Geminderte Miete, trotzdem Recht auf volle Mietzahlung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

missy

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo

Ich habe da mal ne Frage.
Hier in meiner Nachbarschaft gibt es eine Frau die mit Ihren Kindern Hartz4 bekommt, also die gesamte Mite.
Nun hat sie aber ein paar kleine Probleme mit Ihrer Vermieterin und sie ist sofort zur Rechtsanwältin gegangen und hat Ihre Mite um fast 50% gemindert.
Angeblich wüsste die Arge bescheid das sie nur noch knapp 300 € anstatt 600€ MIete bezahlt. Und sie würde die ganzen 600 € auf Ihr Konto überwiesen bekommen.

Nun meine Frage:
Geht die Arge so leichtsinnig mit dem Mietgeld um bzw. stehen Ihr wirklich die 600€ zu?
Oder hat sie es gar nicht bei der Arge gemeldet?

Solangsam habe ich meine Zweifel ob das alles so richtig ist was ich von Ihr höre.

Gruß
Missy
 
E

ExitUser

Gast
missy meinte:
Hallo

Ich habe da mal ne Frage.
Hier in meiner Nachbarschaft gibt es eine Frau die mit Ihren Kindern Hartz4 bekommt, also die gesamte Mite.
Nun hat sie aber ein paar kleine Probleme mit Ihrer Vermieterin und sie ist sofort zur Rechtsanwältin gegangen und hat Ihre Mite um fast 50% gemindert.
Angeblich wüsste die Arge bescheid das sie nur noch knapp 300 € anstatt 600€ MIete bezahlt. Und sie würde die ganzen 600 € auf Ihr Konto überwiesen bekommen.

Nun meine Frage:
Geht die Arge so leichtsinnig mit dem Mietgeld um bzw. stehen Ihr wirklich die 600€ zu?
Oder hat sie es gar nicht bei der Arge gemeldet?

Solangsam habe ich meine Zweifel ob das alles so richtig ist was ich von Ihr höre.

Gruß
Missy

Was willst du eigentlich? Wissen, ob deine Nachbarin lügt und betrügt?
Können wir hier nicht aufgrund dessen, was du schreibst, beurteilen!

Gruß aus Ludwigsburg
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
missy meinte:
Nun meine Frage:
Geht die Arge so leichtsinnig mit dem Mietgeld um bzw. stehen Ihr wirklich die 600€ zu?
Oder hat sie es gar nicht bei der Arge gemeldet?

Also rechtlich ist es so das bei Mietminderung nur die Miete zurück gehalten wird! Ich denke mal das die ARGE auch davon ausgeht das die zurückgehaltene Miete noch zum Einsatz kommt. Aber einfach die Mietrückhalte Summe ( coooles Wort :) ) ausgeben wäre nicht ratsamm beste wäre diese bei der ARGE zwischenparken mit verweiß auf die Mietminderung !
 

missy

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
5
Bewertungen
0
sorry wenn es oben einwenig unverständlich rüberkommt

nur ich habe so in etwa das gleiche problem , und ich möchte mich vorher hierrüber erkundigen wie die lage ist

das soll keine anschwärze werden oder so
 

Andi_

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
644
Bewertungen
1
missy meinte:
sorry wenn es oben einwenig unverständlich rüberkommt

nur ich habe so in etwa das gleiche problem , und ich möchte mich vorher hierrüber erkundigen wie die lage ist

das soll keine anschwärze werden oder so

Ich würde es der ARGE melden, also warum und wieviel du die Miete minderst. Zahlt dir die ARGE daraufhin auch nur noch den unstrittigen Mietanteil aus, ist sie natürlich verpflichtet, den fehlenden (bewilligten) Mietanteil nachträglich zu zahlen, sofern sich die Mietminderung als ungerechtfertigt herausstellt. War sie hingegen berechtigt, ist die volle Miete ohnehin erst dann wieder zu zahlen, wenn der Mietmangel der zur Mietminderung führte abgestellt ist. Die Differenz einfach zu behalten könnte, fliegt es auf, zu erheblichen Problemen führen.
 

Quirie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
missy meinte:
sorry wenn es oben einwenig unverständlich rüberkommt

nur ich habe so in etwa das gleiche problem , und ich möchte mich vorher hierrüber erkundigen wie die lage ist

das soll keine anschwärze werden oder so
Nun, dann erzähle doch einfach mal, was wirklich los ist. Wenn wir nichts wissen, können wir Dir auch nicht helfen.

Keine Angst, wir beißen nicht . :mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
missy meinte:
sorry wenn es oben einwenig unverständlich rüberkommt

nur ich habe so in etwa das gleiche problem , und ich möchte mich vorher hierrüber erkundigen wie die lage ist

das soll keine anschwärze werden oder so

Ohne Anwalt würd ich keine Miete mindern... und wenn ein Anwalt eingeschaltet ist, kann er das zurückbehaltene Geld auf einem speziellen Konto einzahlen...

Gruß aus Ludwigsburg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten