Urlaubsaufenthalt anderswo für dein Töchterchen bezahlen?
Da habe ich keine Chance, denn dafür gibt es doch den Alleinerziehendenzuschlag. Natürlich wäre es schöner, wenn sie schon im Kindergarten wäre, aber noch länger kann ich nicht warten.
 
E

ExitUser

Gast
z.B. alles hier (Portalseite Erwerbslosen Forum Deutschland (Portal)). Es empfiehlt sich diese öfters zu lesen
Das stimmt, danke. :redface:

Danke auch an wolliohne. :icon_smile:

Ich kann leider nur nichts damit anfangen. Ich will keinen Widerspruch einlegen. Ich muss nur wissen, was ich in meinem Antrag beantragen kann und sollte, damit die Kosten gedeckt sind. In der PDF ist ein Fragenkatalog, aber keine Antworten.

Gibt es keinen §, der regelt, was ich beantragen kann. Damit ich darauf zurückgreifen kann?
Also da wären Kaution, Umzugskosten, Renovierungskosten ...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten