Geldrueckforderung nach Arbeitsvertrag einreichung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kamilleee2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo Gemeinde,

ich hoffe, ich habe das richtige unterfourm erwischt.

Am 30.10.2018 habe ich einen Arbeitsvertrag unterschrieben, der zum 30.10.2018 startete.
Mein Sachbearbeiter sagte mir, ich muesste wahrscheinlich das schon ueberwiesene Geld fuer den November 2018 zurueckzahlen.
Die Leistungsabteilung wuerde mich anschreiben.

Nun habe ich 3 Briefe erhalten und weiss nicht so genau was ich damit anfangen soll.(siehe anhaenge.)

Laut Arbeitsvertrag erhalte ich mein Lohn immer zum Folgemonat am 15ten.

Ich habe sehr wenig Geld und muss am ende diesen Monats auch noch die Miete fuer Dez ueberweisen.

Grundsaetzlich wurden mir die Leistungen(alg2[antrag]) bis zum 31.08.2019 gewaehrt.

Ich bin leider etwas ueberfordert und weiss nicht wie ich mit dieser situation am besten umgehen soll.

mfg Kamilleee

ps. es ist eine vollzeitstelle und ab dem 15.12 werde ich nicht mehr finanziell auf das alg2 angewiesen sein werden.
 

Anhänge

  • ablaufbewilligung.jpg
    ablaufbewilligung.jpg
    209,2 KB · Aufrufe: 143
  • aufforderungmitwirkung.jpg
    aufforderungmitwirkung.jpg
    189,5 KB · Aufrufe: 215
  • einsetllungzahlungen.jpg
    einsetllungzahlungen.jpg
    156,6 KB · Aufrufe: 764

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.201
Bewertungen
3.449
Vermutlich erhälst du zum 15.11 den Lohn für 2 Tage Im October (30,31) und wirst davon keinen Cent zurück zahlen müssen da Grundfreibetrag von 100 Euro nicht überschritten wird
 

kamilleee2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
das bedeutet ich muss jetzt den weiterbewilligungsantrag stellen ?

Sie haben ja "vorlaeufig ganz eingestellt" (anhang 3)

ich seh da ueberhaupt nicht durch.

Den Lohn fuer die 2 tage arbeit werd ich wohl nicht zurueckzahlen muessen, wohl aber das komplette alg 2 fuer nov... so wie ich es verstanden habe :?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.201
Bewertungen
3.449
Nein, wenn du kein Einkommen Im November hast. Kontoauszug einreichen für November(kein bzw. geringes Einkommen) bzw. Dezember mit Zufluss am 15.12.
Du wirst aber wohl ein Darlehen zum 01.12 beantragen müssen, um in erster Hälfte Dezember überleben zu können.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten