Geldgeschenke für Kinder, zweckgebunden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Guten Morgen @ all,
mein Vater ist alt. Ich, seine Tochter, habe Kinder. Seine Enkel. Diese haben jetzt alle kurz hintereinander Geburtstag. Mein schwerstbehinderter Vater KANN nicht in Geschäfte gehen und Geschenke besorgen, der ist froh, wenn er noch den Spülknopf der Toilette eigenständig bedienen kann. Also gibt er mir Geld, damit ich an seiner Statt die Geschenke kaufe. Ich habe also de facto kein "Einkommen", sondern gebe SEIN Geld für SEINE Geschenke aus. Bin Mittelsfrau - nicht mehr und nicht weniger.
Geld schicken kommt für die Kriegsgeneration nicht in Frage... Bleibt nur eine Überweisung. Kriege ich das bei der Arge als "Sonderfall" durch, falls gefragt wird? Ich gehe zuversichtlich davon aus, dass mein Vater mir im Notfall schriftlich bestätigen würde, dass es sich um Geschenke für die Kinder handelt. Im Grunde könnte er ja auch eine eidesstattliche Versicherung leisten - es handelt sich ja um die reine Wahrheit. Funktioniert das?
Wer weiß was?

viele Grüße,
Möbelwagen

(PS. Hatte den Thread gestern versehentlich im falschen Forum gestartet; die ersten Antworten waren wenig ermunternd...)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.258
Hallo,

ich galube kaum, dass sich jetzt die Antworten ändern werden. Ich denke mal, das das Thema dir ja nun ausführlich dargelegt worden ist.

Akzeptieren einfach mal: Hartz IV ist eine riesen Sauerei und da passt es gut in Konzept, wenn Kinder direkt darunter mitleiden.

Warum besuchst Du nicht mit Deinen Kindern Dein Vater oder ihr holt Euren Vater und dann geht ihr gemeinsam einkaufen
 

Xaninchen

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Februar 2007
Beiträge
105
Bewertungen
0
MArtin, er hat nur versucht das Ganze zu verschieben, wie du unter ALG lesen kannst :)
 
E

ExitUser

Gast
genau so war's. Klingt jetzt ein bisschen wie "genug davon".
Der Grund für das Verschieben ins "richtige" Forum dürfte leicht zu erkennen sein: vielleicht GIBT es eine Möglichkeit zur Gegenwehr (diesen Artikel habe ich ausführlich gelesen, Martin, sehr hilfreich!). Und die vage Hoffnunf, dass sich ja tatsächlich jemand meldet, dem es erfolgreich geglückt ist....

viele Grüße,
Möbelwagen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten