gelobtes Arbeitsland, ein Paradies.

E

ExitUser

Gast
Netter Artikel von SpiegelOnLine heute:

Martin Wehrle über die Arbeitswelt der Globalisierung

.... Stellenausschreibungen, Broschüren und Vorstandsreden verheißen dem Mitarbeiter hinterm Firmentor ein gelobtes Arbeitsland, ein Paradies.
.... Picken Sie sich aus dem Arbeitsmodell-Baukasten einen Arbeitsort Ihrer Wahl heraus, ob Heimbüro oder Südseestrand. Teilen Sie Ihren Job (Jobsharing) oder schlafen Sie morgens bis 10 Uhr aus (flexible Arbeitszeit) - völlig in Ordnung! Kein Chef sitzt Ihnen mehr im Nacken, Sie verantworten Ihre Ergebnisse selbst.
...
Freie Zeiteinteilung? Bloß kein Feierabend, bevor alles fertig ist
Doch wer der süßen Melodie hinters Firmentor folgt, stolpert in eine Arbeitshölle, wie sie die Welt seit dem Frühkapitalismus nicht mehr gesehen hat. Die Firmen flöten, "du bist selbst für deinen Erfolg verantwortlich", gemeint ist: "Der Misserfolg kostet dich den Kopf!" Die Firmen flöten, "du kannst deine Arbeit frei einteilen", gemeint ist: "Mach bloß nicht Feierabend, bevor alles fertig ist." Die Firmen flöten, "du kannst alles bei uns erreichen", gemeint ist: "Wenn du auf der Strecke bleibst, liegt es nur an dir!" ....
 
Oben Unten