gemeinsam zum Einkaufen, Tierarzt etc. fahren - ist das aktuell (in Bayern) erlaubt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

(k)einEinzelfall

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 September 2016
Beiträge
131
Bewertungen
47
Hallo,

weiß mir grade keinen Rat und hoffe, jemand hat dazu Infos.

Ich bin schwerbehindert, ohne Führerschein und habe mit Bus praktisch keine Möglichkeit, mit vertretbarem Aufwand zum Einkaufen zu kommen. Bisher wurde ich immer von Verwandten abgeholt und hingefahren.

Heute habe ich gehört, dass Leute, denen es ähnlich geht, von der Polizei angehalten und wg. dieses "Verstoßes" registriert wurden...

Muss ich jetzt Angst vor Konsequenzen haben, wenn mich jemand zum Einkaufen oder zum Tierarzt etc. fährt, der nicht in meiner Wohnung lebt? Kann mir ja für diese Fahrten nicht immer ein Taxi "mieten" :unsure:

Was meint ihr?

Viele Grüße,
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.283
Bewertungen
26.801
Ich werde in Hamburg von meiner Tante zum Arzt gefahren, wohnen nicht zusammen. Beide tragen während der Fahrt einen MNS.
Ich kann mir nicht vorstellen, das das verboten ist, denn ein Taxi funktioniert nicht anders.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.283
Bewertungen
26.801
Guck mal hier:
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.132
Bewertungen
28.583
Also in Niedersachsen ist Begleitung durch eine Hilfsperson (zum Beispiel einen Blinden führen) auch ohne Einhaltung des Abstandsgebotes ausdrücklich erlaubt.
 
Oben Unten