Geld verloren

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gizmo

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.877
Bewertungen
1.267
Bin mir nicht sicher wie sich das verhält:

HZ4rer ist in Bezug SGBII
KDU wird nicht Richtig bezahlt
Hz4rer ist 6 Monate nicht in Bezug von SGBII
Dann ist HZ4rer wieder in Bezug SGBII, seit einem Monat

Jetzt §44 SGBX stellen wie weit zählt dieser zurück?

Kopf kratz
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Bin mir nicht sicher wie sich das verhält:

HZ4rer ist in Bezug SGBII
KDU wird nicht Richtig bezahlt
Hz4rer ist 6 Monate nicht in Bezug von SGBII
Dann ist HZ4rer wieder in Bezug SGBII, seit einem Monat

Jetzt §44 SGBX stellen wie weit zählt dieser zurück?

Kopf kratz

1 Jahr zurück zählt das. Früher 4 Jahre zurück, obwohl soweit ich weiß git es irgendwelche Möglichkeiten 4Jahre zurück alles zu überprüfen, kann ich dir aber Momentan das nicht so ganz genau sagen.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.877
Bewertungen
1.267
Danke für die Antwort, mir geht es hier aber eher um die Unterbrechung und ob man das JC hier noch verdonnern kann.
 

Tetorya

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
513
Bewertungen
55
Bin mir nicht sicher wie sich das verhält:

HZ4rer ist in Bezug SGBII
KDU wird nicht Richtig bezahlt
Hz4rer ist 6 Monate nicht in Bezug von SGBII
Dann ist HZ4rer wieder in Bezug SGBII, seit einem Monat

Jetzt §44 SGBX stellen wie weit zählt dieser zurück?

Kopf kratz

§ 44 : Antrag auf Rücknahme eines rechtswidrig nicht begünstenden Verwaltungsaktes sozusagen der "verspätete Widerspruch".bis 4 ganze Kalenderjahre rückwirkend (plus dem bereits vergangenen Teil des laufenden Jahres) können zu Unrecht nicht erbrachte Leistungen nachgefordert werden.

Im SGB II ist die Rückwirkung neuerdings auf ein ganzes Kalenderjahr begrenzt
( plus das Angefangene )


oder so

§ 44 Abs.4 SGB X gilt gem. § 40 Abs.1 SGB II in Bezug auf das SGB II mit der Maßgabe, dass zu Unrecht nicht erbrachte Leistungen nur noch ein Jahr rückwirkend zu erbringen sind. Die Jahresfrist beginnt am Anfang des Jahres, in dem der Verwaltungsakt zurückgenommem wird, § 44 Abs.4 S.2 SGB X

Ich hatte auch 4-5 Monate Unterbrechung gizmo. Das geht
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten